Pfeil rechts

Je k l a r e r man sich ausdrückt, desto gefährlicher werden d i e
W o r t e.
May Sarton

23.09.2007 08:31 • 24.10.2007 #1


12 Antworten ↓


Furcht vor der Gefahr ist schrecklicher als die Gefahr selbst.

23.09.2007 11:58 • #2



Gedicht(e) --Worte

x 3


Es ist eine gute Idee, immer wieder
ganz bewusst weit die Türen für eine
Portion Sonne zu öffnen, ...
"Denn wo einmal das Glück eingekehrt
ist, da greift es leicht um sich ..."
Gottfried Keller

23.09.2007 19:41 • #3


Let the sunshine in your heart.

23.09.2007 23:25 • #4


Nicht der ANGST das Ruder überlassen, sondern hin und wieder auch mal wagemutig sein:
"Manche leben so vorsichtig, dass sie wie n e u sterben."
Michael Richter

24.09.2007 06:49 • #5


Erleben wir ein Gewissen das zuweilen isoliert wird, oder mit unterschiedlichsten Zielen? Natürlich mit unterschiedlichen Gefühlen der Schuld und Unschuld.
Sind sie sich nicht zum verwechseln ähnlich? Je nach Wirkung der Perspektive, die man gerade vertritt.
Ein Gewissen das die Bindung zur Gruppe hat, kann schlimme Folgen nach sich ziehen.
Das persönliche Gewissen wird unmittelbar erfahren. Was andere in Gruppen verschuldet haben, natürlich!
Es wird auch in fremden Denken und Fühlen verstrickt. Es sind - in schlimmen Dingen alle Ausgestoßenen, Vergessenen und noch viele, viele mehr.
Aber dieses nimmt sich der Ausgeschlossenen an, und haben einen festen Platz in unserem Herzen.
Die Bedeutung mancher Ereignisse kann liebende Erinnerung und Würdigung der Toten zum Guten verändern.
Das Gruppengewissen wird auch in fremdes Denken und Fühlen verstrickt. Sie sind somit mit uns verbunden.

Am ruhigsten schläft ein Gewissen auf dem Stempelkissen.
Günter Hartmann
LG GastM

27.09.2007 08:57 • #6


Lügen
ist bei einem Liebhaber eine Kunst,
bei einem Junggesellen ein Talent und
bei einer verheirateten Frau eine zweite Natur.
Helen Rowlang

Aber: wer dir sagt, er hätte noch nie gelogen, IHM/IHR - sollte man wohl nicht so recht trauen?

Journalisten, zugelassener Anwalt jeder Sparte oder Professoren?

30.09.2007 09:18 • #7


Leuten mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.
Hermann Hesse

30.09.2007 19:00 • #8


Ein Problem zu lösen ist die beste Art,
es loszuwerden.
Brendan Francis

01.10.2007 21:44 • #9


Regiere ein großes Volk,
wie du kleine Fische brätst.
Laoste
(gelesen)

03.10.2007 10:46 • #10


Es gibt zwei Dinge im "normalen" Gespräch, die normale Leute nicht mögen - Informationen und Witz.

Stephen Leacock

23.10.2007 07:35 • #11


Staunen wie ein Kind
über das Rauschen einer Muschel,
die Feinheit einer Feder,
die Zartheit eines Rosenblattes.
Sich verzaubern lassen von den Dingen ...

24.10.2007 09:42 • #12


... , gesehen nur mit den eigenen Augen.
Zauber der plötzlichen Ruhe,
Charisma erwachsenen Kindes,
Magnetismus der Körpersprache,
Anmut von Sanftheit und Langsamkeit.
Staunend wahrhaft Kind nun zu bleiben?

24.10.2007 21:02 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag