13

Sells1234
Zitat von la2la2:
Probier mal auf 1000mg Magnesium über den Tag verteilt zu gehen, wenn du es vom Magen und Darm her verträgst.
Sonst noch Vitamin B2 als Cofaktor (besser direkt kompletten B Komplex) oder Bor mal ausprobieren (reduziert Magnesium und Calciumaussvheidung und wird für Vitamin D "verarbeitung" benötigt).....
Und mind. 2l tägl. trinken!



40.000IE gehen nur bei regelmäßigen Blutkontrollen (PTH und Calciumspiegel, etc.) sowie intakter Nieren, mind. 2,5l trinken und Ernährung OHNE Kalzium (keine Milchprodukte etc.)!
Kann ansonsten zu irreversiblen Organschäden führen......

Ich habe privat ein Vitamin D Wert machen lassen, viel zu niedrig. Der Artzt meinte nur gehen sie in der Sonne. Zu dem gehe ich nie wieder.

29.05.2019 18:56 • #21


trueblue
Das hört sich wirklich nach keinem sehr kompetenten oder hilfreichen Arzt an.. Ich würde es einfach bei einem anderen versuchen oder in die Apotheke gehen und mich dort erkundigen. Die können dir bestimmt auch weiterhelfen.

Ich weiß von meinem Hausarzt, dass grundsätzlich so gut wie jeder Mensch einen leichten Vitamin D Mangel hat. Deshalb sollte man vor allem im Winter, wo ja bekanntlich weniger Sonnenstunden sind, seinen Vitamin D Haushalt in Form von Tropfen oder Tabletten aufrechterhalten. Die Dosierung ist ja auch bei jedem Mittel anders, deshalb würde ich einfach bei der nächsten Apotheke nachfragen, bzw. bei der übernächsten, Falls die ersten keine gute Auskunft geben konnten =)

LG

29.05.2019 19:09 • x 1 #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag