Pfeil rechts

Hallo,

eigentlich ist es hier ja Angstforum...doch ab und an wird ja auch das Thema Eifersucht angesprochen...

Ich gehöre zu diesem "Volk" und wollte all denen Mut zusprechen, die da noch drinhängen...Man kann es in den Griff bekommen, vielleicht sogar lernen ganz abzustellen...Es dauert lange, bei mir insgesamt fast vier Jahre..

Aber per gestern würde ich behaupten, dass ich eifersuchtsfrei bin...(solange nicht irgendwas passiert, wo über die Norm rausgeht)..

Mein Mann hatte gestern Geburtstag und gegen später kam seine frühere beste Freundin, auf die ich am Anfang unsere Beziehung extrem eifersüchtig war...Die ganze Bandbreite, von Wutanfällen, Heulkrämpfen usw..

In meinen Augen war sie: Hübsch, niedlich, einfach die Frau, die Mann immer haben möchte...Obwohl ich mind. 5 cm größer bin als sie, habe ich mich immer klein und unscheinbar gefühlt...

Und gestern: (ich muss dazusagen wir haben uns ein Jahr nicht gesehen)

Nichts mehr...Ich habe mich ganz normal unterhalten, mich sogar gefreut, dass sie gekommen ist auch für meinen Mann...habe festgestellt, dass auch sie Fehler hat

Ich war nicht mehr eifersüchtig, als mein Mann sich mit ihr unterhielt über ein Thema, dass mich nicht interessierte...usw.

Und die zweite Sache bzgl. positive Entwicklung Eifersucht:

Ich habe ihm eine Karte für ein Hardtrockfestival geschenkt, bei dem er vor vier Jahren nebenraus ist....Vier Tage Zelten, Alk. und Party...
Ich weiß, dass ich damit ein Risiko eingehe...Aber er noch mehr...Denn meine Ansage ist klar...Noch einmal und ER verliert seine Familie...Es liegt in seiner Verantwortung ob er das Vertrauen ausnutzt oder nicht...

...und ich weiß für mich...dass es zwar weh tun würde, ich es aber überlebe und auch ohne ihn wer bin und weiterleben kann...

Ihr seht, man kann es schaffen...Aber es ist harte ARbeit und man muss sich selbst ziemlich auseinandernehmen...

lg
nicita

15.06.2008 09:31 • 15.06.2008 #1


2 Antworten ↓


Ich beglückwünsche dich zu deinem Mut, zu dir selber zu stehen !

Hoffenlich bin ich irgendwann auch mal soweit.

Liebe Grüße.
winterfee

15.06.2008 13:09 • #2


Hallo Winterfee,

danke! Versuche nur jeden so kleinen Schritt als positiv zu werten...und das Stück für Stück...
Zitat:
bei dem er vor vier Jahren nebenraus ist..


kleine Anmerkung:
Diese Person ist mir gerade vorhin wieder über den Weg gelaufen und ich bekomme immer noch Herzrasen wenn ich sie sehe und Rachegedanken....
Manche Sachen sind echt schwierig in den Griff zu bekommen, vielleicht aber auch logische Reaktionen...keine Ahnung...

Trotzallem habe ich mich groß gemacht, bin aufrecht gestanden...Schulter zurück und Blick geradeaus...

Mein größter Wunsch ist, dass ich ihr eines Tages gegenüber treten kann und ihr im ruhige Ton irgendetwas sagen kann...Im Moment ist es der Wunsch...ihr zusagen wie erbärmlich ich sie finde...aber ich glaube das ist nicht der richtige Weg...

lg

15.06.2008 16:48 • #3