Pfeil rechts
1693

Beebi
@Wozlew

Ich fühle so mit dir und bin ja momentan leider in fast der selben Situation. Ganz lieben Gruß an dich. Viel Kraft

27.02.2024 22:57 • x 4 #221


Wozlew
Zitat von Beebi:
@Wozlew Ich fühle so mit dir und bin ja momentan leider in fast der selben Situation. Ganz lieben Gruß an dich. Viel Kraft

Ohje meine liebe beebi, das klingt sehr traurig und auch bedrohlich..Daß tut mir soo leid, das du sowas grausames mitmachen musst.
Furchtbar.
Wenn du magst , schreibe hier gerne dazu.
Auch dir viel Kraft

GLG wozlew

29.02.2024 20:05 • x 3 #222


A


Mein Mann wird sterben, ich zerbreche daran?!

x 3


Wozlew
Mal was positives in diesem ganzen Alptraum...
Dienstag war ja der mdk vor Ort zur Begutachtung, und am Mittwoch bekamen wir schon die pflegegradeinstufung.
Sehr rasant!

29.02.2024 20:33 • x 7 #223


Beebi
@Wozlew

Hey, das ist wirklich lieb, danke. Aber ich habe da mein eigens TB für uns, werden das Forum und erst recht nicht dein Thread damit belagern. Denke, du hast auch genug selber mit dir zu tragen. Leider.

Drück dich.

29.02.2024 22:25 • x 1 #224


Wozlew
Hallo ihr lieben,
Wiederc1 Woche geschafft, so langsam kommt man in einen Rhythmus mit palliativteam, arztbesuche, 2x wöchentlich Psychologin usw.

Es ist trotzdem sehr sehr anstrengend und belastend.
Die daueranspannung in mir ist natürlich immer präsent.

Zum Teil ist mein Mann richtig mies drauf, was verständlich ist, aber es tut mir oft sehr sehr weh.

Ich bin auch im Moment eher sehr sehr traurig und habe Angst vor dem was da noch kommt und wie schnell.......

Wo soll ich positive bzw gute Gefühle herbekommen?

Ach, es ist schlimm...

Glg wozlew

08.03.2024 21:03 • x 10 #225


Abendschein
Zitat von Wozlew:
Hallo ihr lieben, Wiederc1 Woche geschafft, so langsam kommt man in einen Rhythmus mit palliativteam, arztbesuche, 2x wöchentlich Psychologin usw. Es ist trotzdem sehr sehr anstrengend und belastend. Die daueranspannung in mir ist natürlich immer präsent. Zum Teil ist mein Mann richtig mies drauf, was verständlich ...

08.03.2024 21:16 • x 1 #226


B
Es ist schwer deine Worte zu lesen und nicht helfen zu können.
Ich würde dich ganz gern in den Arm nehmen. drücken und sagen es wird alles wieder gut.

08.03.2024 22:28 • x 5 #227


_Ivory_
Guten Morgen liebe Wozlew,

habe mich gefreut, von dir zu lesen.

Ist der Chemoblock erstmal abgeschlossen? Wenn Psychologen kommen, seit ihr dann gemeinsam als Paar mit denen im Gespräch oder sind das jeweils Einzelsitzungen?

09.03.2024 09:31 • x 1 #228


Icefalki
Zitat von Wozlew:
Die daueranspannung in mir ist natürlich immer präsent.


Du leistest wirklich Ungeheuerliches und bei allem Elend und Schrecken wirst du letztendlich darauf vorbereitet, dein Leben zu wuppen, wenn es irgendwann soweit ist.

Ich denke, dass diese Situationen den Kranken und deren Angehörige auf das Ende vorbereiten. Das einzige, das man in dieser Situation positiv sehen kann.

Ich schick dir mal viel Kraft und Mut zu, damit du weiterhin so tapfer alles durchstehen kannst.

09.03.2024 10:38 • x 8 #229


Q
@Wozlew Ich schicke dir liebe Grüße und einen Sonnenstrahl voller Hoffnung, dass du weiter durch die schlimme Zeit hindurchkommst.
Gibt es irgendetwas, worin du einen Hauch von Trost finden könntest? Ein kleiner Moment in der Natur oder ein Frühlingsblumenstrauß?
Wir können nicht viel tun, nur zuhören und etwas Wärme senden. Das tue ich von Herzen gerne.

09.03.2024 10:46 • x 5 #230


Abendschein
Ich weiß manchmal nicht was ich sagen soll, aber nichts zu sagen, finde ich
noch schlimmer. Habe von anderen auch schon die Erfahrung gesagt bekommen,
warum hast du nichts gesagt.
Trigger

Als meine Nichte ihr Baby verloren hat, da wurde mir von ihrer Mutter verboten darüber zu reden
und sie hat viel später gesagt und auch sehr geweint, das war das schlimmste, was sie erlebt hat,
dieses nicht reden, als wenn es gar nicht geschehen ist.


Ich habe Dich im letzten Post von mir, nur gedrückt, weil ich auch nicht wusste, was ich sagen soll.
Ich denke an Dich und wünsche viel Kraft und Segen.

09.03.2024 12:08 • x 4 #231


Wozlew
Zitat von boomie:
Es ist schwer deine Worte zu lesen und nicht helfen zu können. Ich würde dich ganz gern in den Arm nehmen. drücken und sagen es wird alles wieder gut.

09.03.2024 17:39 • x 1 #232


Wozlew
Zitat von _Ivory_:
Guten Morgen liebe Wozlew, habe mich gefreut, von dir zu lesen. Ist der Chemoblock erstmal abgeschlossen? Wenn Psychologen kommen, seit ihr dann gemeinsam als Paar mit denen im Gespräch oder sind das jeweils Einzelsitzungen?

Hi Ivory,
NEin der chemoblock ist noch nicht durch, insgesamt 6x alle 14 tage.
Montag geht es weiter... meinem Mann graut schon wieder davor.
Er wird auch immer schwächer.

Die Psychologin macht einen Termin entweder für uns beide oder mein Mann alleine.1 Termin ist nur für mich.


Glg wozlew

09.03.2024 17:43 • x 4 #233


Wozlew
Zitat von Icefalki:
Du leistest wirklich Ungeheuerliches und bei allem Elend und Schrecken wirst du letztendlich darauf vorbereitet, dein Leben zu wuppen, wenn es irgendwann soweit ist. Ich denke, dass diese Situationen den Kranken und deren Angehörige auf das Ende vorbereiten. Das einzige, das man in dieser Situation positiv sehen ...

Vielen lieben Dank

Ja, man macht und und tut , aber ......
Es ist wirklich hart, einen geliebten Menschen so zu erleben und zu sehen, das wünscht man niemandem.

Und dann immer mal wieder so richtig dumme,blöde Sprüche von Menschen....

Glg wozlew

09.03.2024 17:47 • x 6 #234


Wozlew
Zitat von Quitzil:
@Wozlew Ich schicke dir liebe Grüße und einen Sonnenstrahl voller Hoffnung, dass du weiter durch die schlimme Zeit hindurchkommst. Gibt es irgendetwas, worin du einen Hauch von Trost finden könntest? Ein kleiner Moment in der Natur oder ein Frühlingsblumenstrauß? Wir können nicht viel tun, nur zuhören und etwas ...

Hi,

Wärme senden und zuhören bedeutet mir schon sehr viel, dafür lieben dank!

Hab heute im Garten rumgewuselt, beim arbeiten okay aber danach sehr traurig, weil ich weiss , das mein Mann den Garten kaum noch genießen kann.
Halt gibt mir mein Hund obwohl die kleine auch viele Baustellen hat und ein Sorgenkind Ist, komme aus dem sorgenmodus garnicht raus....

Glg wozlew

09.03.2024 17:50 • x 4 #235


Wozlew
Zitat von Abendschein:
Ich weiß manchmal nicht was ich sagen soll, aber nichts zu sagen, finde ich noch schlimmer. Habe von anderen auch schon die Erfahrung gesagt bekommen, warum hast du nichts gesagt. Ich habe Dich im letzten Post von mir, nur gedrückt, weil ich auch nicht wusste, was ich sagen soll. Ich denke an Dich und wünsche viel ...

Hi Abendschein,
Traurige Geschichte mit deiner Nichte

Ich denke auch man sollte über diese Themen reden, auch wenn es sehr sehr schwerfällt,es darf kein tabu Thema sein.

Wenn man es totschweigt , wird es sich so dermassen in einem aufstauen, das es irgendwann knallt ...oder man bleibt für immer in einer tiefen Trauer gefangen.

Glg wozlew

09.03.2024 17:54 • x 3 #236


Schnitzelchen
Meine liebe @Wozlew

Wie immer ohne viel Worte, mich berührt es, wenn ich etwas von Dir und Deinen Mann lese.

Menschen die so sehr erkrankt sind, werden oft auch ungerecht anderen gegenüber, die es nur gut mit ihnen meinen ...

Sie fühlen sich hilflos, und das sind sie ja auch.

Aber wir sind dem gegenüber auch oft hilflos und manchmal fehlt uns auch ganz einfach die Kraft.

Und ich sende Dir auf diesem Wege ein grosses Kraftpaket...und denk an Euch.
LG Schnitzelchen

09.03.2024 18:01 • x 5 #237

Sponsor-Mitgliedschaft

Wozlew
Zitat von Schnitzelchen:
Meine liebe @Wozlew Wie immer ohne viel Worte, mich berührt es, wenn ich etwas von Dir und Deinen Mann lese. Menschen die so sehr erkrankt sind, werden oft auch ungerecht anderen gegenüber, die es nur gut mit ihnen meinen ... Sie fühlen sich hilflos, und das sind sie ja auch. Aber wir sind dem gegenüber auch oft ...

Liebes Schnitzelchen,
DAnke für deine lieben Worte
.
Ja, diese Situation ist wirklich eine herausforderung und eine Herkules Aufgabe.


GLG in den Norden
Wozlew

09.03.2024 18:08 • x 6 #238


Wozlew
Hallo zusammen,

Die nächste chemotherapie Woche ist fast geschafft, es war erst unklar ob die überhaupt stattfinden kann, weil mal wieder am Wochenende hoch Fieber

Viel Blut genommen,entzündungswerte irre hoch.
Wahrscheinlich Lungenentzündung, jetzt noch Antibiotika......

Was für eine sch...... Was muss mein Mann noch alles on top mitmachen.
Es tut mir so unglaublich weh ,ihn so zu sehen, das ist doch alles qüalerei.

Klar das er jetzt auch anfängt, depressiv zu werden....

Ich leide so mit und kann so garnicht viel tun,das belastet ungemein..

Ich schlafe zur Zeit mega schlecht ,bin immer in Sorge....

LG an alle
Wozlew

14.03.2024 20:56 • x 8 #239


S
@Wozlew liebes ich weiß genau was du dufchmachst,ich habe das alles mit mein lueben Bruder durch,auch Bauchspeicheldrüse Krebs und habe ihn leider verloren. Du wirst das schaffen, manchmal ist man stärker als man glaubt, kenne ich bei mir. Ich dachte ich könnte nicht zur Beerdigung, das ich dann zusammen klappen würde. Hab in der Kapellle nur geheult konnte nicht aufhören und gezitter wie Espenlaub. Auf der Fahrt dahin im Taxi Panikattacke und musste noch meine Mutter stützen. Ich war komplett alleine, mich gat niemand gestützt. Ich weiß nicht wie ich das geschafft habe, wahrscheinlich FÜR MEIN BRUDER ! HÄTTE es mur nicht verziehen wenn ich nicht gegangen wäre. Ich habe ihm einen langen Brief geschrieben und zusammen mit einem Engel,einem Herz,Blumen und Fotos in das Grab geworfen. Danach ging es mir voll schlecht, konnte nix essen, konnte jaum meine Sachen und den Haushalt regeln. Extrene Trauer. Ich dachte da komme ich nicht mehr raus. Aber es ist besser geworden, ich leide noch genauso, aber ich bekomme mein Zeug wieder geregelt und weiß das er ha bei mir ist,ich sehe ihn nur nicht, weiß aber das man sich irgendwie wieder sieht. In schweren Situationen wie jetzt gerade, gibt er mur die Kraft, er war ein Kämpferin bis zur letzten Sekunde ! Aufgeben kam nie für ihn infrage niemals! Und ich habe ihm versprochen niemals aufzugeben, glaube, nur deshalb schaffe ich vieles irgendwie, wenn auch schwer aber ich sag mir dann, hey Box dich durch, Frank bekommt sonst mit wenn du aufgibst, du hast ihm was versprochen! STEH AUF ,WEITER MACHEN ! er würde nicht wollen ds du aufgibst, kämpfe, immer, egal um was es geht! Ich mache es ein Stückweit nicht nur für mich sondern auch für ihn. Und sage mir auch, hey was für Eibe brutale sch. Gast du schon alles durch und dachtest es geht nicht weiter und hast es irgendwie immer wieder geschafft. LIEBES, GKSUB SN DICH !

14.03.2024 21:15 • x 4 #240


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag