Pfeil rechts

Hallo ihr alle, die das selbe Problem haben

Ich habe großen Respekt, wenn ich die ganzen Erfolgsgeschichten lese und ich konnte diese Erfolgsluft auch schoneinmal schnuppern...

Ich habe es vor circa einem Jahr geschafft meine lange andauernden Panikattaken mit Hilfe einer Psychologin zu besiegen. Ich war frei! Ich war unbezwungen und lebendig und ich habe mich so gut gefühlt.

Und nun geht es wieder los... Die Angst ist wieder da und bestimmt meinen Alltag. Ich kehre mich innerlich ein, verkrieche mich in meinen 4 Wänden und handle nicht mehr unüberlegt. Wieso nur wieder? Natürlich verändert sich mein Leben zur Zeit radikal, ich werde mit dem Studium fertig und habe die Aussicht auf einen Job schon sicher aber dass sind alles tolle Sachen. Sachen vor denen man keine Angst haben muss.

Ich glaube ich bin auf dem richtigen Weg weil ich es so satt habe und ich sage mir schon "Ach schon wieder?!" wenn ich merke dass es wieder anfängt unangenehm zu werden. Ich habe den Willen es wieder zu schaffen und ich strenge mich an nur klappt es noch nicht so wie ich es will.... Hat jemand von euch einen entscheidenen Tipp, einen Schritt den ich noch tun kann um wieder frei zu sein?
Ich mache Sport, Entspannung, ich versuche STOPP zu sagen wenn diese doofen Gedanken kommen aber es klappt einfach nicht.
Jeden Tag ist wieder irgendwas neues in meinen Gedanken, ich fühle mich unwohl, habe keinen Appetit dabei will ich es doch so sehr.

JETZT STEHT DIESER BEITRAG IM FALSCHEN FORENBEREICH. BITTE ENTSCHULDIGT DAS. ICH HABE NICHT ACHT GEGEBEN.

14.04.2014 19:38 • 01.05.2014 #1


5 Antworten ↓


MrsAngst
Kein problem, wenn es im falschen bereich gelandet ist!

Ich denke es gibt einfach schlechtere phasen vorallem wenn gerade viel los ist, so wie bei dir!
Ich denke auch das es nicht dauerhaft ist!
Leider kann ich dir den entscheidenen tipp nicht geben, außer so weiter zu machen! Gib der angst in deinem leben so wenig platz wie es nur geht!

15.04.2014 01:03 • #2



Ein letzter Schritt zum Erfolg

x 3


Hallo Windspiel,
ich seh das genauso wie MrsAngst.
Es gibt immer wieder Rückschläge, vor allem, wenn man sich auf neue Situationen einstellen muss.
Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier, jede Veränderung bedeutet Stress.
Ich glaub, wenn Du die nächste Hürde gepackt hast, wird das alles wieder..
Halt die Ohren steif und lass Dich jetzt ja nicht unterkriegen.
Du bist auf einem so guten Weg! Liebe Grüße...

15.04.2014 02:35 • #3


Vielen Dank für all eure aufmunternden Worte.

Mich ärgert nur so ein Rückschlag. Mir ging es doch bis jetzt so gut.

Eure Worte haben mir aber Hoffnung gegeben. Ich bleibe auf jeden Fall dran.

15.04.2014 07:13 • #4


Zitat von Windspiel:
Hat jemand von euch einen entscheidenen Tipp, einen Schritt den ich noch tun kann um wieder frei zu sein?
Ich mache Sport, Entspannung, ich versuche STOPP zu sagen wenn diese doofen Gedanken kommen aber es klappt einfach nicht.

Hallo Windspiel,
ja, hab ich . Hier kommt er: Es bringt nichts, den Gedanken ihre Natur nehmen zu wollen, das klappt nicht. Anstatt "Stopp" zu sagen, sage daher eher "Ach, da seid ihr ja wieder, ihr alten Bekannten! Willkommen in meiner geistigen Hütte! Ich kenn Euch schon gut, und alles, was ihr mir jetzt erzählen wollt, habe ich schon hunderttausendmal von Euch gehört, daher werde ich Euch nun keine weitere Aufmerksamkeit schenken, ich lasse mich davon nicht mehr beeindrucken und putze jetzt weiter das Bad o.ä.". Kurz gefasst: Behandele Deine Gedanken als temporäre Gäste, lass sie sein, d.h. bemerke sie, und dann wende Dich wieder anderem zu. Je öfter Du dies tust, desto weniger werden sie Dich mit der Zeit belästigen.
Gruß, Paula

01.05.2014 14:02 • #5


Den Tipp von Paula finde ich super. Das werde ich mir gleich mal notieren...

01.05.2014 14:08 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag