Pfeil rechts
2

koenig
ich mag den Job an sich derzeit nicht mehr. Ich bin gelangweilt, nix zum denken. Es ist viel Arbeit und dadurch Akkord. Dicke Akten und das wars.
Meinen Arbeitsplatz und die Kollegen mag ich.
Es gibt dort kaum andere Möglichkeiten.
Wie damit umgehen?

17.02.2023 20:47 • 17.02.2023 #1


2 Antworten ↓


colitis9439
Hast du denn eine bestimme andere Arbeit im Sinn? Meiner Erfahrung nach endet letztendlich fast jede Beschäftigung in so einem Zustand, wo es nur noch Akkord ist. Schließlich hat man irgendwann so viel Erfahrung, dass man alles schon kennt, und hat die Prozesse zu tode optimiert. Die Gefahr besteht also, dass du da landest wo du jetzt schon bist, nur dass du deine neuen Kollegen nicht magst.

Eine gute Arbeitsatmosphäre ist für mich wichtiger als alles andere. Denken kann man ja vielleicht bei seinen Hobbies?

17.02.2023 20:54 • x 1 #2


P
Zitat von koenig:
ich mag den Job an sich derzeit nicht mehr. Ich bin gelangweilt, nix zum denken. Es ist viel Arbeit und dadurch Akkord. Dicke Akten und das wars. ...


Es gibt immer 3 Arten mit nicht guten Situationen umzugehen: change it, love it or leave it.

17.02.2023 22:05 • x 1 #3