Pfeil rechts
8

D
Hallo,
ich habe psychische Probleme (Ängste) und außerdem habe ich eine chronische Erkrankung. Diese chronische Erkrankung wurde zweifelsfrei von mehreren Ärzten bestätigt.

Wenn es etwas zu feiern gibt ist das leider oft besonders stark ausgeprägt, obwohl ich Feiern mag. Ich denke, dass es durch die Vorfreude und auch durch Stress bedingt ist.

Mein Vater wird in der Familie von vielen Leuten sehr geschätzt, weil er so verlässlich und hilfsbereit ist. Leute fragen ihn oft um Rat und ich werde manchmal von entfernten Verwandten angesprochen, die ich gar nicht erkannt hätte. Meine Familie ist ziemlich groß.

Ich musste deswegen schon Feiern absagen. Ich kriege deswegen schon Stress von der Familie. Ich befürchte es wirkt so, als dass sie mir nicht wichtig wären und ich Krankheitssymptome erfinde.

Auch mein sonstiges Sozialleben ist dadurch belastet.

28.06.2023 10:45 • 28.06.2023 #1


17 Antworten ↓


moo
Willkommen @Drachenfrucht,

darf ich fragen, ob es einen bestimmten Grund hat, dass Du die gesellschaftliche und familiäre Rolle Deines Vaters so ausdrücklich erwähnst?

Stellst Du indirekt Vergleiche mit Deinem omnipräsenten Dad an? Fühlst Du Dich deswegen wertlos?

28.06.2023 11:14 • x 1 #2


A


Psychische Probleme und Familienfeste

x 3


D
Zitat von moo:
Willkommen @Drachenfrucht, darf ich fragen, ob es einen bestimmten Grund hat, dass Du die gesellschaftliche und familiäre Rolle Deines Vaters so ausdrücklich erwähnst? Stellst Du indirekt Vergleiche mit Deinem omnipräsenten Dad an? Fühlst Du Dich deswegen wertlos?


Ich bin ziemlich stolz auf ihn.

Ich denke mir oft, dass es cool wäre, wenn ich mal sein Alter erreicht habe, wenn ich dann auch jemand bin, der in der Familie geschätzt und Rat gefragt wird und auch außerhalb der Familie geschätzt wird.

Ich dagegen wirke wie ein Mann, dem die Familie nicht am Herzen liegt.

Er ist ein Mensch, der sehr viel Leute kennt und immer um Rat gefragt wird. Ich dagegen bin ein Mensch, der nicht so viele Leute kennt und eigentlich nie um Rat gefragt wird

28.06.2023 11:22 • x 1 #3


moo
Danke für die Rückmeldung!

Zitat von Drachenfrucht:
Er ist ein Mensch, der sehr viel Leute kennt und immer um Rat gefragt wird.

Zitat von Drachenfrucht:
Ich bin ziemlich stolz auf ihn.

Wurde er denn in Deinem Alter auch schon so viel um Rat gefragt?
Weshalb ist Deiner Meinung nach Stolz angebracht, nur weil jemand viele Menschen kennt und seine Ansichten geachtet werden?
Viele Menschen werden aufgrund ihres Fachwissens konsultiert, aber deswegen werden sie nicht automatisch auch wirklich gemocht oder geliebt.
Ich will Deinen Dad überhaupt nicht schlecht reden sondern nur Deine Wertschätzung ihm gegenüber ein wenig diversifizieren.

Zitat von Drachenfrucht:
Ich dagegen wirke wie ein Mann, dem die Familie nicht am Herzen liegt.

Zitat von Drachenfrucht:
Ich dagegen bin ein Mensch, der nicht so viele Leute kennt und eigentlich nie um Rat gefragt wird

Ansehen und das Bemühen um Bekanntschaft sind oft von vielen Aspekten abhängig, nicht zuletzt Herkunft, Bildung, Beruf und natürlich Charakterzüge. Vieles davon geht genetisch, also vererbt auf Kinder über, muss aber nicht. Oft muss man sich das selber erschaffen. Trifft letzteres auf Deinen Vater zu oder fiel ihm seine heutige Präsenz in den Schoß?
Kann es übrigens vielleicht sein, dass Dir tatsächlich die Familie nicht so arg am Herzen liegt? Und wenn das so wäre, ist das schlimm oder verurteilungswürdig?

Hast Du nicht ein natürliches Anrecht auf Deine eigene Entwicklung, auf Deinen Stil, auf Deinen Umgang mit Familie und sozialem Umfeld generell?

28.06.2023 12:03 • x 2 #4


D
Als er so alt war wir ich, war ich noch lange, lange nicht geboren.
Ich glaube, damals haben ihn nicht so viele Leute um Rat gefragt.

Es liegt nicht an Fachkompetenz oder so. Ich glaube, dass er sich das erarbeitet hat, weil er verlässlich immer für die Familienmitglieder da war und sich darum gekümmert hat, wenn jemand etwas braucht und weiß wer in welchem Fall helfen kann… denn er hat ein sehr gutes Gedächtnis für Menschen.
Er weiß ganz genau, wie wer drauf ist, mit wem er Stress hat, was er gut kann und so weiter.
Ich weiß nicht, wer ihn jetzt wirklich liebt.
Auf jeden Fall ich, meine Schwestern, meine Mutter seine Geschwister. Das reicht doch. Viele aber respektieren ihn sehr.

Mir liegt die Familie schon am Herzen, aber weil es mir gesundheitlich nicht so gut geht…
Schwer zu erklären… meine Gesundheit vermiest mir alles.

Ich kann nicht der Mann sein, der ich gerne sein möchte, wegen meiner Gesundheit. Ich bin sehr unglücklich darüber.

Ich möchte meine Kraft der Familie widmen, dem Beruf, meiner Freundin, Freunden und stattdessen muss ich mir über gesundheitlichen sch. Gedanken machen.

Zwar hat mein Vater auch gesundheitliche Probleme, ist aber nicht so beeinträchtigt.

28.06.2023 12:51 • #5


E
@moo
Respekt.
Perfekt analysiert!

@Drachenfrucht
Denke genau nach über die Worte von Moo.

28.06.2023 12:53 • #6


E
@Drachenfrucht
Von mir nur ein einziger Rat vorerst:

Stelle Dir vor, Du würdest alleine leben u. keiner Deiner Bekannten (Eltern, Freunde etc) würde existieren. Würdest Du Dein Leben genau so führen wie jetzt in dieser Realität?

Denke intensiv über diese Frage nach u. sei 100% ehrlich zu Dir selbst.

28.06.2023 12:59 • #7


D
@Hicks
Ich versteh die Frage nicht.
Du meinst, wenn ich ganz allein auf einer einsamen Insel lebe?
Oder würde ich schon unter Menschen leben, aber ohne Familie und Freunde?

28.06.2023 13:01 • #8


E
Zitat von Drachenfrucht:
@Hicks Ich versteh die Frage nicht. Du meinst, wenn ich ganz allein auf einer einsamen Insel lebe? Oder würde ich schon unter Menschen leben, aber ...

Letzteres.
Einsame Insel ist zu unrealistisch.
Es geht darum, zu verstehen, ob Dein Verhalten/ Leben anders wäre, wenn keinerlei (!) Einfluss von Menschen, die Du kennst (vor allem Familie) vorhanden wäre.

28.06.2023 13:04 • #9


E
Zitat von Drachenfrucht:
Auch mein sonstiges Sozialleben ist dadurch belastet.

Erkläre mir bitte diesen Satz noch genauer und gehe ins Detail.

28.06.2023 13:06 • #10


Mariebelle
Allein auf einer Insel,wie soll das gehen,wovon lebt man dort?
Es gibt kaum noch einsame Inseln.

28.06.2023 13:07 • #11


D
Ich glaub dann wäre ich schon tot, wenn ich nicht die Unterstützung meiner Familie gehabt hätte, als es mir psychisch schlecht ging.

Ich mag Feiern. Es geht echt um meine Gesundheit, dass ich Erbrechen hab, Verdauungsbeschwerden, Übelkeit und deswegen, musste ich schon oft absagen.

Ich arbeite auch im Homeoffice. Im Büro arbeiten wäre auch sch..

Verdauungsbeschwerden einerseits und psychische Beschwerden andererseits rauben mir so viel Energie.

28.06.2023 13:08 • x 1 #12


D
Zitat von Hicks:
Erkläre mir bitte diesen Satz noch genauer und gehe ins Detail.


Dass ich Sachen absage wegen gesundheitlicher Probleme oder bei Sachen nicht mit voller Kraft mitmachen kann, zu viel Zeit auf der Toilette verbringe, nicht alles essen kann.

28.06.2023 13:10 • x 1 #13


Mariebelle
Zitat von Drachenfrucht:
Dass ich Sachen absage wegen gesundheitlicher Probleme oder bei Sachen nicht mit voller Kraft mitmachen kann, zu viel Zeit auf der Toilette verbringe, nicht alles essen kann.

Lange Zeit ging es mir auch so.

28.06.2023 13:13 • x 1 #14


D
Zitat von Mariebelle:
Lange Zeit ging es mir auch so.


Jetzt nicht mehr?

28.06.2023 13:13 • #15


Mariebelle
Zitat von Drachenfrucht:
Jetzt nicht mehr?

Seit ein paar Wochen ist es besser.Kaum noch uebergeben u Duennfiffi.Aber ich habe auch x Medikamente.

28.06.2023 13:17 • x 1 #16


E
Zitat von Drachenfrucht:
Ich glaub dann wäre ich schon tot, wenn ich nicht die Unterstützung meiner Familie gehabt hätte, als es mir psychisch schlecht ging.

Das meinte ich nicht.
Mir ging es nicht um früher. Mir ging es um JETZT.

Zitat von Drachenfrucht:
und psychische Beschwerden andererseits rauben mir so viel Energie.

Dann sollte das Ziel sein, Wege zu finden, welche zumindest Deine Psyche nicht so unter Druck setzen.

Zitat von Drachenfrucht:
Dass ich Sachen absage wegen gesundheitlicher Probleme oder bei Sachen nicht mit voller Kraft mitmachen kann, zu viel Zeit auf der Toilette verbringe, nicht alles essen kann.

Ok, also aber nicht, dass Du Treffen mit Freunden absagst aufgrund Familienfeiern oder weil Deine Familie gerne hätte, dass Du mehr bei Ihnen bist oder?

28.06.2023 13:20 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mariebelle
Wenn man weiss,dass man ganz schnell mal aufs Klo muss o kotzen muss ,bist du nicht in der Lage Leute zu besuchen.

28.06.2023 18:25 • #18


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag