Pfeil rechts
82

Safira
Zitat von steffie1996:
Ich möchte damit nur verdeutlichen, das jeder erstmal vor seiner eigenen Türe kehren soll, bevor man sich ein Urteil bildet

Das sehe ich auch so. Nur niemand hier kennt Deinen Freund, deshalb können wir uns auch über ihn kein Urteil bilden. Das kannst nur Du selbst. Du hast um Meinungen gefragt und das war meine.
Zitat von steffie1996:
Ich rede nichts schön

Doch ich glaube schon. Du hast Gefühle für ihn, da ist das ganz normal. Ich möchte ja auch gar nicht absprechen das er ein toller Mensch ist.
Ich hätte auch sagen können: sich seine Gründe schönzureden.

Achte einfach auf Widersprüchlichkeiten, das er nicht nur sagt sondern auch macht.

19.02.2021 14:03 • x 2 #21


Angor
Was mich an der ganzen Sache stört, ist das es eine ehrenamtliche Kasse gewesen ist, woran er sich vergriffen hat, und das skrupellos jahrelang. Das ist nicht eben mal ein Diebstahl eines Betrages oder einer Geldbörse, sondern Betrug an den Menschen, für die das Geld gedacht war, und wäre er nicht aufgeflogen, wer weiß wie lange er das gemacht hätte.

Natürlich bereut man dann seine Tat, denn man möchte ja nicht wegen Betrugs in den Knast.
Ich wäre da eher mißtrauisch, nicht wegen einer Strafsache, sondern wegen groben Vertrauensmißbrauch.

Und jetzt bitte nicht wieder mit Erst mal vor der eigenen Tür fegen anfangen, Du hast laut Threadtitel gefragt - ich hab meine Meinung geschrieben.

19.02.2021 14:08 • x 4 #22


A


Mann mit Vorstrafe eine Chance geben?

x 3


Safira
Zitat von steffie1996:
Andererseits weiß ich nicht, wie meine Familie, Freunde . darauf reagieren, jeder kennt hier seine (Vor-) Geschichte.

Wenn Du mit ihm zusammen kommst und auf Familiäre Widerstände stößt, dann ist das natürlich doof aber verständlich. Ich wäre auch nicht über einen Vorbestraften Schwiegersohn begeistert.

Das ist dann eine Entscheidung die Du getroffen hast und Dich niemanden rechtfertigen musst. Wie das ganze dann kommt wird man sehen und ich bin sicher das ihr eine Lösung finden werdet. Fakt ist aber das Du Dir darüber Sorgen machst was andere denken und Dir das ziemlich wichtig ist.

Sonst wärst Du nicht hier

19.02.2021 14:21 • x 1 #23


P
Du hast vollkommen recht.
Ich denke da gerade an Frau Kässmann. Wer hätte gedacht dass sie betrunken Auto fährt? Das hätte doch nie,als jemand von dieser Frau gedacht, da sie ja immerhin Vorbildfunktion hat.

19.02.2021 14:21 • x 1 #24


S
Korrekt, in meiner Familie und auch meine Freunde achten ziemlich stark darauf, wie man nach außen hin wirkt. Ich wünschte mir wäre das egal - ist es mir aber nicht.

Das das ganze ein grober Vertrauensmissbrauch war ist Fakt. Das weiß er auch. Er kann es aber eben auch nicht ungeschehen machen.

Die ehrenamtliche Organisation befindet sich in Auflösung, da durch ihn im Prinzip die wesentliche Person weggebrochen ist.

19.02.2021 14:30 • #25


Safira
Zitat von steffie1996:
Korrekt, in meiner Familie und auch meine Freunde achten ziemlich stark darauf, wie man nach außen hin wirkt.

Sind es denn die anderen die Deinen Konflikt auslösen? Denn für ihn entschieden hast Du dich ja längst

19.02.2021 14:34 • #26


S
Ja, ich denke schon. Vielleicht kann ich deren Meinung und Aussagen, dass so ein "schlechter Mensch" nicht in mein Leben passt nicht akzeptieren.

19.02.2021 15:15 • #27


Icefalki
Ich habe als Kind immer Zuckerwürfel zuhause geklaut. Bin also auch ein schlechter Mensch. Grins. Und das war auch irgendwie total cool. 1. War es einfach, 2. War so ein richtiger Nervenkitzel, da verboten, und 3. Reine Gier. Und Gier schaltet Hirn aus.

Und wenn man bedenkt, wieviel Schwarzgeld generiert wird, wie bei der Steuer beschissen wird, wieviel Verkehrssünden bewusst begangen werden, nun, ich denke, da werden Heiligenscheine ziemlich rar.

Für Fehltritte gibt es Strafen. Sind die verbüßt, ist das Thema beendet und der Mensch hat hoffentlich aus seinen Fehlern gelernt.

Insofern ist es an dir, wie du selbst urteilst oder verurteilst.

19.02.2021 15:16 • x 6 #28


Änäynis
Zitat von Icefalki:
Für Fehltritte gibt es Strafen. Sind die verbüßt, ist das Thema beendet und der Mensch hat hoffentlich aus seinen Fehlern gelernt.

Sehe ich auch so. Der Mann wurde bestraft und hat draus gelernt im besten fall.
Will man wirklich menschen ein lebenlang verurteilen weil sie mal im leben sch. gebaut haben?

Wo kein richter da kein henker. Sprich es ist niemandem aufgefallen, niemand hat gesagt das geht so nicht. Also empfand er es wohl für richtig. Das eigentliche nachdenken ob das ganze falsch ist kommt erst sobald eine verurteilung an steht.

Im endeffekt musst du selber für dich entscheiden wie du zu der sache stehst, ob du diesem menschen eine chance geben willst/kannst. Nur weil jemand sch. baut ist er perse kein schlechter mensch. Niemand kann das für dich entscheiden da niemand fühlen kann was du fühlen kannst.

19.02.2021 15:25 • x 1 #29


J
Ich persönlich würde dem Menschen natürlich eine Chance geben und ihn dafür auch nicht verurteilen ,mir wäre auch wurscht was der Rest von ihm hält .

Du bist aber nicht Ich und du scheinst auch ganz anders . Dir ist wichtig was andere von dir halten und auch von deinem Freund usw .

Wenn es dich bereits so sehr stört ,dass du so viel darüber nachdenkst und dich nicht klar für ihn entscheiden kannst ,so würde ich dir eher abraten ,da dj wohl eher nicht die richtige Person dann für diesen Mann wärst ,denn du kannst nicht mit seiner Vergangenheit umgehen und zu ihm als Menschen stehen ,so macht es zumindest für mich den Eindruck .

19.02.2021 16:15 • x 3 #30


Islandfan
Ich wohne selber in einem Dorf mit 600 Einwohnern und weiß, wie das ist, wenn andere über einen reden. Wenn man erst einmal einen schlechten Ruf hat, dann ist das das schlimmste, was einem passieren kann. Ganz ehrlich, wenn du in diesen Mann verliebt bist, dann stehe zu ihm. Was hätte er denn für eine Perspektive, wenn er nun bis an den Rest des Lebens büßen müsste. Jeder hat schon mal Mist gebaut, der eine mehr, der andere weniger. Würde es jetzt um wirklich schlimme kriminelle Dinge wie Mord oder Körperverletzung gehen, dann wäre es für mich etwas anderes. Aber in dem Fall ist es sicherlich alles andere als schön und auch verwerflich, aber in meinen Augen hat er eine zweite Chance verdient, damit er sich auch irgendwann mal beweisen kann, dass er sich geändert hat. Die Chance solltest du eurer Beziehung geben, wenn ihr euch liebt. Und die anderen Leute reden so oder so. Bei uns im Dorf entstehen so viele Gerüchte, man kann keinen Pups lassen, ohne dass andere irgendetwas vermuten. Ein Dorf hat auch Vorteile, aber manchmal auch Nachteile. Ich lebe nach dem Motto Wer von euch nicht gesündigt hat, der werfe den ersten Stein. Jeder hat Altlasten, der eine mehr, der andere weniger. Wenn wir Menschen nicht die Chance geben, sich zu bessern und ihnen nicht verzeihen, dann hat das auf Dauer massive Auswirkung auf die Psyche. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient.

19.02.2021 19:36 • x 3 #31


boomerine
( Ich kenn das sehr gut )
So schön ein Dorf sein kann, wenn jeder jeden kennt.
Man hilft sich.........
Alles schön, aber wenn.................wehe.........
Dann...............
Ich denke da werdet ihr durch müssen.
Wenn du dir sicher bist ?
Was spricht dein Bauchgefühl ?

19.02.2021 19:48 • #32


S
Danke für eure Antworten.
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er der richtige ist. Ich vertraue ihm.
Mir ist bewusst, dass er sich selbst mit seinem Verhalten psychisch geschadet hat, die Narben werden wohl bleiben aber verblassen. Er hat mir erzählt, dass er zusätzlich psychologische Hilfe in Anspruch genommen hat, um das besser verarbeiten zu können.

19.02.2021 21:13 • x 1 #33


FeuerWasser
Zitat von steffie1996:
hat einen wunderbaren Charakter

Zitat von steffie1996:
Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass jeder Mensch sicherlich hier und da einige Fehler (gemacht) hat.

Einen Fehler machen und eine Gerichtsverhandlung inkl. Vorstrafe einfahren da liegen aber schon einige Nuancen dazwischen!
Neben seinem wunderbaren Charakter ist er auch ein Mensch der chronisch andere Menschen beklaut und Einrichtungen beklaut die jeden Cent brauchen. Dafür braucht es schon ein hohes Maß kriminelle Energie.
Wenn hier welche Schreiben, dass sie ihre persönliche Grenze mal bei Mord ziehen, das finde ich schon sehr bedenklich.
Du musst entscheiden ob du mit ihm eine Beziehung eingehen willst. Ich kann nur für mich sprechen und für mich käme das nicht in Frage. Ich möchte mir keine Gedanken machen müssen ob ich unbeaufsichtigt mein Portemonaie liegen lassen kann oä. Das sind ja auch keine alten Geschichten sondern flog halt vor 1,5 Jahren auf. Wäre das nicht gewesen hätte er noch Jahre munter weiter gemacht so wie schon die Jahre zuvor. Das ist ein automatisiertes Verhalten mit dem unter Umständen andere Probleme kompensiert werden. Damit hört man nicht einfach auf weil man miteinander ein Gespräch geführt hat.

Dein Bauchgefühl sagt er ist der Richtige, du vertraust und damit wünsche ich dir alles Gute!

20.02.2021 17:08 • x 1 #34


S
Zitat von FeuerWasser:
Einen Fehler machen und eine Gerichtsverhandlung inkl. Vorstrafe einfahren da liegen aber schon einige Nuancen dazwischen! Neben seinem wunderbaren Charakter ist er auch ein Mensch der chronisch andere Menschen beklaut und Einrichtungen beklaut die jeden Cent brauchen. Dafür braucht es schon ein hohes Maß kriminelle Energie. Wenn ...


Ich habe hier bewusst einige Details aus seiner Vergangenheit weggelassen, damit ich allgemeine Meinungen erhalte. Die darin aufgestellten Behauptungen empfinde ich auch sehr Bedenklich.

1. Du behauptest es waren EinrichtungEN.
- Es war EINE Einrichtung.
2. Du behauptest, die Einrichtung benötigt jeden Cent.
- Auch das stimmt nicht. Dadurch, das er Geld genommen hat, ging es niemandem direkt schlechter. Wenn die Einrichtung jeden Cent benötigen würde, wäre es vermutlich viel eher aufgefallen. Das rechtfertigt natürlich seine Taten in keinster Weise.
3. Du behauptest, dass er, wenn er vor 1,5 Jahren nicht erwischt worden wäre, weitergemacht hätte.
- Die letzte Tat lag, als er erwischt wurde vor 1,5 Jahren bereits 2 Jahre zurück. Also darf ich schon davon ausgehen dass er es selbst eingesehen hat.

Weiterhin erzählte er mir, dass er vor 8 Jahren seine damalige Freundin auf tragische Art und Weise verloren hatte. Er hatte niemanden, mit dem er darüber reden konnte und wollte. Er hatte niemanden, der auf ihn zugegangen ist. Heute vermutet er, dass er durch dieses Ereignis vielleicht das Gefühl haben zu müssen im "hier und jetzt" zu leben und allen Problemen mit möglichst wenig Aufwand und auch mit falschen Entscheidungen aus dem Weg zu gehen.

20.02.2021 19:35 • #35


Angor
Wozu fragst Du hier eigentlich, wenn Deine Entscheidung sowieso schon fest steht? Dann lass es doch gut sein, dann musst Du auch nicht mehr alles rechtfertigen, um ihn besser da stehen zu lassen.

20.02.2021 19:40 • x 2 #36


FeuerWasser
Zitat von steffie1996:
1. Du behauptest es waren EinrichtungEN.
- Es war EINE Einrichtung.
2. Du behauptest, die Einrichtung benötigt jeden Cent.
- Auch das stimmt nicht. Dadurch, das er Geld genommen hat, ging es niemandem direkt schlechter. Wenn die Einrichtung jeden Cent benötigen würde, wäre es vermutlich viel eher aufgefallen. Das rechtfertigt natürlich seine Taten in keinster Weise.
3. Du behauptest, dass er, wenn er vor 1,5 Jahren nicht erwischt worden wäre, weitergemacht hätte.
- Die letzte Tat lag, als er erwischt wurde vor 1,5 Jahren bereits 2 Jahre zurück. Also darf ich schon davon ausgehen dass er es selbst eingesehen hat.

Vor mir musst du dich nicht erklären. Du fragst uns nach unserer Meinung. Das ist meine Meinung. Ich rede dir nichts aus. Das ist ganz alleine deine Entscheidung, deine Verantwortung, dein Lebensglück, du musst ihn haben, nicht ich. Wenn du bereits alles überdacht hast und deine Wahl feststeht, umso besser.

20.02.2021 21:04 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Islandfan
Soll der Mann jetzt als Aussätziger auf den Mond geschossen werden? Er holt sich gerade psychologische Hilfe, was ein richtiger Schritt ist. Man sollte jedem eine zweite Chance geben, damit er sich beweisen kann. Wenn er die Chance verspielt, ist es seine Schuld. Aber mir sträuben sich die Haare zu Berge, wenn ich lese, dass jemand, der eine Straftat begangen hat und sich nun Hilfe holt und es bereut, nun nie mehr Fuß fassen kann.

20.02.2021 21:14 • x 1 #38


FeuerWasser
Zitat von Islandfan:
dass jemand, der eine Straftat begangen hat und sich nun Hilfe holt und es bereut, nun nie mehr Fuß fassen kann.

Wo liest du das?

20.02.2021 21:16 • #39


Islandfan
Wenn man sagt, lass die Finger von ihm, dann heißt es das indirekt.

20.02.2021 21:23 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag