» »


200424.08




vor einem Monat habe ich diese ETS OP machen lassen. Würde gerne reden mit anderer Leute die Erfahrung mit post-operativen Schmerzen haben. Danke. Apprentice1.

Auf das Thema antworten


  02.09.2004 08:51  
was ist diese ets op?
ich habe nur von einer op gehört, bei der die schweißdrüsen abgesaugt werden, ist es das?



  03.09.2004 23:15  
ETS is einfach zu finden im Internet. Schau mal nach. Ich bin bei der AOK und die bezahlen dafür.

Allerdings, ist es eine schmerzvolle Erlebnis für mich gewesen, obwohl die OP einen totalen Erfolg bleibt insofern dass ich nicht mehr schwitze an den Händen, Füssen, am Kopf und unter den Armen. Dafür erlebe ich jetzt erhöhten schwitzen am Bauch und an den Beinen, womit ich gut zurecht komme. Kompensatorishes schwitzen ist eine der bekannten Nebenwirkungen und ich finde es total akceptabel.

Wie gesagt, aber, ich habe seemlich nicht normal reagiert insofern dass ich immer noch ein gefrorenes Gefühl an beiden Brustwarzen und Narbenschmerzen bei mir war seemlich extrem. Es ist schon vier Wochen her und ich nehme noch Voltaren 2x am Tag und Zaldiar 4x am Tag für Schmerzen.

Ich will keiner von dieser OP ab raten. In manche Orten wird es Ambulant gemacht, beide Seiten am selben Tag und nach Hause entweder am selben oder am nächsten Tag. Die Schmerzen die ich habe passieren seemlich sehr, sehr selten. Es ist sehr angenehm das schwitzen an den Händen, Füssen, Kopf und unter den Armen nicht mehr zu haben. Das kompensatorisches schwitzen am Bauch, im Sattelbereich und an den Beinen nehme ich gerne im Kauf. (Obwohl bei mir ist den Erfolf mit den Füssen nicht 100%, ist es auch nicht versprochen). Trockene Hände! Trockene Unterarmen! Endlich! Stell dir vor!

Lassen Sie sich aber sehr gut informieren. Reden mit dem operierenden Arzt ist wichtig, nicht nur von dem Chef Arzt. Der ist es nicht unbedingt der Jenige der operiert! Es ist wahr dass jede OP kann gefahrlich sein. Bei mir war es einen 7 Tage Aufenthalt im Krankenhaus und post-operative habe ich mindestens ein Problem mit den Schmerzen.



  06.09.2004 15:34  
hallo,
habe ets op vor 2 wochen machen lassen. sie wurde für die hände durchgeführt und der nerv zwischen 3ter und 4ter rippe durchtrennt. seit dem habe ich fast immer trockene hände und ein bisschen kompenstorisches schwitzen am rücken und brustbereich, was aber völlig normal und viel weniger stöhrend ist. die ersten 3 tage hatte ich schmerzen auf beiden seiten, so dass ich nur auf dem rücken schlafen konnte. nach einer woche wurden die fäden gezogen und mittlerweile habe ich fast keine schmerzen mehr. ich würde die op jederzeit wieder machen.



  08.09.2004 10:49  
Vielen Dank für die positive Wörter! Es ist jetzt 5 Wochen her und in den letzten eineinhalb Wochen haben die Schmerzen endlich fast komplett nachgelassen! Meine OP war die Durchtrennung von mehrere Nerven, (T-2 bis T-5). Ich habe immer noch ein sensibles Gefühl wo jetzt das Schwitzen aufhört(Brustbereich und oben) und wo das kompensatorisches Schwitzen anfängt (Bauchbereich). Ich nehme an dass Dies sind die Nervendungen...wenn es nicht in noch einer Woche aufhört lasse ich mich kontrollieren vom Arzt. Wo waren Sie im Krankenhaus und wem hat Sie operiert, wenn ich fragen darf? Ich war im Martha-Maria Klinik in München, operiert von Dr. Junger. Ich bereue es überhaupt nicht und würde es wieder machen lassen.



3
1
1
  01.12.2017 19:14  
Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrung damit, dass sich der Körper nach einer ETS OP wieder verändert. Meine 3. ETS OP ist schon drei Jahre her und seit ca. 10 Woche bemerke ich immer mehr wie sich mein Körper verändert. Die linke Hand schwitzt wieder mehr, die linke Achsel fängt auch an, aber das schlimmst ist, Ich habe permanent Hitze am Kopf. Beim essen bekomme ich sogar eine wässrig Stirn.
Dr. Schick sagte mir, ich solle ruhig bleiben und weiter beobachten und mich in 3 Monaten wieder melden. Es sei normal, dass sich der Körper mal verändert, es könne auch wieder verschwinden.
Ehrlich gesagt beunruhigt mich das alles sehr.
Es ist auch nicht wirklich angenehm ständig einen warmen Kopf zu haben.
P.s. Die OP habe ich aufgrund von nassen Händen machen lassen.

Für Antworten wäre ich sehr dankbar



2311
185
1734
  02.12.2017 13:31  
Mehr hier:

hyperhidrose-uebermaessiges-schwitzen-f3/operation-erfahrungen-ets-und-kompensatorisches-schwitzen-t6302.html
hyperhidrose-uebermaessiges-schwitzen-f3/endoskopische-transthorakale-sympathektomie-erfahrungen-t21518.html
hyperhidrose-uebermaessiges-schwitzen-f3/lebens-u-leidensweg-mit-hh-ets-durchgefuehrt-t55613.html
hyperhidrose-uebermaessiges-schwitzen-f3/hyperhydrose-operation-t85529.html


« Schwitzen im Vorstellungsgespräch Kein Verständnis für Hyperhidrose » 

Auf das Thema antworten  7 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

ACC Erfahrung

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

2848

19.12.2012

EFT - wer hat Erfahrung?

» Agoraphobie & Panikattacken

5

1821

21.08.2008

Wer hat Kur Erfahrung?

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

4

1246

04.11.2011

PMS Erfahrung

» Agoraphobie & Panikattacken

4

1227

05.10.2014

Erfahrung mit Lasea

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

10

97810

22.11.2010










Krankheiten & Gesundheits Foren