32

Oktewia

Oktewia


452
74
60
Zitat von Lea2311:
Also er hat es wirklich schon seeehr reduziert... 1-2 mal im Monat vielleicht.. und ich achte jetzt immer darauf, ihm keine Szene zu machen wenn er noch betrunken ist... dann wird er ja erst recht wütend. Es gab einmal einen großen Streit zwischen uns und ich habe nurnoch geweint und ihn danach ein paar Tage so gut es ging ignoriert... seitdem ist es schon besser geworden... wir machen auch vorher feste Abmachungen (wann er zu Hause ist, wenn er sich verspätet ruft er vorher an etc.) und wenn er sich daran hält bin ich auch nicht so sauer. Aber dieses Gefühl, welches du hast, habe ich auch jedes Mal... ich mag sein betrunkenes ich einfach garnicht... finde ihn dann schon manchmal richtig abstoßend. an dem Gefühl kann man aber wahrscheinlich nichts ändern. Das letzte mal hat er am 5.8. getrunken. Das wäre früher nicht denkbar gewesen. Aber wenn du mit ihm ein Kind möchtest, überlege besser ob er sich wirklich ändern würde... euer Kind merkt es ja auch, wenn ihr oft streitet


Feste Abmachungen funktionieren bei uns nicht so gut , sowas wie eine Uhrzeit etc. Wenn er sagt er kommt um 0 Uhr , ist aber erst um 2 Uhr da , bin ich sauer ! Ich denke wenn jemand unterwegs ist , ist es schwierig sich dran zu halten , gerade wenn der Abend schön und lustig ist . Kontakt wenn er weg ist will ich seit neustem lieber nicht mehr , da regt mich nur noch mehr auf .

Wie gehst du den damit genau um ? Nehmen wir an er geht morgen Abend aus .... wie bleibst du so ruhig ? Das du davor ihm schon nicht eine Szene machst ! ? Redest du nach dem Abend mit ihm noch mal drüber oder lässt du das alles gut sein ? Und versuchst es einfach zu ignorieren ?
Ich wirklich gespannt wie es diesmal funktioniert auch von meiner Seite aus .

Er hat das letzte mal vor 2 Wochen getrunken auf einem Fußballspiel , da hatte er 4 B. und war leicht angetrunken hat dann geschlafen aber dennoch war er Mega anstrengend , wie ein Baby ../ er schläft dann auch immer total unruhig . Also wenn er trinkt schläft er sowieso immer auf der Couch . Sonst würde er schnarchen und das kann ich gar nicht ertragen

29.08.2019 16:29 • #21


Oktewia

Oktewia


452
74
60
[/quote] Ich frage mich auch oft, ob irgendeine unterbewusste Angst dahinter steckt. Zb die Angst nicht geliebt zu werden und krampfhaft nach einem Liebesbeweis zu suchen? Wie ist das denn in seinem Freundeskreis, sind da noch keine Kumpels von ihm Vater bisher? [/quote]

Eher weniger in unserem Umkreis . Aber mein Freund möchte unbedingt Kinder am
Liebsten sofort , ich bin die , wo zögert.
Ich habe ihm gesagt, dass ich dieses Jahr noch abwarten möchte , ich glaube ich renne eher davon weg weil ich wegen dem Alk. so unsicher bin , wies zukünftig laufen wird.

Ich kann deine Gedankengänge so gut verstehen ich habe sie ja auch nur auf ein anderes Produkt .

Ja meinst du das so das man manchmal das Gefühl hat das Rauchen oder der Alk. hat einen höheren Stellenwert wie wir als Partner ? Ich hab mich das auch schon gefragt und auch ihn ! Wieso ihm das so wichtig ist einen zu trinken , wenn er doch genau wüsste er verletzt mich damit ?! Er sagt immer ich hätte ihn so kennengelernt, ich Wüsste wie er ist und er lässt sich nicht einsperren , er kann Kompromisse eingehen aber er wird es komplett nicht sein lassen wollen .
Aber naja so ganz zufrieden kann ich damit einfach nicht sein er sagte auch was dass nichts Mit Stellenwert zutun hätte .
Es ist wirklich ein sehr schwieriges Thema auch für dich ! Meine Therapeutin meinte , die Zeit wird zeigen obs funktioniert .

29.08.2019 16:38 • #22


Lea2311

Lea2311


192
7
93
Er hat früher auch immer eine Uhrzeit gesagt, an die er sich nie gehalten hat... jetzt seit kurzem klappt es. und wenn er sich verspätet ruft er an...
Also wir haben auch abgemacht, dass er mir, wenn er trinken geht, mindestens 1 Woche vorher Bescheid sagt... damit ich mir auch etwas vornehmen kann und nicht Däumchen drehend zu Hause sitze und auf ihn warte... dann fällt es mir nämlich auch leichter nicht so unruhig zu sein die ganze Zeit
Also wenn er etwas falsch gemacht hat oder blöd war, rede ich mit ihm am Tag danach nochmal drüber (er kann sich dann meistens selber nichtmal mehr dran erinnern) und ich gebe ihm kein Mitleid wenn er sagt wie schlecht es ihm geht etc. das regt ihn dann auf aber ist mir egal^^

29.08.2019 19:31 • x 1 #23


frau_knacks

frau_knacks


101
4
81
Zitat von Oktewia:
Ja meinst du das so das man manchmal das Gefühl hat das Rauchen oder der Alk. hat einen höheren Stellenwert wie wir als Partner ?

Ja ich denke oft so was. Auch wenn ich weiß dass man eine Sucht nicht vergleichen kann mit einer Beziehung zu einem Menschen. Neulich habe ich eine Reportage gesehen über Frauen die in der Schwangerschaft rauchen. Da war eine die nach einer Fehlgeburt trotzdem während der nächsten Schwangerschaft wieder geraucht hat. Sie hat sich natürlich selbst dafür gehasst aber die Sucht war eben stärker.

Ich habe wie gesagt nie geraucht und in meiner Familie rauchte auch nie jemand. Ich habe lange Zeit gar nicht kapiert dass es in erster Linie eine Sucht ist sondern immer gedacht alle Raucher rauchen total gerne. Dementsprechend verstehe ich auch sehr wenig warum man damit nicht so einfach aufhören kann.

Wenn ich ehrlich bin ist es schon so, dass ich es irgendwie persönlich nehme. Mich verletzt es, dass er es nicht mir zuliebe ändert. Auch wenn ich weiß dass es die falsche Denkweise ist.

29.08.2019 20:02 • x 1 #24


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Zitat von Lea2311:
Er hat früher auch immer eine Uhrzeit gesagt, an die er sich nie gehalten hat... jetzt seit kurzem klappt es. und wenn er sich verspätet ruft er an...Also wir haben auch abgemacht, dass er mir, wenn er trinken geht, mindestens 1 Woche vorher Bescheid sagt... damit ich mir auch etwas vornehmen kann und nicht Däumchen drehend zu Hause sitze und auf ihn warte... dann fällt es mir nämlich auch leichter nicht so unruhig zu sein die ganze Zeit Also wenn er etwas falsch gemacht hat oder blöd war, rede ich mit ihm am Tag danach nochmal drüber (er kann sich dann meistens selber nichtmal mehr dran erinnern) und ich gebe ihm kein Mitleid wenn er sagt wie schlecht es ihm geht etc. das regt ihn dann auf aber ist mir egal^^


Ich habe mich bis eben auch gut ablenken können , meine Schwester war da , jetzt wo ich alleine im Bett liege , fangen die Gedanken an ... wie ist er grad drauf ? Hat er schon Zuviel ? Wann kommt er ? Und lauter solcher Sachen aber nein ich werde ihm nicht schreiben! Weil ich weis das ich mich so oder so aufregen werde :-/ ich sehe ihn dauernd online das macht mich nervös , ich hoffe ich kann heute irgendwie schlafen .

Deine jetzige Situation gibt mir ja schon irgendwie Hoffnung das es iwann vll zwischen uns auch so laufen könnte . Ich denke dein Mann hat sich auch wegen dem Kind so geändert ; wurde verantwortungsvoller ...

29.08.2019 20:51 • x 1 #25


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Zitat von frau_knacks:
Ja ich denke oft so was. Auch wenn ich weiß dass man eine Sucht nicht vergleichen kann mit einer Beziehung zu einem Menschen. Neulich habe ich eine Reportage gesehen über Frauen die in der Schwangerschaft rauchen. Da war eine die nach einer Fehlgeburt trotzdem während der nächsten Schwangerschaft wieder geraucht hat. Sie hat sich natürlich selbst dafür gehasst aber die Sucht war eben stärker. Ich habe wie gesagt nie geraucht und in meiner Familie rauchte auch nie jemand. Ich habe lange Zeit gar nicht kapiert dass es in erster Linie eine Sucht ist sondern immer gedacht alle Raucher rauchen total gerne. Dementsprechend verstehe ich auch sehr wenig warum man damit nicht so einfach aufhören kann.Wenn ich ehrlich bin ist es schon so, dass ich es irgendwie persönlich nehme. Mich verletzt es, dass er es nicht mir zuliebe ändert. Auch wenn ich weiß dass es die falsche Denkweise ist.


Kenne deine Denkweise genauso !
Ich fand es anfangs auch komisch zu hören das Alk. eine Krankheit sein soll ? Ich dachte dann immer , die Menschen sind doch selbst verantwortlich ob sie das tun wollen oder nicht , wieso nennt man es also Krankheit ?

Naja jedenfalls ich denke , uns ärgert es das es Ihnen so schwer fällt drauf zu verzichten bzw es gar nicht ändern wollen , obwohl sie wissen das es uns stört und iwo auch verletzt.
Die denken sich dabei gar nicht viel , weil sie es nicht als was extrem schlimmes ansehen ...

Ich glaube es bleiben einfach nur 2 Möglichkeiten
Es einfach hinnehmen und irgendwie ein weg finden damit klar zu kommen oder man muss getrennte Wege gehen .... beides ist schwer !

29.08.2019 20:55 • x 1 #26


Lea2311

Lea2311


192
7
93
Ich kenne diese Gedanken... aber es bringt dir nichts, wenn du dich aufregst.
Ja mein Freund hat sich sehr durch die Geburt geändert. aber du musst auch wissen, dass es genauso gut Männer gibt die sich trotzdem nicht verändern... aber ich wünsche dir sehr, dass dein Freund es tut.

29.08.2019 21:42 • x 1 #27


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Update: Heute Nacht kam er um 23:30 Uhr schon nach Hause, er hat sich gleich auf die Couch gelegt und ist eingeschlafen
Ein Tag schon mal "geschafft"
Werden heute mittag nach meiner Arbeit schwimmen gehen... und Abends geht er dann aufs Fussballspiel, hoffentlich läuft es wieder "so" ab ... so wie heute Nacht war das völlig okay für mich.

30.08.2019 07:14 • x 2 #28


Lea2311

Lea2311


192
7
93
Das freut mich sehr für dich! ich drücke die Daumen!

30.08.2019 08:37 • x 1 #29


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Hey ich wollte zu Tag 2 noch ein Feedback geben
er kam heute Nacht um 2:30 die Tür rein, ja er hatte etwas "mehr" getrunken wie den Tag zuvor, aber dennoch hat er sich gleich auf die Couch geschmissen und ist eingeschlafen, was ich sogar noch süss fande, als er die Tür reingekommen ist hat er kurz nach mir geschaut , ich habe so getan als würde ich schon schlafen und dann flüsterte er das er mich liebt, ging raus und schlief draußen auf der Couch... heute morgen war dann auch alles entspannt und wir haben heute viel unternommen, meine Ängste die ich die ganze Woche davor hatte, sind nicht eingetroffen wie erwartet und es hat echt gut getan das ich , wenn ich ihn mehr loslasse , ich ihm auch vertrauen kann. Und ich muss sagen ich kann auch stolz drauf sein wie gut ich das gemeistert habe, habe diesmal wirklich keine Szene gemacht und ihn einfach machen lassen.

31.08.2019 19:29 • x 3 #30


Lea2311

Lea2311


192
7
93
Da kannst du echt stolz auf dich sein! Freut mich, dass es so gut gelaufen ist!
Bei uns gab es letzte Nacht dafür einen herben Rückschlag...

31.08.2019 19:37 • #31


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Zitat von Lea2311:
Da kannst du echt stolz auf dich sein! Freut mich, dass es so gut gelaufen ist! Bei uns gab es letzte Nacht dafür einen herben Rückschlag...


Oh oh :/ nicht gut ! Magst du mir erzählen , was genau vorgefallen ist ? Tut mir echt leid für dich

31.08.2019 23:04 • x 1 #32


Lea2311

Lea2311


192
7
93
Also er ist so circa um 18 Uhr abgehauen und wollte sich nur mit Freunden treffen... um 20 Uhr haben wir dann telefoniert und da hat man schon gehört, dass er getrunken hat... und bei dem Telefonat ist dann sein Handy ausgegangen also konnte ich ihn ab da nicht mehr erreichen und bin ihn dann auch irgendwann suchen gegangen... naja im Endeffekt war er dann um 4 Uhr morgens hier und hat mich noch als Hexe und verrückte Frau bezeichnet und mir sonst noch ein paar Sachen an den Kopf geworfen... er war wirklich sehr unangenehm drauf

01.09.2019 14:04 • x 1 #33


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Zitat von Lea2311:
Also er ist so circa um 18 Uhr abgehauen und wollte sich nur mit Freunden treffen... um 20 Uhr haben wir dann telefoniert und da hat man schon gehört, dass er getrunken hat... und bei dem Telefonat ist dann sein Handy ausgegangen also konnte ich ihn ab da nicht mehr erreichen und bin ihn dann auch irgendwann suchen gegangen... naja im Endeffekt war er dann um 4 Uhr morgens hier und hat mich noch als Hexe und verrückte Frau bezeichnet und mir sonst noch ein paar Sachen an den Kopf geworfen... er war wirklich sehr unangenehm drauf


Oh nein , das hast echt nicht verdient !
das Wort Hexe sagt mein Freund 1:1 auch immer zu mir wenn er betrunken ist ?!
Das klingt echt nicht angenehm ../ ich hoffe ihr konntet es heute besprechen was vorgefallen ist und Habt euch vertragen .
Ich sag mal so ... wenn es jetzt für eine lange Zeit bleibt bei diesem
Ausrutscher okay ... aber es sollte in absehbar Zeit echt nicht mehr vorkommen .

01.09.2019 15:04 • x 1 #34


Lea2311

Lea2311


192
7
93
Ich find das Wort Hexe irgendwie total komisch... er hat gesagt, er möchte erstmal versuchen bis Dezember garkeinen Schluck Alk. zu trinken... ich bin mal gespannt. jetzt hat er erstmal die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen...

01.09.2019 19:04 • x 1 #35


Oktewia

Oktewia


452
74
60
Das Wort finde ich auch komisch
Ja ich hoffe für euch das er sich dran hält...

Gut so für das schlechte Gewissen ! war ja auch echt nicht schön.

02.09.2019 07:30 • x 1 #36




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag