Pfeil rechts
16

M
da es hier kein Singleforum ist, suche ich Menschen die Lust haben mal zu schreiben! Ob Postkarte, Briefe, das wäre toll! Informationen auf meinen Profilseite! Es sollte aber kein Druck sein ständig zu schreiben! Es ist freiwillig und vielleicht wer weiß....!

17.05.2017 13:52 • 26.05.2017 #1


22 Antworten ↓


anjaf
Ich denke ueber whats app bzw. Mail haettest du eher Erfolg.

17.05.2017 13:53 • #2


A


Postkarten/Briefe zuschicken um sich kennenzulernen

x 3


M
Zitat von anjaf:
Ich denke ueber whats app bzw. Mail haettest du eher Erfolg.

ja da hast du sicherlich recht, aber der Zauber liegt gerade dran einen Brief zu schreiben oder zu erhalten

17.05.2017 13:58 • x 2 #3


anjaf
Nun ja frueher gabs kein Internet und man musste Briefe schreiben. Ich fand es bei laengeren Briefen anstrengend und die Schrift wurde immer schlechter. Bin froh hauptsaechlich ueber whats app und hier kommunizieren zu koennen. Es schreibt sich bequemer und alles is schnell beim Empfaenger.

Wenn man gern Post sammelt sind natuerlich Briefe und Karten schoener.

17.05.2017 14:02 • #4


M
wenn ich so die Briefe von 1920 gelesen habe, muss ich feststellen, das noch viel Wert auf Schönschrift gelegt wurde! In meiner Schule gab es das Fach Schönschrift auch noch!(bin jetzt 50)! Heute ist alles im Begriff schneller zu werden und aus Zeitproblemen haben wir ein Handy dabei oder ein Anrufbeantworter! Wie war es früher in der DDR? Es gab ein Telefon in einem Ort,(300 Einwohner), da musste man das Gespräch frühzeitig anmelden! Ich habe immer mit Jemand über Briefe kommuniziert! Es gab wunderschöne Briefmarken oder selbstgezeichnete Umschläge, das war schon toll! aber das ist schon fast 30 Jahre her!

22.05.2017 18:44 • #5


A
Mal eine nette Postkarte im Briefkasten zu finden und nicht nur Rechnungen usw. wäre schön

23.05.2017 03:53 • #6


K
Genau!

Heute ist alles schneller, schöner....und unpersönlicher.

Ich habe immer gerne Briefe geschrieben und natürlich auch gerne welche erhalten.

Und genau!

Es hatte einen gewissen Zauber inne, mit dem man Mail, WhatsDingsbums etc. nienicht vergleichen kann.

23.05.2017 04:17 • x 3 #7


kleinerIgel
Ich mag auch handgeschriebene Post. Klar, digital ist einfach, schnell und günstig. Aber mehr auch nicht.

Ich wäre ich an einer lockeren Brieffreundschaft intetessiert - egal mit wem vom euch

23.05.2017 08:42 • x 1 #8


Ibreaktogether
Ich habe zuletzt 1985/86 Briefe handschriftlich geschrieben an einen guten Freund, was damals natürlich auch schon total altmodisch war. Meine Mutter wurde irgendwann misstrauisch und las die Post.

Danach habe ich es nochmal in 2008 getan, weil ich eine Frau fand, die keine emails schreiben wollte, vermutlich weil sie Angst vor Überwachung hatte. Ich schrieb die Briefe aber über den PC und druckte sie aus.

Handschriftlich lehne ich mittlerweile ab. Dann könnte man auch gleich einen Schritt weitergehen, die Post, Autos und Busse ablehnen und sämtliche Schreiben mit der Kutsche transportieren. Das hat aber dann keinen Nutzen mehr für niemanden...

23.05.2017 11:27 • #9


kleinerIgel
Zitat von Ibreaktogether:
1985/86 Briefe handschriftlich geschrieben an einen guten Freund, was damals natürlich auch schon total altmodisch war.
Was war denn bei dir in den 80er Jahren modern?


Zitat von Ibreaktogether:
Das hat aber dann keinen Nutzen mehr für niemanden...

Kommt das nicht darauf an, wodrin man den Nutzen sieht? Natürlich ist es für die meisten offiziellen Schreiben mittlerweile totaler Quatsch die Briefpost zu nutzen. Aber wenns neben dem Inhalt ums Schreiben und die Briefe an sich geht?

Und nein, Autos baucht man deshalb nicht abschaffen. Die sind genauso praktisch wie Emails... Und trotzdem gibts ne Menge Leute die immermal wieder zu Fuß gehen, wandern zum Beispiel... und die meisten von denen lehen Autos sicher nicht grundsätzlich ab.


Mich stört an dem ganzen digitalen Kram noch was anderes.
Wer hat noch die Weihnachts-sms vom vergangen Jahr? Kein halbes Jahr ist das her. Die Weihnachtskarten von meiner Brieffreundin aus Teenagertagen hab ich immernoch irgendwo in einer Kiste - die sind 25 Jahre alt.

Was macht das in der Zukunft, wenn man alt ist und nichts mehr hat aus der Vergangenheit? Das weiss noch niemand, aber ich die Vorstellung irgendwie merkwürdig.

23.05.2017 12:04 • #10


Ibreaktogether
Zitat von kleiner Igel:
Was war denn bei dir in den 80er Jahren modern?
Telefonieren. 16 min für 23 Pfennig.

Zitat:
Und nein, Autos baucht man deshalb nicht abschaffen. Die sind genauso praktisch wie Emails... Und trotzdem gibts ne Menge Leute die immermal wieder zu Fuß gehen, wandern zum Beispiel... und die meisten von denen lehen Autos sicher nicht grundsätzlich ab.
Ich bin zu der Zeit auch noch Rennrad gefahren, wo andere schon längst Mopeds hatten. Das führte kurzfristig zum Ausschluss aus gewissen Kreisen. Nur: Es gab keine alternativen Kreise.

Zitat:
Mich stört an dem ganzen digitalen Kram noch was anderes.
Wer hat noch die Weihnachts-sms vom vergangen Jahr? Kein halbes Jahr ist das her. Die Weihnachtskarten von meiner Brieffreundin aus Teenagertagen hab ich immernoch irgendwo in einer Kiste - die sind 25 Jahre alt.

Was macht das in der Zukunft, wenn man alt ist und nichts mehr hat aus der Vergangenheit? Das weiss noch niemand, aber ich die Vorstellung irgendwie merkwürdig.

Stimmt. Das ist bedenklich. Und wie oft musste ich mir anhören, alte Erinnerungen würden nur alte Energien ausstrahlen...

23.05.2017 12:12 • x 1 #11


kleinerIgel
Ich hasse telefonieren, damals wie heute.. Und ich habe kein Auto, hab nie eins gehabt. Aber ein Fahhrad hab ich! :green:

23.05.2017 12:16 • #12


Big-Lothar
Zitat von kleiner Igel:
Mich stört an dem ganzen digitalen Kram noch was anderes.
Wer hat noch die Weihnachts-sms vom vergangen Jahr? Kein halbes Jahr ist das her. Die Weihnachtskarten von meiner Brieffreundin aus Teenagertagen hab ich immernoch irgendwo in einer Kiste - die sind 25 Jahre alt.

Was macht das in der Zukunft, wenn man alt ist und nichts mehr hat aus der Vergangenheit? Das weiss noch niemand, aber ich die Vorstellung irgendwie merkwürdig.

Ich habe auch noch Alles was Mädels mir auf Papier schrieben.
Auch über 20 Jahre alt. Und das hüte ich. Und alles was Engel mir
schreibt an Karten und Briefen werde ich auch für immer behalten.
Ich freue mich immer wenn etwas Hand geschriebenes im
Briefkasten ist. Ich stehe auf diese alten Werte. Total.

23.05.2017 17:57 • x 3 #13


ichbinMel
Ich mag auch handgeschriebenes, egal ob Brief oder Postkarte-- ich hebe das auch alles auf- hab auch noch alles soweit an Geburtstagskarten ,Postkarten ,Briefe--und manchmal lese ich mir die wieder durch .Aber in der heutigen Zeit wird alles über Mail und Whatsup gemacht .

23.05.2017 21:21 • x 2 #14


Ibreaktogether
Meine Frau hat mal alle Liebesbriefe, die ich vor ihrer Zeit bekam, weggeworfen. Am Anfang habe ich mich aufgeregt, aber ich hätte sie sowieso nie wieder gelesen.

Unmöglich finde ich es, wenn man durch Whatsapp beim Dösen geweckt wird, sofort antwortet, und die Andere erst Stunden später wieder antwortet, und dieses Verhalten permanent durchzieht. Man kann kaum ein so schnelles Medium zeitlich extrem strecken, weil man so nie richtig kommunizieren kann. Es wäre ungefähr so, wie ein Telefonat über eine Woche zu strecken und immer nur einen Satz zu sprechen.

23.05.2017 21:33 • #15


M
Ich glaube es ist gar nicht zu vergleichen! Wenn du schreibst lässt du dir Zeit und wenn du noch mit einem Füller schreibst und eine schöne Handschrift hast ist es wie einzigartig(vielleicht sogar eine Kunst)! Früher habe ich am Brief gerochen und er hat einen typischen Duft des Schreibers gehabt! Als ich schrieb war es wunderschön zu schreiben und dann eine Antwort zu bekommen! Ja es hat oft eine Woche gedauert und man eine Antwort bekam! Aber immer waren schöne Briefmarken drauf oder ein selbstgemalter/gestalteter Brief und manchmal tolles Briefpapier! Ich antwortete in Briefen länger/ausführlicher als bei mails und auch auf andere Themen! Ich kann mich näher auf Gefühle einlassen! Ich glaube in so einem Forum schreibt man vieles nicht. Natürlich muss sich erst mal ein Vertauen zu der Brieffreundin/Freund entwickeln! Es kann natürlich auch sein, das der Kontakt abbricht! Aber auch ein kurzer Kontakt kann schön sein!

24.05.2017 12:12 • #16


M
Es gibt Menschen die haben nicht mal die Wahl es sich auszusuchen,die können nur Briefe schreiben !
Auf jailmail.de

24.05.2017 12:15 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

G
ich habe viele private Briefe sortiert und in Aktenordnern abgeheftet. Da ist ein großes Stück Leben von mir und anderen drin. Ich bin mir sicher, dass ich sie irgendwann noch mal alle lesen werde. Seit ca. 15 Jahren ist aber kaum mehr etwas dazu gekommen. Weil eben niemand mehr schreibt.... und wie hier schon gesagt, die elektronischen Nachrichten löscht man, auch haben sie doch vom Stil her schon einen ganz anderen Charakter als Mail oder SMS.... Briefe brauchen doch richtiges Papier, ein Schreibzeug, Geruch, Handschrift etc.... kannte man jemand sehr gut, sah man z.B. schon allein an der Schrift, in welcher Verfassung er war. Alles war viel persönlicher.

24.05.2017 12:21 • x 1 #18


ichbinMel
Zitat von Gnomenreigen:
Seit ca. 15 Jahren ist aber kaum mehr etwas dazu gekommen. Weil eben niemand mehr schreibt.

Ich finde das sehr traurig .Ich habe mich früher immer gefreut wenn Postkarten kamen oder man ein Zettelchen zugesteckt bekam --heute geht das über Whatsup,das einzig gute daran ist das es schneller geht.Aber das keiner mehr schreibt( oder so wenige) ist echt schade.Handschriften sagen über eine Person viel aus .Ich finde das sehr interessant. .

24.05.2017 12:58 • #19


M
Wer Lust und Zeit hat kann mir gerne eine Nachricht/Benachrichtigung schreiben und dazu schreiben ob Postkarte oder Brief und nicht die Adresse vergessen, wo ich hinschreiben soll! 69MIHB

24.05.2017 14:38 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag