Pfeil rechts
1

Hallo mein Name ist Claudia und bin 43 Jahre alt. Ich komme aus Sachsen-Anhalt.

Mein Problem ist seit 2 Jahren da, mal mehr und mal weniger. Es hatte angefangen wo mein Bruder gestorben war, er war damals 50 Jahre alt. Es war ein Schlaganfall. Seit dem Tag an, zweifelte ich immer dadran, ob ich auch was habe. Ich selber hatte in dem Jahre eine Fehlgeburt gehabt und 1 Jahr später noch eine gehabt. Meine Psyche war nicht mehr die Beste
Ich war fast wöchentlich bei meiner Ärztin, sie hatte mich auch untersucht, von EKG bis Blutbild alles ok. Sie weiss wie ich denke und wenn ich komme und das sage macht sie dann zur Beruhigung für mich auch ein EKG.

Nun habe ich seit November extremen Stress. Mein Vater ist bei uns im Dorf ins Altenheim gekommen. Aber er macht uns nur Stress. Täglich ruft er 6x an und will das wir jeden Tag vorbei kommen. Er erzählt überall rum das wir klauen würden. Nun haben wir Stress mit seinen Brüdern noch. Seit Anfang Januar reden wir nicht mehr miteinander. Aber meine Nerven sind am Ende. Ich grübel und grübel und horche immer in mich rein

29.01.2014 16:21 • 29.01.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo Claudia,
erst einmal herzlich Willkommen in der Runde.Ich würde dir schon raten , dir professionelle Hilfe zu holen, denn der Verlust eines Bruders lässt sich nicht so leicht vom Tisch wischen.Und mal ganz ehrlich 2 Fehlgeburten sind ja nun auch nicht gerade von Pappe da darf deine Psyche verrückt spielen.Ich bin bis heute nicht wirklich über den Verlust unseres ersten Sohnes(er starb nah 5 Tagen)hinweg.

Und was den alten Herrn angeht...er ist auch erst mal in einer Ausnahmesituation.Er gewöhnt sich nur langsam an sein neues Umfeld.Bei meiner Schwiegermama war das zum Anfang auch sehr schwierig.aber mit der Zeit legte sich das.Gib nichts auf das Geschwätz im Dorf auch wenn es schwierig ist.die kennen doch sicherlich deinen alten Herrn wie er ist.Gibt es denn noch andere Verwandte die ihn besuchen können damit sich das etwas entspannen lässt?Und wenn das Telefon klingelt darfst du auch einfach mal NICHT rangehen.Du hast doch trotzdem noch dein eigenes Leben.

Versuch dir wenigstens 1x in der Woche 2h nur für dich zu nehmen.(Ich weiß das ich gut reden habe denn ich packe es im Moment auch nicht so wirklich)

L.G.Oscar1988

29.01.2014 18:37 • x 1 #2



Psychische Probleme nach Fehlgeburt

x 3


Hallo! - Ich mich dann auch mal - Ich bin Anna und habe einige Ängste bezüglich meiner anstehenden Prüfungen. Und das Forum hier sah gut aus, um sich damit etwas näher zu beschäftigen.

LG!

29.01.2014 18:54 • #3


nostromo
Zitat von AnnaKin:
Hallo! - Ich mich dann auch mal - Ich bin Anna und habe einige Ängste bezüglich meiner anstehenden Prüfungen. Und das Forum hier sah gut aus, um sich damit etwas näher zu beschäftigen.

LG!


Ein so schönes Profilbild. Willkommen & viel Erfolg beim Lernen auf die Prüfungen.

30.01.2014 00:58 • #4