Pfeil rechts
1

Ein herzliches Hallo an alle!

Ich bin ganz neu hier und habe bereits einige Zeit zu bestimmten Themen im Forum gelesen.
Da die Foren für mich leider teilweise überfordernd sind, würde ich gerne eher mit einzelnen Leuten aus der Nähe in Kontakt treten.

Ich bin interessiert, wie andere Langzeitbetroffene mit ihrer Erkrankung leben/zurecht kommen und was ihre Erfahrungen mit Therapien, Ärzten, Medikamenten, den Reaktionen und dem Verständnis und Unverständnis der Mitmenschen so sind.
Der Start meiner Angststörung war bereits im frühen Kindesalter, immer wieder auch mit akuten, schweren Krisen. Daher habe ich - inzwischen 44 Jahre alt - auch wirklich einiges an Erfahrung mit verschiedenen Therapien gesammelt.
Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand Lust hätte, sich mit mir auszutauschen, der ebenfalls schon länger mit dieser Herausforderung zu kämpfen hat.
Liebe Grüße, Maria

07.07.2022 04:11 • 14.07.2022 #1


3 Antworten ↓


Lisi1986
Hallo...ich leider seit meinem 15 Lebensjahr dran...das sind jetzt auch schon 21 jahre

07.07.2022 19:31 • #2



Generalisierte Angststörung Raum Wien

x 3


Hallo,
auch ich bin neu in diesen Forum und möchte dazu beitragen, eure und meine Befindlichkeiten zu verstehen.
Meine Diagnose ist eine generalisierte Angststörung mit Depression und Panikattacken.
Bei mir sind es nun auch schon 16 Jahre her, als meine erste Panikattacke auftauchte.

08.07.2022 15:48 • #3


LeHodre
Schönen Guten Morgen,

ich bin zwar schon seit mehreren Jahren hier im Forum, aber war jetzt fast 5 Jahre nicht aktiv! Leider hat mich meine Angststörung/Depri mit extremen PA´s wieder voll im Griff, aus heiteren Himmel! Seit 2 Monaten komm ich nicht wirklich raus aus der Spirale!

Meine Damaligen Ärzte gibt es mittlerweile alle nicht mehr, und da ich mittlerweile in Wien wohne, habe ich hier diverse neue Ärzte durch, aber in Zeiten wie diesen, sind 1. alle komplett überfüllt/überfordert, sodass dir keiner zuhört, insofern sie dich überhaupt als neuen Patienten anhören, 2. nur mit Tabletten zustopfen wollen, ohne dich aufzuklären oder geschweige den einen zusätzlichen Weg versuchen ...


Egal, Kurzfassung @peperomiaincana, ich bin auch auf der Suche nach Bekanntschaften mit denen man sich austauschen kann, und die wissen um was es geht! Vor allem wären Notfallkontakte super zum ablenken, einfach quatschen hilft enorm!

Liebe Grüße aus Wien

Markus

14.07.2022 07:00 • x 1 #4