Pfeil rechts
17

Ninic
Zitat von thecorona:
Stimmt das wirklich so, dennBei mir wirkt Vitamin D nur noch wenn ich es an einem Tag Pro Woche nehme, dann aber leider auch nur an dem Tag. Wenn ich es jeden Tag nehme geht die Wirkung leider zurück.Heißt es das Vitamin K2 o.ä aufgebraucht ist und deswegen sich die Wirkung nach einer Absetzzeit wieder entfaltet?


Also das es nur an dem Tag wirkt an dem du es nimmst kann ich so nicht glauben. Vitamin D speichert sich im Körper und hat eine recht lange Halbwertzeit. Also wenn man das D regelmässig nimmt steigt der Spiegel kuntinuierlich an. Da merkt man doch nicht den einzelnen Tag wo man es nicht nimmt. Aber eine regelmässige Einnahme täglich sollte schon sein.

Eine Einnahme einmal die Woche ist aber auch nicht zu empfehlen. Da fluttet man den Körper einmal die Woche hochdosiert und die restlichen 6 Tage fällt der Spiegel wieder langsam zwar aber er fällt. Das sind zu große Schwankungen die der Körper aushalten muss.
Medikamente nimmt man ja auch regelmässig bzw. Täglich.

28.02.2020 22:12 • #41


Zitat von Maike96:
Kannst du mir vielleicht sagen wie es genau heißt ? Dann schau ich es mir mal an

Vitamin D3 plus K2

28.02.2020 22:12 • #42



Vitamin D3 Mangel / Erfahrungen

x 3


Maike96
Zitat von Lara1204:
Vitamin D3 plus K2



Und von welcher Firma ?

28.02.2020 22:15 • #43


Zitat von Maike96:
Und von welcher Firma ?

Vitamin express.
Da bestelle ich nur.
Ich nehme es an den D Tagen
Dienstag und Donnerstag.
Nach dem Frühstück. Besser am Morgen da es die Stimmung aufhält und man fitter wird. Am Abend will man ja nicht noch fitter werden

28.02.2020 22:17 • x 1 #44


Maike96
Und mit wieviel i.e da sind ja total verschiedene

28.02.2020 22:24 • #45


Zitat von Maike96:
Und mit wieviel i.e da sind ja total verschiedene

Ich hab die 5000 deshalb nehm ich die auch nur an den D Tagen. Aber du kannst die auch jeden Tag nehmen und nach 3 Wochen runter dosieren.

28.02.2020 22:34 • x 1 #46


petrus57
Zitat von Ninic:
Also das es nur an dem Tag wirkt an dem du es nimmst kann ich so nicht glauben.


Wenn man sich das einredet, kann es schon nur an dem Tag wirken an dem er es nimmt. Man hat ja eine gewisse Erwartungshaltung von dem Medikament.

29.02.2020 09:25 • #47


Ninic
Und nicht vergessen Magnesium gehört auch zur Vitamin D Einnnahme. Nicht nur K2

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/v...esium.html

29.02.2020 13:47 • x 2 #48


thecorona
Zitat von petrus57:
Wenn man sich das einredet, kann es schon nur an dem Tag wirken an dem er es nimmt. Man hat ja eine gewisse Erwartungshaltung von dem Medikament.


Ihr habt nicht genau gelesen was ich meine.

Ich nehme 4000 I.E keine hochdosis.
Bei täglicher Einnahme geht die Wirkung eben zurück, deswegen kann es ja sein das was anderes aufbraucht wie K2 oder Magnesium, was hauptsächlich meine Frage war und daran kann es ja liegen das es erst wieder nach einer Absetzseit wirkt, da sich vielleicht wieder ein anderes Vitalstoff sammelt.
Klingt doch ganz logisch, einer schreibte ja das man K2 zur Wirkung von D braucht.

29.02.2020 21:16 • #49


Ich denke Vitamin D Mangel kann viele Symptome auslösen. Ich persönlich nehme etwa 30.000-40.000 IE pro Woche kombiniert mit K2.
Ängste habe ich vergleichsweise kaum noch. Früher war das anders. Das hat sich schrittweise geändert durch Therapie und am Ende durch Auffüllen aller Mikronährstoffmängel im Blut. Also neben Vitamin D auch Magnesium, Aminsosäuren , vor allem Tryptophan usw.
Das hat mir nochmal sehr geholfen. Natürlich habe ich immer noch Ängste, aber wenn ich die vergleiche mit den Ängsten von offiziellen Nicht-Angstpatienten, dann

09.05.2020 18:06 • #50


Lukemeatsix

12.09.2020 19:57 • #51


Filou
Hi,
ich hatte auch einen Wert von 7 und ich bin täglich mit dem Hund draußen. Ich konnte nur Tropfen nehmen, weil in den hoch dosierten meist Nussöle drin sind, die ich nicht vertrage.
Mir ging es mit Vitamin D präparat viel besser. Sorgen musst du dir keine machen und dazu kommt, du machst doch jetzt was dagegen, das Zählt.
Ich müsste auch mal wieder zur kontrolle hin und bestimmt wieder Tropfen nehmen.

Also sei ganz entspannt. Du weißt es jetzt und machst was dagegen. Und das wirst du schon eine ganze weile gehabt haben, da ist auch nichts passiert. Also gutes Gelingen und Geduld beim Werte hoch treiben

LG

12.09.2020 20:12 • x 2 #52


rero
Zitat:
Vitamin D durch Sonne
Vitamin D das Sonnenvitamin, davon hast du sicherlich schon gehört. Aber was heisst das eigentlich? Durch die Aufnahme von Sonnenlicht wird Vitamin D gebildet. Im nördlichen Teil Europas mangelt es den meisten Menschen an natürlicher Vitamin D Aufnahme durch Sonne, weshalb sie es in Tablettenform zu sich nehmen. Aber wenn dann doch mal die Sonne scheint: Halte mindestens 15 Minuten lang Gesicht und unbedeckte Unterarme in die Sonne, um deinen Vorrat an Vitamin D durch Sonne aufzufüllen. Dabei trotzdem an Sonnenschutz denken! Ideal eignen sich die Mittagsstunden von März bis Oktober, wo die Sonne am stärksten ist.



.....Ich würde wirklich zukünftig nichts mehr Googlen bei Symptomen irgendwelcher art, weil du dann das schleimst mögliche Scenario findest was aber sehr unwahrscheinlich ist.
Ebenso halte ich es so dass ich meist die Nebenwirkungen von Medikamente nicht lese oder nur überfliege -

Zitat von Lukemeatsix:
Eigentlich weiss ich ja das es mir gut geht und bevor ich von dem Mangel wusste, hatte ich auch keine Probleme


Dann besinn Dich möglichst daruf zurück und sag dir selbst BEWUSST, dass es Dir gut geht!

12.09.2020 20:28 • x 1 #53


Yannick
Hallöchen,

Schau bei deiner Google Suche lieber nach Statistiken darüber, wie viele Menschen allgemein über einen zu geringen Vitamin D Wert verfügen. Es sind nämlich sehr, sehr viele. Und somit ist es fast schon was normales.

Problem ist halt, dass man dieses Vitamin nicht über die Nahrung hinzufügen kann (oder nur sehr begrenzt), sondern der Körper die Sonne benötigt, um es dann selbst bilden zu können. Im nördlichen Mitteleuropa bekommt man aber gar nicht soviel Sonne an, wie man benötigen würde aus vielerlei Gründen. Und selbst Menschen, die viel in der Sonne sind haben oft Vitamin D Mangel.
(Hoffe, ich habe die Theorie jetzt aus dem Kopf richtig wieder gegeben. War ausnahmsweise mal zu faul zum googeln vorher. Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege! Danke! ).

Auf jeden Fall merken viele gar nicht oder lange nicht, dass sie einen Mangel haben. Dieser kann aber ein paar Dinge manchmal erklären und dann kann man über diese grei erhältlichen Vitamin-Präparate dagegensteuern. Mit 1000 IU, so sagte mein Doc mir, könne man wohl auch nicht überdosieren auf lange Zeit.

Wie ich sehe, war mein Wert wohl noch richtig "gut", immerhin war er noch zweistellig.
Nehme aber nun auch einmal am Tag eine Pille und lasse in sechs Monaten mal kontrollieren, ob der Spiegel sich hebt.

Bitte jetzt nicht alles an dem niedrigen Wert festmachen und auch keine Wunder erwarten, nur weil sich der Vitaminspiegel normalisiert. Sondern vielmehr weiterleben und auch anderweitig an sich arbeiten!

Viel Erfolg!

12.09.2020 20:31 • x 1 #54


Lukemeatsix
Danke für die antworten!:)
Ich versuche einfach mal mir weniger Sorgen zu machen, auch wenn es wirklich nicht einfach ist.

Ich denke mal diese Schmerzen in den Händen und Armen werden dann mal wieder psychisch sein und versuche nicht so viel drüber nachzudenken.

Meint ihr denn 1000 ie als Dosis 1x täglich reichen da aus? Oder wie viel nehmt ihr so (falls ihr einen mangel habt).

Und ich werde mir auf jeden Fall keine Wunder erhoffen, wenn Der Spiegel wieder hochgeht. Ich habe nur gelesen das man auch infektanfälliger sein kann, wenn man einen mangel hat, daher könnten vielleicht die vielen Mandelentzündung kommen die ich dieses und letztes Jahr hatte. Vielleicht bessert sich das dann ja

12.09.2020 20:41 • #55


Acipulbiber
Zitat von Yannick:
Mit 1000 IU, so sagte mein Doc mir, könne man wohl auch nicht überdosieren auf lange Zeit.

Der Meinung ist mein doc auch

12.09.2020 20:43 • x 1 #56


Filou
Wie viel du nehmen sollst, musst du mit deinem Arzt abklären. Da möchte ich auch nichts zu sagen.

Es ist leider nicht immer leicht, sich keine Sorgen zu machen, das weiß ich sehr gut.
Die Schmerzen in Armen und Händen können auch von deiner Anspannung kommen. Hab ich auch manchmal

12.09.2020 20:45 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

NIEaufgeben
Also ich hab schon mein leben lang einen Vitamin d Mangel,genauso wie ein Vitamin b 12 Mangel und eine Anämie....sorgen deswegen habe ich mir noch nie gemacht...nehme auch nichts und lebe dennoch sehr gut damit und das nicht erst seit gestern...

Ich würde echt Dr Google aus dem Spiel lassen wenn ich schon ein angstpatient bin

12.09.2020 22:45 • x 2 #58


Hazy
Meiner war bei 6 und ich hatte außer etwas Müdigkeit keine Symptome. Und die hätte auch von der Depression sein können. Mach dir keinen Sttess, du nimmst ja jetzt was dagegen.

12.09.2020 22:50 • x 2 #59


Ich hatte auch einen starken D3 Mangel, war zu der Zeit auch ständig krank und habe Allergien entwickelt.

Bis ich mich in der Sache D3 erkundigt habe.
Vitamin D3 ist nicht nur ein Vitamin, sondern ein Hormon, es befindet sich in jeder einzelnen Zelle des Körpers.

Seit dem ich Vitamin D3 hochdosiert einnehme, ( ich spreche hier nicht nur von 1000 Einheiten) gehts mir blendend, sogar meine Allergie ist fast komplett verschwunden. Habe es auch in Tropfenform genommen.

D3 von der Sonne kriegt man nur, wenn man mittags in der Sonne ist, und dann auch weniger bekleidet sag ich mal. Wenn die Sonne zu tief steht, kann man schon kein D3 mehr tanken. Mit Sonnencreme sowieso nicht mehr

13.09.2020 12:53 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag