Pfeil rechts
13

Hallo,
ich hoffe, das hier ist die richtige Kategorie für diese Frage.

Ich habe schon im Netz etwas gegoogelt, wie man bestehende Narben selbst wegmachen kann, aber bis jetzt habe ich es nur so verstanden, wie man nach einer Verletzung Narben vorbeugen kann, also nicht das richtige in meinem Fall.

Ende Mai hatte ich zwei Verletzungen an meinem Oberarm und seitdem sind zwei "Kratzer" bzw. Narben zurückgeblieben, die sich weiß gefärbt haben und drumherum ist es braun. Kennt jemand Hausmittel oder irgendeine Salbe, die man schon auf bestehende Narben auftragen kann, damit die vielleicht ganz verschwinden oder zumindest nicht sofort sichtbar sind? Hat jemand mit irgendwas Erfahrung oder muss ich damit rechnen, dass die Narben bestehen bleiben und somit nie wieder weggehen?

Ich hoffe, jemand hat Tipps.

LG,
Dani

18.07.2018 13:36 • 18.07.2018 #1


15 Antworten ↓


Sonnenwende1992
Huhu
Kenne mich persönlich nicht damit aus,
Weiß aber dass es dafür salben gibt

Schau mal hier
http://www.narbensalbe-test.de/narben-gel/

18.07.2018 13:42 • x 1 #2



Bestehende Narben entfernen

x 3


Danke dir!
Ich melde mich später wieder, muss nämlich los.

Bis dann

18.07.2018 14:01 • x 1 #3


Das dauert einfach! Habe ein bisschen Geduld.
Sollte die Verletzung zu tief gewesen sein, wird aber eine Narbe bleiben, die mit der Zeit heller wird.

18.07.2018 17:22 • x 1 #4


Hmm... habe mir die Seite von vorhin angeschaut, die hier verlinkt wurde und bin doch recht unschlüssig.Vor allem, wenn ich bedenke, dass es verschiedene Arten von Narben gibt, die man unterschiedlich behandelt und die vor allem für Juckreiz und Spannungsgefühl sorgen. An sich machen die Narben keine Beschwerden, die sind auch nicht eingesunken oder erhoben, sondern ebenmäßig, sodass ich nichts am Finger spüre, wenn ich damit über die Narben fahre. Ein gutes Zeichen?
Vorhin bei Rossmann habe ich auch mal kurz einen Blick in die Abteilung geworfen, wo man Pflaster etc. findet und auch tatsächlich Wundsalbe gefunden, jedoch lieber nicht gekauft, weil ich eben nicht weiß, inwiefern es für meine Narben bestimmt ist. Vielleicht sollte ich noch dazu schreiben, dass ich eventuell was brauche, was die weiße Stellen pigmentiert.

Oder doch noch einfach warten, wie du sagtest @nektarine
Hattest du denn schon mal eine ähnliche Erfahrung mit Narben und könntest mir sagen mit wie viel Monaten ich rechnen kann, bis es sich von der Optik her bessert? Denn Beschwerden habe keine, nur sieht es nicht so ästhetisch aus...vor allem im Sommer ^^ bin sehr unerfahren, weil mir zum Glück Narben an sichtbaren Stellen erspart blieben und ich mir keine Gedanken machen musste.

Die Verletzung war nicht tief, nur die oberste Hautschicht wurde angegriffen, sodass ich ein paar Wochen rote Kratzer hatte, die dann irgendwann Schorf bildeten und seitdem der Schorf ab ist, sind diese Spuren da.

18.07.2018 21:16 • #5


Hallo!
Ich habe leider viel Erfahrung mit Narben (svv).
Von deiner Beschreibung her denke Ich, dass die Narbe verschwinden wird, das kann allerdings schon ein paar Monate dauern, bis man nichts mehr sieht. Die Haut braucht einfach Zeit.
Ich würde nichts spezielles drauf schmieren, sondern die Haut ganz normal pflegen.
Liebe grüße

18.07.2018 21:23 • x 1 #6


Dankeschön!
Die Verletzungen sind leider auch daraus entstanden, weil ich mich nicht gut beherrschen konnte. Werde daraus lernen und es wieder versuchen zu unterlassen Das ist mir eine Lehre gewesen.

Ich werde wohl die Narben eventuell mit Shea Butter eincremen, damit kann nichts falsch machen, hoffe ich.

18.07.2018 21:29 • #7


Damit kannst du auf keinen Fall etwas falsch machen.
Hast du Skills, die du anwenden kannst, bevor du dich verletzt?
Hast du dich schon öfter verletzt?

18.07.2018 21:42 • x 1 #8


Gerd1965
Zitat von Dani2107:
Dankeschön!
Die Verletzungen sind leider auch daraus entstanden, weil ich mich nicht gut beherrschen konnte. Werde daraus lernen und es wieder versuchen zu unterlassen Das ist mir eine Lehre gewesen.

Ich werde wohl die Narben eventuell mit Shea Butter eincremen, damit kann nichts falsch machen, hoffe ich.

Schau Dani
https://www.hautinfo.at/artikel/wissens ... arben.html

18.07.2018 21:47 • x 1 #9


Ende Mai.
Da war Deine Haut schon leicht gebräunt, die neue Haut (nach der Verletzung) ist es natürlich nicht.
Nach dem nächsten Winter sollte man es kaum noch sehen.
Eine Option bis dahin wäre es sich für einen zu Deinem Hauttyp passenden Abdeckstift beraten zu lassen.

18.07.2018 21:49 • x 1 #10


Zu deiner ersten Frage:
So direkt jetzt nicht. Vor ein paar Jahren habe ich mal von der Psychiaterin ein Zettel mit Skills bekommen wie z.B. auf eine Chilischote beißen, auf Murmeln barfuß gehen oder das, was nicht wirklich so unbekannt ist: Haargummi ans Handgelenk und einmal dran ziehen und wieder loslassen. Habe ich paar ausprobiert, aber danach nicht mehr. Waren wohl nicht die richtigen Methoden für mich.
Dann vor einem halben Jahr hat mir meine Jugendberaterin den Tipp gegeben einfach mal ganz fest den Körper anzuspannen und dann wieder locker zu lassen. Muss sagen, dass es bei kleineren Situationen hilft, wo man sich noch super beherrschen kann, aber wenn ich völlig in Wut und Rage bin, dann kann man natürlich nicht mehr so klar denken.

Seitdem es so schön warm draußen ist, fahre ich gerne mal Fahrrad, um runterzukommen. Da ich aber diese Methode erst seit kurzem anwende, denke ich noch nicht so regelmäßig dran und vergesse gerne mal, dass ich ja noch diese Möglichkeit gefunden habe.

Hast du denn für dich geeignete Skills gefunden?

Zu deiner zweiten Frage:
Ja, habe ich, allerdings eher in Form von Schlägen und vor allem gegen meinen Kopf oder Bisse, selten habe ich mir mit einem Gegenstand Hautverletzungen zugeführt und wenn doch, eher oberflächlich, um einfach die Anspannung und Energie abzubauen, meistens wegen Frust, Wut, Angst etc., und es kommt eher impulsiv.

18.07.2018 21:55 • #11


Zitat von Gerd52:


Danke für den Link! Vielleicht ist bei mir doch so, dass sich meine Narben in einem guten Stadium der Heilung befinden, denn sie sind weder wulstig, eingesenkt oder wuchernd, sondern lediglich diese weiße Kontur ist übrig geblieben und die Haut drumherum leicht bräunlich gefärbt. Passt ja eigentlich vieles, trage T-Shirts, damit der Stoff nicht ständig dran reibt und werde mir nochmal Aloe Vera Gel besorgen, das hört sich super an

Zitat von mamamia75:
Ende Mai.
Da war Deine Haut schon leicht gebräunt, die neue Haut (nach der Verletzung) ist es natürlich nicht.
Nach dem nächsten Winter sollte man es kaum noch sehen.
Eine Option bis dahin wäre es sich für einen zu Deinem Hauttyp passenden Abdeckstift beraten zu lassen.


Oh, da muss ich wohl tatsächlich noch etwas warten bis eine optische Besserung eintritt ^^
Aber es klingt einleuchtend. Wieso bin ich selbst nicht drauf gekommen
Hatte auch mal in Erwägung gezogen es mit einem Make Up zu überschminken, allerdings war die Verletzung noch frisch und da habe ich gelesen, dass man es aufgrund der Infektionsgefahr nicht machen sollte, aber ich denke jetzt in meinem Fall würde es nicht schaden, weil -wie ich festgestellt habe- die Haut sich in einem doch guten Zustand befindet!

Jetzt bin ich wirklich sehr beruhigt

18.07.2018 22:09 • x 2 #12


Hallo!
Meine Therapeutin hat mir auch diese Skills gesagt, also chillischote, gummiband,...
Aber am besten wirkt bei mir Bewegung, wenn ich merke, dass es zu brodeln beginnt, gehe ich los. Am besten mit lauter Musik im Ohr und richtig schnell.

18.07.2018 22:12 • #13


hallo.

es kann sein, dass es länger dauert, bis die narben verheilen, je nach dem was für welche es sind.

ich selber hab welche, die sind jetzt ein halbes jahr alt und jucken immer noch zwischendurch.

ich würde mich da in der apotheke oder beim hautarzt beraten lassen, wenn du sehr unsicher bist.

liebe grüsse

18.07.2018 22:24 • x 1 #14


Zitat von nektarine:
Aber am besten wirkt bei mir Bewegung, wenn ich merke, dass es zu brodeln beginnt, gehe ich los. Am besten mit lauter Musik im Ohr und richtig schnell.


Also eigentlich sehr ähnlich mit meiner Methodik, bloß dass ich eben Rad fahre ^^

Vielleicht muss man das Gehirn wieder umprogrammieren, dass es lernt bei bestimmten Situationen anders zu reagieren ohne großartig drüber nachzudenken, dass man eigentlich auch rausgehen hätte können an die frische Luft, anstatt Gewalt anzuwenden. Ich meine irgendwie wurde das Gehirn im Laufe des Lebens darauf getrimmt bei hochkochenden Gefühlen einem zu sagen, dass man sich verletzen muss, um wieder klar zukommen. Da muss es ja andersrum auch klappen, dass dir gesagt wird "Los, komm, bewege dich, powere dich aus, dann denkst du wieder klarer!" Als ob eben ein Error im System ist, welches man mithilfe einer neuen Software beheben kann.

Zitat von Himbeerpinguin:
hallo.

es kann sein, dass es länger dauert, bis die narben verheilen, je nach dem was für welche es sind.

ich selber hab welche, die sind jetzt ein halbes jahr alt und jucken immer noch zwischendurch.

ich würde mich da in der apotheke oder beim hautarzt beraten lassen, wenn du sehr unsicher bist.

liebe grüsse


Huhu, danke für deine Antwort!
Ja, ich denke auch, dass ich wohl mit der Warterei durch muss, denn so wie ich jetzt gelesen habe, ist es normal, dass es Monate dauert bis es zumindest fast weg ist.
Werde eventuell morgen dann mal zur Apotheke gehen und mich erstmal nach einem Aloe Vera Gel umschauen, das sagt mir bis jetzt super zu

18.07.2018 22:28 • x 2 #15


Es ist nicht leicht da raus zu kommen.
Aber es geht!

Vielleicht sind die Narben jetzt (solange sie noch sichtbar sind) hilfreich Dich dran zu erinnern das Du DAS nicht mehr willst.

18.07.2018 22:32 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag