Pfeil rechts
10

Hallo an alle, die hochsensibel sind. Hier ist ein sehr guter Vortrag darüber zum anhören.

http://www.podcast.de/episode/323703572 ... hlige.%22/

10.05.2017 12:44 • 13.05.2017 x 3 #1


7 Antworten ↓


@Blackstar

Vielen Dank!

10.05.2017 13:11 • x 1 #2



Toller Vortrag Hochsensibel und trotzdem stark

x 3


ichbinMel
Klasse Beitrag

10.05.2017 13:18 • x 2 #3


Danke Ihr Lieben.

Am besten finde ich die Aussage: Du bist gut genug, so wie Du bist.

Das werde ich auf jeden Fall als Affirmation in meine Meditation und in den Alltag einbauen.

Weil man sich eben nicht so fühlt, wenn man so viel empfindlicher ist als die meisten anderen.

10.05.2017 13:20 • x 2 #4


Interessant ist auch das Statement einer Zuhörerin, die angerufen hat.

Sie hat das Einschlafen immer soweit hinausgezögert, bis es nicht mehr ging, weil sie Angst davor hatte.

Sie wußte, dass sie all das im Schlaf und Traum noch verarbeiten musste, was sie im Wachzustand,

wegen ihrer Hochsensibilität, nicht alles verarbeiten konnte. Da wird mir nun auch einiges Klarer mit meinem Schlaf.

10.05.2017 14:15 • x 1 #5


Zitat von Blackstar:
Hallo an alle, die hochsensibel sind. Hier ist ein sehr guter Vortrag darüber zum anhören.

http://www.podcast.de/episode/323703572 ... hlige.%22/


Ach manno, ich wollte mir das anhören, da zeigt er mir Error an.
Schade.

Geht doch, danke ....liebe @Blackstar

13.05.2017 09:08 • #6


Zitat von Blackstar:
Danke Ihr Lieben.

Am besten finde ich die Aussage: Du bist gut genug, so wie Du bist.

Das werde ich auf jeden Fall als Affirmation in meine Meditation und in den Alltag einbauen.

Weil man sich eben nicht so fühlt, wenn man so viel empfindlicher ist als die meisten anderen.



Gestern furzte mich meine Chefin aus heiterem Himmel an und das noch vor Kunden.
Als ich ihr etwas dazu sagte, meinte sie, ich sei Hochempfindlich und sie dürfte mir ja gar nichts
sagen. Stimmt nicht. Aber sie möchte mir ihren Ärger, ihre Unzufriedenheit übermitteln,
indem sie mich nieder macht. Ich weiß auch nicht, wie ich da raus komme.

13.05.2017 09:14 • #7


Zitat von Abendschein:


Gestern furzte mich meine Chefin aus heiterem Himmel an und das noch vor Kunden.
Als ich ihr etwas dazu sagte, meinte sie, ich sei Hochempfindlich und sie dürfte mir ja gar nichts
sagen. Stimmt nicht. Aber sie möchte mir ihren Ärger, ihre Unzufriedenheit übermitteln,
indem sie mich nieder macht. Ich weiß auch nicht, wie ich da raus komme.


Nicht alles aufnehmen wie ein Schwamm. Man muss sich davor selbst schützen.
Machtausübende verstehen uns nicht. Ist ja alles total normal in der Arbeiswelt, der raue Ton und die Hektik oben drauf, da kann es schon mal vor kommen, das man sich im Ton vergreift ...Manches sollte man nicht mit seinem Herzen hören...sondern auf durchzug schalten...ist schwierig...aber mit Übungen gelingt das ganz gut im Alltag.
Zu mir sagte man auch immer ich bin zart beseitet...welche Musik ist nicht voller Klang mit vielen Tönen...da können die ihre Trampelmusik die kein Rhytmus hat gleich aus schalten... ...sie können uns nicht verstehen...anders sein...akzeptieren...und nicht persönlich nehmen...auch wenn man am liebsten die Meinung geigen würde

13.05.2017 11:03 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag