Pfeil rechts
17

Voller_Trauerse
Ich männlich 25

Hallo zusammen,

Ich habe es getan. Ich habe mich mit einem Mann getroffen und ihn mündlich befriedigt. Allerdings habe ich nach weniger als 2 Minuten wieder aufgehört, weil es mir irgendwie keinen Spaß gemacht habe. Ich habe den Mann im Dunklen getroffen und wir haben uns in ein Parkhaus gestellt. Jetzt im Nachhinein bereue ich nichts, würde es aber nicht wieder machen, außerdem habe ich bisschen Angst, das uns jemand gesehen hat, weil ich derzeit in einer beruflichen Rhea bin. Es war aber auch schon nach 23 Uhr und es war Dunkle und ich glaube, ich habe niemanden gesehen. Trotzdem habe ich jetzt Angst, dass es jemand gesehen haben könnte. Außerdem habe ich auch Angst, es meinem Vater zu erzählen, weil er nicht sonderlich begeistert davon sein wird. Ich hatte schon mal vor paar Jahren so

Eine Erfahrung gemacht und habe es ihm auch erzählt. Er hatte nur gemeint, dass ich bei so was aufpassen muss und ich mich ja eigentlich zu Frauen hingezogen fühle und nicht zu Männern. Ich könnte mir auch keine Beziehung mit einem Mann vorstellen, geschweige den Küssen. Aber das Blasen macht mich halt irgendwie an, auch wenn es diesmal nicht wirklich mir was gegeben hat.


Meine Fragen jetzt, wie soll ich am besten damit umgehen, falls es jemand gesehen hat, was ich aber jetzt nicht glaube.

Und soll ich mich meinem Papa anvertrauen oder es für mich behalten?
War es falsch was ich getan habe?

Liebe Grüße

21.11.2022 06:11 • 21.11.2022 #1


5 Antworten ↓


Islandfan
Ich würde es nicht deinem Vater erzählen, wozu auch. Ich erzähle meinen Eltern auch nichts von dem, was ich in dieser Hinsicht treibe, weil ich erwachsen bin und es sie nichts angeht. Ob dich jemand gesehen hat, ist schwer von außen zu beurteilen, aber wenn, dann kannst du es nicht mehr rückgängig machen. Hast ja nichts verbotenes getan.
Es war halt eine Erfahrung und du musst schauen, ob du das nochmal erleben möchtest.

21.11.2022 06:26 • x 4 #2


A


Mit einem Mann getroffen

x 3


Wofo
Ist doch alles gut ich würde es nicht
Erzählen geht auch niemanden was
An und wenn es dir gefällt dann leb dich
Aus warum auch nicht

LG

21.11.2022 11:37 • x 1 #3


Angor
Ich halte es für sehr bedenklich, sich mit einem unbekannten Mann an so einem abgeschiedenem Ort zu treffen und ohne zu wissen ob er irgendeine eine Krankheit hat, sich S.uell betätigt.

21.11.2022 12:27 • x 5 #4


Hoffnungsblick
Mein Rat ist: Gib mehr auf dich selbst Acht.

Du hast eine Erfahrung gemacht. Jetzt weißt du besser, ob du das willst oder doch nicht.
Alle Erfahrungen haben Konsequenzen, gute und/oder schlechte.

Wenn du nicht gesehen werden willst, dann achte eben darauf.

Deinem Vater würde ich es nicht erzählen. Was hättest du/ was hätte er davon?
Handle einfach so, dass du es vor dir selbst vertreten und verantworten kannst. Dann brauchst du dir nicht zu überlegen, was wohl dein Vater oder irgend jemand anders zu deinem Handeln sagen würde.

Zitat von Angor:
ohne zu wissen ob er irgendeine eine Krankheit hat

Ja, hier solltest du auch besser auf dich und deine Gesundheit achten.

Überlege dir auch, was du alles aufs Spiel setzen willst und welche Risiken du eingehen willst, nur um eine Erfahrung zu machen oder einen Kick zu erleben. Der Kick kann ein paar Minuten dauern, die Konsequenzen manchmal, z.B. bei Krankheit, ein Leben lang. Das hat nichts mit Moral zu tun.

Also denke zuerst nach und wäge ab bevor du handelst.

21.11.2022 15:32 • x 6 #5


Athina
Zitat von Hoffnungsblick:
Mein Rat ist: Gib mehr auf dich selbst Acht. Du hast eine Erfahrung gemacht. Jetzt weißt du besser, ob du das willst oder doch nicht. Alle Erfahrungen haben Konsequenzen, gute und/oder schlechte. Wenn du nicht gesehen werden willst, dann achte eben darauf. Deinem Vater würde ich es nicht erzählen. Was hättest du/ ...

@Hoffnungsblick

super Beitrag

21.11.2022 15:48 • x 1 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag