Pfeil rechts

F
Hallo
Ich möchte kurz mein Problem erzählen. Da ich ja anhand der vielen Beiträge hier annehmen muss, dass ich nicht der Einzieger mit den Problemen bin, denke ich, dass es vielleicht schon eine Diskussion zu diesem Thema gibt. Mein Problem ist ein starkes plötzliches Schwitzen im Stirnbereich. Tritt meisstens auf, wenn ich am WE weg gehen will und z.b. in eine Lokation mit vielen Personen komme. Anfangs dachte ich immer es würde vielleicht an dem plötzlichen Klimawechsel liegen wenn ich z.b. in eine Disco gehe. Ich denke aber jetzt das es vielleicht an ganz bestimmten äußeren Reizen liegt. Letztens hatte ich ein Vorstellungsgespräch das ging gar nicht. Wasserfall sag ich nur Bis jetzt meinten die Ärzte nur das ist halt so, tolle Aussagen. Benutzt habe ich bis jetzt ne Tinktur für die Haut, die half allerdings wenig. Suche Menschen mit ähnlichen Problmene die mir alternativen nennen können z.b. Salben oder auch heilpraktische Dinge. Bin für alles offen und muss das jetzt in den Griff bekomnmen.

Freue mich auf Eure Antworten

Oliver

26.06.2005 14:19 • 12.10.2005 #1


5 Antworten ↓


L
Hm..ich hab keine ahnung ob das was hilft..aber eine freundin von mir hat das selbe problem und benutzt immer diese chinesische salbe (die man ja eigtl. bei kopfschmerzen oder so anwendet) den genauen namen kenne ich allerdings nicht..

mfg leni

26.06.2005 15:05 • #2


A


Schwitzen an Stirn

x 3


F
Hi LeNi

nun ja bei mir gings etwa vor 15 jahren denke ich mal los (bin jetzt 26). komisch ist es nur, dass zu hause nichts zu bemerken ist oder halt nur bei hohen anstrengungen. dieses we haben wir dorffest und ich war 2 minuten im zelt und es ging gar nicht, hingegen draußen war nach ner minute alles in ordnung. unter Alk. habe ich bemerkt, dass ich z.t. mit ner dicken jacke inna halle rumrennen kann ohne dass was passiert. denke dass kommt von der psychischen schiene und der Alk. betäubt nur bestimmte bereiche im gehirn. anders kann ich mir dass nicht erklären. daher weiss ich nicht ob salben und sowas überhaupt helfen. weil ja wenns was psychiosches ist, kein fehlverhalten der schweißdrüsen vorliegt sondern eher eine fehlfunktion der steuerung.

mfg

Oliver

26.06.2005 16:45 • #3


J
Hi,
schwitzen an der Stirn ist eine ziemlich lässtige Sache. Leider leide ich auch an Hyperhidrosis an mehreren Körperstellen. Die Stirn ist auch eine Teil davon. Bei mir tritt es auch bei peinlichen bis unangenehmen Ereignissen aus. Ich trage seit ein paar Wochen ein Aluminium-hydroxid(das man als Deoroller oder als Paste in der Apotheke bekommt)auf, welches eine positve Wirkung auf mein Schwitzen auf der Stirn hatte. Probier es doch auch mal.

30.06.2005 16:14 • #4


A
Hallo,

schwitze auch seit ich denken kann! Im Gesicht/Stirn isses am schlimmsten und peinlichsten. Mein Mann hat Aluminium-Chlorid für seinen schwitzigen Hände bekommen. Als ich den Apotheker fragte, ob ich das Zeug auch für mein Gesicht benutzen könnte, hat er mir abgerate. Jetzt bin ich etwas irritiert, weil du ja sagst du trägst es auf deiner Stirn auf. Hilft es? Bekommst du davon keine Ausschlag auf der Stirn? Und kann es nicht in die Augen gelangen? Das wäre doch bestimmt gefährlich, oder?

LIebe Grüße, alexxa

04.07.2005 17:20 • #5


I
Johnnyusman schrieb am Do, 30 Juni 2005 1614
Hi,
schwitzen an der Stirn ist eine ziemlich lässtige Sache. Leider leide ich auch an Hyperhidrosis an mehreren Körperstellen. Die Stirn ist auch eine Teil davon. Bei mir tritt es auch bei peinlichen bis unangenehmen Ereignissen aus. Ich trage seit ein paar Wochen ein Aluminium-hydroxid(das man als Deoroller oder als Paste in der Apotheke bekommt)auf, welches eine positve Wirkung auf mein Schwitzen auf der Stirn hatte. Probier es doch auch mal.


Auch ich benutze zur Zeit die Aluminiumchlorhydroxidloesung (ca. 30%ig). Ich bin positiv ueberrascht, es hat mir sehr geholfen.

12.10.2005 16:40 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag