» »


201707.12




18
1
2
Guten Morgen, meine Lieben, ich bin eine neue alte Forenuserin, nur leider habe ich meine alte Email-Adresse gelöscht, ich habe mich vor 3 Jahren schon einmal für eine ganze Zeit hier betätigt. :) Nun habe ich selber ein Problem und brauch mal ein paar Meinungen, um meinen ständig rotierenden Kopf vielleicht mal zur Ruhe zu bringen und das ekelhafte laue Gefühl in meinem Magenbereich zu dämmen.

Folgendes : Vor 4 Monaten begann ich eine Ausbildung in meinem jetzigen Betrieb, gleichzeitig musste ich von meinem Ex Freund wegziehen, arbeitsbedingt. Wir würden uns nur noch an Wochenenden sehen. Schon im April habe ich einen sehr netten und auch attraktiven jungen Mann kennen gelernt, hatte bis dato aber keinen Gefühle für ihn. Nun kam ich zur Arbeit und es kam wie es kommen musste, schöner und irgendwie aber auch blöderseits, dass wir uns näherkamen nach und auf der Arbeit und schwupps über beide Ohren verliebt. Es kam nach zwei Wochen auch gleich zur ersten Nacht und ich, wie immer mit meinen Schuldgefühle, habe mich von meinem Ex getrennt, mit dem ich 4 1/2 Jahre zusammen war. So weit so gut.

Nun das 'Problem'. Es ist eine Beziehung am Arbeitsplatz. Wir sind beide Azubis, zwar nicht in der selben Abteilung, aber wir sehen uns jede Stunde des Tages. Und hier schlägt mein Kopf zu. Was ist, wenn es kriselt? Was ist, wenn ich plötzlich kein Gefühle mehr habe? Wie soll es weitergehen? Können wir das einfach so laufen lassen?
Ich habe Gefühle für ihn, er ist mir wichtig und ich möchte ihn nicht verlieren. Aber irgendwie fühle ich mich wegen der Arbeit unter Druck gesetzt, so als ob ich in der Beziehung bleiben müsste, selbst wenn ich keine Gefühle mehr hätte, weil ich sonst so viele Probleme auf einmal hätte. Ich fühle mich ein wenig hilflos. Es gibt Tage, da is alles perfekt und ich mache mir gar keinen Kopf. Dann gibt es Tage wie heute, wo ich mich am liebsten übergeben würde, weil ich diese Gedanken habe und die nicht wirklich ansprechen kann, weil ich Angst habe, etwas kaputt zu machen. Ich möchte mir nicht mit meinem Kopf die Beziehung kaputt machen, es ist schön mit ihm und ich habe mich ja wohl nicht umsonst verliebt.

Und deswegen sitze ich hier und schreibe diesen ellenlangen Text. Kann mich jemand mal auf einen anderen Gedankenpfad bringen, bevor ich mich wieder in eine Teufelsspirale verwickle?


LG EveryDayThoughts

Und danke schon mal :)

Auf das Thema antworten


1881
56
Bremen
996
  07.12.2017 16:02  
Beziehungen am Arbeitsplatz sind immer schwierig eben weil der Arbeitsplatz "mit dranhängt".
Wie es sich zwischen euch beiden entwickeln wird,kann keiner vorraussagen,diese Unsicherheit wirst Du aushalten müssen.
Du kommst aber recht selbstbewusst rüber ,daher denke ich:
Mit oder ohne ihn wirst Du Deinen Weg machen.
Ich drück Dir die Daumen,dass es es gut verlaufen wird zwischen euch!

Danke1xDanke




18
1
2
  07.12.2017 16:14  
Danke für die Meinung, ich bin halt so ein Mensch, der braucht Sicherheit, einen Plan B sozusagen, immer sich die Worst-Case-Situation ausdenkt, aber das ist bei der Geschichte halt schwierig, deswegen ist es für mich auch schwierig, sich von diesen Gedanken loszureißen. :/



4810
43
3999
  07.12.2017 16:19  
Hm ja., Dann mach dir einen Plan B.

Beziehungen am Arbeitsplatz sind nunmal schwierig. Wie geht man damit um, wenn es aus ist und mansich trotzdem jeden tag sieht?
Wie wäre es denn, wenn ihr da mal drüber sprecht?
Man kann sich ja auch im guten trennen....

Ansonsten gibt es halt nur noch die Lösung, sich einen anderen Platz zu suchen oder Augen zu und durch bis die Ausbildung vorbei ist.





18
1
2
  07.12.2017 16:22  
Schon wahr aber irgendwie habe ich Angst diese Gedanken anzusprechen, weil ich nicht möchte, dass das falsch verstanden wird. Es wäre auch mal befreiend all dieses auszusprechen, aber die Reaktion, ich kann sie nicht einschätzen. *womit wir wieder bei worst-case wären :roll: *



4810
43
3999
  07.12.2017 16:25  
Tja nur SO wirst du aus der Spirale nicht wieder wieder herauskommen.
Von allein wird das halt nix.
Muss man schon was für machen.





18
1
2
  07.12.2017 16:28  
Wenn das doch nur so leicht wäre , wies da steht. Aber Scheinheiligkeit und Verdrängen hilft ja auch im Grunde nichts, vielleicht nur gegen die Symptomatik. Dafür fehlt mir der Mut. :c



786
584
  09.12.2017 20:36  
Zitat:
Nun kam ich zur Arbeit und es kam wie es kommen musste, schöner und irgendwie aber auch blöderseits, dass wir uns näherkamen nach und auf der Arbeit und schwupps über beide Ohren verliebt. Es kam nach zwei Wochen auch gleich zur ersten Nacht und ich, wie immer mit meinen Schuldgefühle, habe mich von meinem Ex getrennt, mit dem ich 4 1/2 Jahre zusammen war. So weit so gut.

Dieses "soweit so gut" kann ich nicht nachvollziehen. Mir ist unklar warum man sich nach 4,5 Jahren Beziehung so mir nichts, dir nichts plötzlich trennt und sich vorher noch über beide Ohren verliebt und in der Kiste landet. Da kann es doch in der Beziehung auch schon länger nicht mehr gepasst haben.

Zitat:
Und hier schlägt mein Kopf zu

... warum hat der nicht schon zugeschlagen bevor du die Beziehung eingegangen bist? Macht man sich nicht schon vorher Gedanken darum wie eine Beziehung am Arbeitsplatz funktioniert mit allen Vor- und Nachteilen? Mir kommt vor, du lebst nur für den Tag und denkst nicht weit vorwärts. Für jemanden der angeblich Sicherheit braucht agierst du ziemlich impulsiv. Das was du machst und das was du sagst passt nicht zusammen.


« Midlifecrisis und Angst vor neuer Bindung Ängste, Bindungsprobleme, Sorgen, Fragen, Zwang... » 

Auf das Thema antworten  8 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Beziehungsängste & Bindungsängste


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Arbeitsplatz

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

2

790

10.01.2010

Ist das Mobbing am Arbeitsplatz ?

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

13

1638

01.02.2015

Fahrt zum Arbeitsplatz - wie?

» Agoraphobie & Panikattacken

10

941

13.06.2012

Hyperhidrosis am Arbeitsplatz kommunizieren?

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

4

2100

21.06.2013

Angst den Arbeitsplatz zu verlieren

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

7

1386

28.12.2012










Partnerschaft & Liebe Forum