Pfeil rechts
40

Aduril
Hallo
Also ich muss sagen mich entspannt ein Tee und ein Fußbad am meisten.
Beim Fußbad auch etwas wechsel von warm zu kalt. Will mir jetzt auch so nen Gerät zum Füße massieren und Wassersprudeln kaufen.
Abends zum abschalten und einschlafen mache ich mir gerne auf meinen Handy eien APP an die z.B Wind symoliert oder eine Spieluhr. Da kann ich richig gut bei abschalten.

Grüße Claudia

15.11.2017 20:24 • x 1 #41


Lilani
Da kann ich dir nur zustimmen Claudia
Bei einer Fußmassage konnte ich echt sehr gut entspannen!

Und Tee wärmt den Bauch, wo auch echt viele Verspannungen meiner Meinung nach ausgehen..

Ich weiß ja nicht ob ihr auch so ein richtiges Verspannungsmuster habt?
Bei mir verspannt sich der rechte Kiefer, das linke Schulterblatt und das linke Bein :/

16.11.2017 22:19 • #42



Wie könnt Ihr am Besten entspannen?

x 3


Aduril
@Lilani

Weißt du ich versuche immer Dinge die sich einfach in den Tagesablauf einfügen lassen und die nicht sofort den Charakter haben "Oh die macht das nur weil sie das und das hat"

Bei mir ist es der Magen der recht empfindlich ist und da ist Tee trinken immer gut.
So ein Fußbad hilft auch bei meinen Fußproblemen und entspannt dann auch.

Ich will sowas einfach nicht zu sehr danach ausrichten ala "Gegen die Depri gegen Angst"
Sondern ehr: Für ein gutes Lebendsgefühl^^

Grüße

16.11.2017 22:38 • x 1 #43


Ich würde anfangen mit der Atmung zu entspannen. Weil genau die Atmung ist eng mit deinem Stresslevel verbunden. Was viele Menschen falsch machen: Sie atmen sehr flach durch die Brust und sind gestresst. Wie es richtig geht: Tiefe Atemzüge durch die Nase in den Bauch. Atme mal so bewusst und siehe, was das mit dir macht

03.02.2018 10:58 • x 1 #44


Zitat von Lilani:
Wie ist das bei euch, was kann man da tun?


Das Thema ist alt.
Die Themenstarterin scheint sich entspannt zu haben.

03.02.2018 11:46 • #45


Lilani
Naja nicht ganz, habe immer noch ab und an Probleme damit also darf gerne weiter kommentiert werden

13.02.2018 15:27 • #46


auf opiate gehts gut spass, natürlich durch zocken, musik, sport oder mit freunden hängen

14.02.2018 03:06 • x 1 #47


Max Mustermann
Mit der Zeit lernt man wieder keine Paras zu schieben. Ne Zeit lang könnt ich nix machen ohne Angst und Paras und jetzt kann ich alles machen nur noch sehr sehr selten das ich Paras schiebe. Gott sei dank. Was hilft .

Reden mit Freunden, Musik, Sport auch Alk. ab und an bei grossen Angelegenheit wo auch andere trinken.

25.02.2018 16:27 • #48


Zitat von MarkyM:
Hallo Lilani, ich habe seit vielen Jahren unter extremer Verspannung des Nackens und der Gesichtsmuskeln gelitten...


Hallo,
danke für diesen Text! Mir geht es immer wieder haargenau so! Jetzt gerade zum Beispiel.
Ich werde mir den Tipp zu Herzen nehmen, denn ich halte es nicht mehr aus.
Bei mir ist auch die linke Körperhälfte immer total angespannt - Arm immer gegen die Linke Brust gedrückt, strahlt rauf bis in die Schulter, Nacken verspannt, Rücken, Gesichtsmuskulatur. Hyperventiliere, habe Schluckstörungen, wenn mich etwas erschreckt, oder ich plötzlich Panik vor irgendwas bekomme
Wenn ich mich entspanne, ist es weg. Es fällt mir aber immer schwer, zu entspannen. Früher habe ich Alk. getrunken - 6,7,8 B. getrunken und schön besoffen eingeschlafen. Am nächsten Tag zwar verkatert (was wieder Panikattacken getriggert hat), aber die Verspannungen waren weg. Dann gings wieder für ein paar Wochen.
Ich möchte aber keinen Alk. mehr trinken, weil ich Angst habe, dann jedes Problem "wegsaufen" zu müssen.

Heute morgen bin ich aufgewacht, hab mich gut gefühlt. Frühstück gemacht, war total beschwingt. Aber beim Gedanken, dass ich einkaufen gehen muss, kroch schon so ein mieses Gefühl in mir hoch.
Kaum ging ich außer Haus: Komplett verkrampft und verspannt - am schlimmsten wars dann bei der Supermarktkasse - obwohl es so früh war natürlich 5 Leute vor mir, alle mit vollen Einkaufswägen, und dann gab es auch noch technische Probleme mit der Kasse. Ich bin schier durchgedreht - schnell ein Fisherman's Friends rein und versucht, runterzukommen, aber die Gedanken hören dann schwer auf. Als ich endlich gezahlt hatte, war es besser.
Am Heimweg natürlich wieder verspannt, jetzt auch noch ein wenig, aber es geht schon. Ich spanne ständig die Schultern, vor allem die linke an (vermutlich wegen meiner Herzphobie).
Ich hatte schon den Fall, dass ich mal ein ganzes Wochenende Schulter und Hals nicht mehr bewegen konnte, weil es so verspannt war. Ging dann erst mit Wärmecremes, Bädern und viel Wärme weg.

Ich probiere das jetzt auch mal! Danke!

07.04.2018 09:10 • #49


Sallyblue
Ich mach Qigong das ist vorallem leichte Bewegung, Dehnung und Atmung. Es gibt sogar auch Formen die man im Sitzen durchführen kann. Für verspannung im Nacken und Rückenbereich mach ich gerne selbst Akkupressur sowohl mit den Händen als auch mit Bällen auf die ich mich lege. Es gibt da auch gute Youtube Videos zu. Dürfte ich hier eigentlich eines davon verlinken oder wär das schon Werbung?

08.04.2018 11:02 • x 1 #50


Ambesten mit Yoga und Meditation!
Schon mal selbst ausprobiert!?Hilft wirklich weiter.Entspannt und beruhigt so was von,mann glaubt es kaum.
Muss mann einfach ausprobiert haben,anders kann mann es nicht nahe bringen

War bei mir auch so gewesen!
Jetzt,kann ich es mir gar nicht vorstellen,kein Yoga und Meditation zupraktizieren.

Das ist eigentlich das einzige was ich mache um mich zu entspannen,und es funktioniert.
Muss auch nichts anderes machen!

LG

13.08.2018 16:51 • #51


Schlaflose
Zitat von Dodi3:
Muss mann einfach ausprobiert haben,anders kann mann es nicht nahe bringen


Ich habe es ausprobiert, aber bei mir bewirken alle Entspannungstechniken genau das Gegenteil. Ich muss mich körperlich auspowern, um enstpannt zu werden.

13.08.2018 17:00 • #52


Mondkatze
- Ich kann gut entspannen, wenn ich engen Kontakt zu meinen Tieren habe.
Früher z.B., wenn meine Ratte ( n ) im Pulli saß ( en ) , oder wenn meine Hunde ganz nah bei mir sind und ich sie kraulen kann. Dann entspannen die Tiere auch und das entspannt mich.
Und aktuell wenn ich meinen kleinen Hund auf dem Schoß habe, oder er sich ganz nah an mich kuschelt.
Er schläft ja bei mir im Bett. Entweder liegt er am Fußende oder im Winter unter meiner Bettdecke. Dann kommt er und legt sich in meinen Arm. Manchmal werde ich auch wach und spüre im Rücken ein Gewicht. Dann liegt er ganz eng an meinen Rücken gekuschelt und ich habe das Gefühl, ich hätte einen Rucksack auf, hihi.

- Was mich auch immer schon entspannt hat ist, wenn Tiere essen.
Es ist so schön, meine Tiere beim Essen zu beobachten. Oder überaupt alle Tiere. Wenn sie sich ganz darauf konzentrieren ihr Futter zu essen und man merkt, dass es ihnen schmeckt. Dabei spüre ich: das ist Leben.
( ich meine jetzt nicht Tiere bei oder nach der Jagd. Sondern sowas wie Schafe, Kühe, Pferde, Hunde, Katzen, Eichhörnchen, Vögel usw. )

- Beim Meditieren oder bei Achtsamkeitsübungen kann ich seit einiger Zeit auch entspannen. Hat lange genug gedauert, bis das funktionierte. Und ich kann hin und wieder eine richtige geistige Leere erreichen. Aber das funktioniert noch nicht so häufig.
Ich höre auch oft verschiedene Mantren oder spreche selbst ein Mantra über mehrere Minuten.
Dazu benutze ich dann meine Mala.

- Ich lerne chinesische Geige zu spielen. Der außergewöhnliche Ton dieses Instruments hat eine außerordentlich beruhigende Wirkung. Zumindest auf mich. Ich fühle mich dann ganz eng verbunden mit dem traditionellen China.
Leider kann ich noch lange nicht sooo toll spielen. Und da kommt dann leider keine Entspannung auf.
Noch nicht, hihi.
Wenn ich das erstmal richtig spielen kann, ich glaube dann spiele ich stundenlang.

- und natürlich nach körperlicher Betätigung, sprich Sport. Am allerbesten ist es, wenn man sich dabei nicht nur körperlich auspowert, sondern auch den Geist dazu benötigt. Z.B. beim Schattenboxen oder bei der Abfolge von Angriff und Abwehr im Schwertkampf / Stockkampf.

- auch beim Schießen habe ich eine gewisse Entspannung erfahren.

17.08.2018 23:02 • x 1 #53


Veritas
Eigentlich nur mit Musik, vorzugsweise Chillout, Deep House, Trance (gerne auch pianolastigen, der oft aus Italien stammt und auch als "Dream House" vermarktet wurde), Ambient. Mache Ich viiiiiiiel zu selten.

19.08.2018 17:21 • #54


SoulFeather
Eingekuschelt auf dem Sofa, nebendran auf dem Beistelltisch ein warmes Getränk (Kaffee, Tee, Kakao,...)
Und dazu entspannende Musik oder ein schöner Film oder eine Serie.

Manchmal hilft mir aber auch ein ausgiebiger Spaziergang... insbesondere wenn ich den Kopf frei bekommen muss.

19.08.2018 17:55 • #55


ophelia

27.01.2021 20:39 • x 3 #56


Schlaflose
Das ist echt toll. Ich liebe Puzzles, kann aber keine mehr machen, seit ich die Katzen habe. Sie würden mir die Teile klauen und anknabbern Das ist hier ist ein guter Ersatz.

27.01.2021 20:57 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Mondkatze
super Ophelia
Ich liebe Puzzles, habe gleich eins fertig gemacht.
Das ist eine super Idee von Dir, Dankeschön

27.01.2021 21:47 • #58



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag