unwichtig

7
1
Meine geschichte bzw mein Leiden werde ich jetzt nicht aufzählen da es zahlreiche besucher dieser seite so beschrieben ahben das es genau auf mich zu trifft.
Das es eine krankheit ist wusste ich auch nicht.
Was ich aber weiß das ich es nach 4-5jahre schwitzen schwitzen schwitzen satt habe und endlich dagegen ankämpfen möchte.
meine Fragen dazu sind ob ich dazu in eine ärztliche Therapie muss und ob die Medikamente rezeptpflichtig sind oder ob ich verscheidene Meikamente probieren kann ohne mein Problem einem Arzt zuoffenbaren.
ich würde mich sehr über hilfe und unterstüzung freuen denn die könnte ich sehr gut gebrauchen

liebe grüße

16.06.2007 17:09 • 17.08.2007 #1


10 Antworten ↓


miki

12
Hallo

hast du schon mal hier geschaut?


Einige hier schwärmen von Odaban. Such mal danach hier im Forum.

Alles Gute
Miki

16.06.2007 19:02 • #2


unwichtig


7
1
es ist so ich möchte es so schnell wie es geht los werden.
und wenn es geht auch den ärztlichen behandlungen aus dem weg gehen aber wie es aussieht muss man da durch

16.06.2007 19:39 • #3


rogue

ich habe eine 15-jährige odysee hinter mir, bevor mir endlich ein arzt das richtige mittel empfohlen hat.
"sormodren" heißen die tabletten und die gibt es auf rezept.
es ist naturlich jedem seine eigene entscheidung, aber ich kann nur drauf schwören. weitere hinweise findest du auch hier im forum.
von irgendwelchen spritzen oder operationen möchte ich dir aber dennoch abraten. wenn du pech hast, bezahlst du viel geld dafür, das du an anderen stellen des körpers an zu schwitzen fängst (kompensatorisches schwitzen).

ich wünsch dir viel glück bei der suche.

18.06.2007 16:49 • #4


whisky66

5
Hallo, leide selber seit über 6 Jahren an übermäßigem Schwitzen wusste auch bisher nichts von Hyperhidrose usw. jetzt hat mir meine Ärztin Vagantin verschrieben, welches ich aber wegen einer Sulfunamidallergie nicht nehmen darf, erst darauf hin habe ich im Internet gesucht. Jetzt bin ich schon mit ALCL einigermassen glücklich, werde versuchen Sormodren verschrieben zu bekommen. wünsche allen Leidensgenossen guten Erfolg bei der Behandlung mit was auch immer Gruss aus Solingen Whisky66

18.06.2007 20:06 • #5


unwichtig


7
1
heut geh ich zum arzt
wenn es neuigigkeiten gibt schreib ich gleich zurück
bitte wünscht mir glück

21.06.2007 06:11 • #6


unwichtig


7
1
also ich war beim arzt die haben mir auch ACL verschrieben wo ich sehr glücklich drüber bin da jetzt schon starke verbesserungen zusehen sind
Sie habenmir auc blut abgenommen ...vorrauf ich am montag erst mal anrufen werde was meine Blutwerte so aussagen ...
also ich halt euch auf dem laufenden tschaui

24.06.2007 11:14 • #7


unwichtig


7
1
da war ich wwohl zu voreilig ....es hilft doch net ich nehm ACL jetzt scho seid 3 wochen ....
das heißt wohl wieder zum hauarzt gehen

10.07.2007 16:06 • #8


Gast

An unwichtig:
heee wo schwitzt du denn überhaupt? Hände? Achseln?

11.07.2007 11:42 • #9


unwichtig


7
1
kurz und knapp gesagt überall
aber am meisten unter den achseln

12.07.2007 20:18 • #10


Gast

Ich leide auch schon seit mehreren jahren an übermäßigem schwitzen, leider am ganzen körper aber am schlimmsten ist es im gesicht( sehr oft läuft mir das wasser in strömen das gesicht runter) und leide sehr darunter. Auch ich bin durchs internet darauf aufmerksam geworden und möchte nun etwas unternehmen und mich in behandlung geben.
meine frage ist nun zu welchem arzt ich gehen soll, erstma zum hausarzt oder hautarzt oder an welchen arzt wendet man sich?

17.08.2007 16:47 • #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag