1

King-Nothing
Hallo Foren Mitglieder, ich habe aktuell das Problem das ich nicht weiß ob eine Freundin von mir etwas mit mir zutun haben will. Das alles hat letzten erst am Wochenende angefangen, ich hatte sie gefragt warum sie nie richtig über ihren Freund redet sondern immer nur "eine Person" sagt (und allgemein wenig über ihre Freunde redet). Naja darauf hin meinte sie das sie mich nicht verletzten wollte mit dem Thema (was ich nicht verstehe sie weiß halt genau das Unehrlichkeit in einer Freundschaft für mich mit einer der verletzenden dinge sind). Seitdem ist das irgendwie alle komisch, sie schreibt mir erst Nachrichten und dann kurz drauf löscht sie die wieder ohne Grund oder an dem Tag wo ich sie halt gefragt habe, warum sie nicht normal mit mir über ihren Freund und Freunde redet, fragte sie mich ob alles okay sei weil ich erst spät abends geantwortet habe. Ich hatte ihr dann gesagt das es mir richtig kacke ging und mein Blutzucker auch nicht gut lief. Sie fragte mich dann auch ob es mir besser geht, ich hab ihr gesagt das mein Blutzucker aktuell wieder normal ist aber das es mir emotional noch schlecht geht. Darauf hin fing sie sofort an darüber zu reden das ihr Blutdruck zu niedrig ist ohne zu fragen warum etc. . Ich meine ich habe kein problem mit ihr über dinge zu reden die sie beschäfftigen, im gegenteil ich hör ihr gerne zu und versuche falls ich es denn kann ihr zu helfen, aber ich finde es doof das wenn es mal darum geht wie es mir geht das sie es quasi ignoriert (was eig. untypisch für sie ist). Ich weiß halt nicht wo ich bei ihr stehe, sie sagte mir zwar ich wäre ein Wichtiger Freund für sie aber gleichzeitig gibt sie mir das Gefühl eben kein Wichtiger Freund zu sein weil sonst würde sie ja mit mir normal reden oder sehe ich das falsch?

LG

07.08.2019 21:37 • 26.02.2020 #1


5 Antworten ↓


Lottaluft
Ich würde sie einfach direkt darauf ansprechen
Vielen Leuten ist das einfach garnicht bewusst das sie sehr ich bezogen sind phasenweise
Denn ob sie noch mit dir befreundet sein will kann ich dir nicht sagen ich kenne schließlich weder sie noch dich und weiß nicht wie eure Freundschaft früher war etc

08.08.2019 08:33 • x 1 #2



Hallo King-Nothing,

Möchte sie noch mit mir befreundet sein?

x 3#3


King-Nothing

26.02.2020 17:29 • #3


Akinom
Grüße dich,meiner Meinung nach kann man mit guten Freunden auch gemeinsam Schweigen,es bedarf nicht einer ständigen Bespaßung.Gute Freunde verstehen sich ohne Worte und manchmal ist Schweigen auch die bessere Wahl! Liebe Grüße

26.02.2020 17:39 • x 1 #4


ichbinMel
Sie ist deine beste Freundin und ihr habt euch das erste mal gesehen / besucht ? Oder habt ihr euch schon mal gesehen ? Weil die Bezeichnung bester Freund / Freundin beinhaltet ja das ich denjenigen sehr gut kenne und weiss wie die Person tickt --man weiss was der andere denkt da reicht ein Blick aus dafür brauch man keine Worte --das ist das was ich unter beste Freunde verstehe.Wo ich deinen Text gelesen habe dachte ich erst du bist mit ihr zusammen und ihr habt euch das erste mal gesehen .
Ich vermute ihr beiden geht zu verkrampft an die Sache ran .Wie lange kennt ihr euch schon ? Hattet ihr denn was für deinen Besuch bei ihr geplant ?
Zitat von King-Nothing:
Nun nachdem ich mich dazu entschieden hab wieder nachhause zu fahren, hatte ich angefangen zu weinen da ich stark überfordert mit allem war, ich hatte das Gefühl das ich ein schrecklicher freund bin, an der Gesamt situation schuld bin und ich nur zur last falle und ihre kostbare freie zeit verschwende.

Wenn ich das lese bin ich richtig traurig,warum denkst du das ? Du bist kein schrecklicher Freund das glaub ich nicht.Vielleicht habt ihr bestimmte Erwartungen ( die hat ja eigentlich jeder auch wenn immer alle sagen das sie keine haben) und seit dann enttäuscht wenn es nicht so klappt wie ihr euch das vorgestellt habt .Wohnt ihr denn sehr weit auseinander ?

26.02.2020 17:48 • x 1 #5


King-Nothing
Zitat:
Sie ist deine beste Freundin und ihr habt euch das erste mal gesehen / besucht ? Oder habt ihr euch schon mal gesehen ? Weil die Bezeichnung bester Freund / Freundin beinhaltet ja das ich denjenigen sehr gut kenne und weiss wie die Person tickt --man weiss was der andere denkt da reicht ein Blick aus dafür brauch man keine Worte --das ist das was ich unter beste Freunde verstehe.Wo ich deinen Text gelesen habe dachte ich erst du bist mit ihr zusammen und ihr habt euch das erste mal gesehen .
Ich vermute ihr beiden geht zu verkrampft an die Sache ran .Wie lange kennt ihr euch schon ? Hattet ihr denn was für deinen Besuch bei ihr geplant ?


Ja wir kennen uns schon länger und wir beide wussten vorher wie wir aussehn. Das problem ist nur gewesen das es geld technisch immer etwas schlecht aussieht die strecke von ca 3H ist in meinen Augen kein problem. Sie wusste wie ich ticke und ich weiß wie sie tickt wir haben viele Gespräche schon vorher gehabt das war auch nicht das problem in meinen Augen. Sie hatte mal ziemlich starke Probleme im sozialen bereich, die sich zwar stark gebessert haben aber noch etwas da sind. Ja sie wollte mir etwas die groß Stadt zeigen die bei ihr in der nähe ist was sie gemacht hat, wollten backen was wir auch gemacht haben und ein film schauen was wir auch gemacht haben sonst haben wir spiele gespielt.

Zitat:
Wenn ich das lese bin ich richtig traurig,warum denkst du das ? Du bist kein schrecklicher Freund das glaub ich nicht.Vielleicht habt ihr bestimmte Erwartungen ( die hat ja eigentlich jeder auch wenn immer alle sagen das sie keine haben) und seit dann enttäuscht wenn es nicht so klappt wie ihr euch das vorgestellt habt .Wohnt ihr denn sehr weit auseinander ?


Naja die einzige "Erwartung" die ich hatte war eigentlich nur mit einer mir wichtigen person zeit verbringen, unabhängig ob wir was zusammen spielen, rumlaufen, film(e) schauen oder backen oder einfach nur rum lungern und reden. Wie sie das gesehen hatte weiß ich nicht es hat mich immer nur ziemlich unsicher gemacht wenn sie oft am Handy war da ich das Gefühl dadurch bekommen hatte das es ihr unangenehm ist mit mir zeit zu verbringen ober es Desinteresse an mir gab. Ich hab einfach nur angst das ich einen wichtigen freund vergrault haben könnte bzw. das sie mich nicht mehr treffen will in der Zukunft. Auch wenn sichdas vllt. hart anhört aber wenn ich "weg" wäre ist das kein wirklicher Verlust da ich ja nicht ihr einziger guter freund bin anders als bei mir.

26.02.2020 20:23 • #6