Pfeil rechts
11

klippentanz18
Hallo Menschen die diesen sch. hier lesen,

Ich hab ein Problem, das mich sehr beunruhigt bzw. Krass Angst macht.
Manchmal habe ich das Gefühl total taub zu sein, emotionslos, gefühlskalt, gefühlskrank, einfach ohne irgendwas. Da ist einfach nur diese undurchdringbare Leere und ich weis nicht was ich machen soll. Ich habe mich vor ein paar Monaten verliebt und ich dachte es wäre alles okey, ich war echt happy und immer wenn sie mich berührt hat, war das dieser Stromschlag im inneren meines Körpers, dieses Kribbeln eben, ich hoffe man versteht was ich meine.
Jedenfalls war ich heute bei ihr und als sie mich berührt hat. nichts. Da war nichts. ich konnte nicht wirklich, lachen, nicht traurig sein, ich fühle mich wie eine leere Hülle. Das ist schon öfter vorgekommen aber heute war es besonders krass. Ich hab Angst, dass das zum Dauerzustand wird. ich kann auch keine Therapie machen, meine Eltern würden das nie verstehen und insgesamt habe ich Angst das mich niemand verstehen würde, wenn ich das erzählen würde.
Ich fühle mich so allein irgendwie.

Falls jemand einen Rat hat, würde ich mich freuen wenn ihr mir schreibt.

26.04.2021 21:48 • 27.04.2021 x 2 #1


6 Antworten ↓


kleinpübbels
Hallo und herzlich willkommen.

Meinst du, deine Eltern würden nicht wollen dass es dir gut geht ?
Durch meine depersonalisation bin ich auch manchmal total gefühlsleer ,aber mittlerweile geht's wieder.
Also ich kenne das zu gut .

Wie alt bist du denn?
Könnte eine Depression vorliegen?

26.04.2021 21:51 • x 1 #2



Ich fühle nichts mehr - emotionslos und innerlich taub

x 3


Lottaluft
Laut deinem Profil bist du 18 Jahre alt du kannst also ohne Probleme eine Therapie machen denn deine Eltern müssen im Notfall nichts davon erfahren denn du bist volljährig

26.04.2021 22:13 • x 2 #3


portugal
Du sagst das so daher, dass das niemand verstehen würde. Um mich herum hat jeder Dritte was u wenn Du Dich Menschen öffnest, wirst Du feststellen, dass viele Antidepressiva nehmen oder schon mal ganz tief gefallen sind.

Du brauchst keinem etwas zu erzählen, wenn Du nicht willst aber drüber sprechen hilft ungemein, es muss raus aus Deinem System, Geheimnisse fressen einen auf.

Wenn es Dir nicht besser geht, kannst Du das mit Deinem Hausarzt besprechen und er hilft Dir wenn Du möchtest, alles in die Wege zu leiten und er hat auch Schweigepflicht. Das heißt, dass niemand etwas von seiner Seite erfährt.

27.04.2021 01:09 • x 4 #4


portugal
Das nicht fühlen ist ein Schutz Deiner Seele, die überlastet ist. Dein Körper sagt STOP.

Ich hab meistens nur kleine Baustellen aber mit ganz viel Stress auf der Arbeit kann es echt schlimm werden. Und beim Psychiater lernst Du auch Achtsamkeit.

27.04.2021 01:17 • x 1 #5


klippentanz18
Zitat von kleinpübbels:
Hallo und herzlich willkommen. Meinst du, deine Eltern würden nicht wollen dass es dir gut geht ? Durch meine depersonalisation bin ich auch ...


Ich bin 18 Jahre. Ich hab mir schon öfter gedacht, dass ich vielleicht Depressionen habe, aber trifft nicht wirklich auf meine Situation zu. Ich weis nicht was es ist und ich habe das Gefühl, dass es schlimmer wird

27.04.2021 16:30 • #6


kleinpübbels
Zitat von klippentanz18:
Ich bin 18 Jahre. Ich hab mir schon öfter gedacht, dass ich vielleicht Depressionen habe, aber trifft nicht wirklich auf meine Situation zu. Ich ...

Ich hätte es auch ausrechnen können ,bin aber ne null im Mathe und faul ^^
Hast du dich mal mit dem Thema depersonalisation beschäftigt? Kann sein, muss aber nicht.

27.04.2021 16:34 • x 1 #7