1

~Zoe~
Hallo Bridget,

was empfindest du denn beim Essen? Wovor hast du Angst? Was genau bereitet dir Probleme?

Lieben Gruß

~Zoe~

05.06.2014 06:04 • #101


Beim Essen empfinde ich rein gar nichts. Ich hab auch schon länger kein Hungerfühl mehr. Hin und wieder meldet sich mal mein Bauch und dann ist auch wieder gut. Ich hab zurzeit ein bisschen was an Problemen alleine schon wegen der jetzigen Wohnsituation, und damals als Kind hab ich auch etwas mit gemacht. Meine Freundin meinte es sind Sachen die einen früher oder später einholen werden..., Ich dachte ich hätte alles in eine Kiste verpackt und sicher verstaut.

Ich bin unsicher was das Essen anbelangt, ich weiß nicht mehr was ich Essen kann, weil man viel in den Medien hört. Und ich lasse mich auch viel verunsichern was dies betrifft.

05.06.2014 06:10 • #102



Hallo Nadl,

Angst vor dem Essen

x 3#3


~Zoe~
Das liest sich noch immer sehr kryptisch.

Hast du schon mal daran gedacht eine Psychotherapie zu machen?

In einem Forum, wie diesem hier, kannst du zwar mehr oder weniger hilfreiche Sichtweisen zu deiner Situation bekommen, vorausgesetzt es wird klar, was genau dich hierher bewegt hat, doch an deinem Problem ändert sich dadurch nichts.
Sprich doch mal mit deinem Hausarzt darüber.

Leider funktioniert es so nicht, dass wir die schlechten Erfahrungen, die wir einst gemacht haben, fein, säuberlich in einen Karton packen können, eine Briefmarke drauf und ihn dann nach Ganzweitweg a. A. d. W. zu schicken.
Manches sitzt aber so tief, dass man es alleine nicht mehr ergründen kann, und dann ist es notwendig sich professionelle Hilfe zu suchen.

05.06.2014 15:50 • #103


Um was geht es Dir denn beim Essen? Hast Du Angst dick zu werden? Oder hast Du Angst Deiner Gesundheit zu schaden?

Wenn Du tatsächlich sowieso schon eine Ahnung hast das Deine heutigen Probleme in der Kindheit liegen, solltest Du über eine Therapie nachdenken und oder mal genauer auch überlegen ob Du selber Überleitungen zu damaligen Vorkommnissen und der heutigen Situation herstellen kannst.

Und dieses Kistendingen funktioniert bei keinem , leider sonst hätten es viele Menschen ein Stück leichter.

LG

05.06.2014 16:03 • #104


renasia
Noplan hast du deine Angst mittlerweile besiegt wenn ja wie mir geht es da nämlich im mom (vor alle mit Plastik ähnlich)

10.09.2014 06:48 • #105


anna24

25.12.2014 13:04 • #106


Ich kann dir leider keine Lösung für dein Problem nennen, da ich genau das selbe habe. Ich hab über ein Jahr lang immer mehr Angst bekommen, bis ich dann schließlich tatsächlich eine Allergie bekam. Ich gehe davon aus, dass sie psychisch bedingt ist - Stichwort selffullfilling prophecy. Ich befürchte, dass man eine solche Angst nur durch Konfrontation und Aushalten loswerden kann. Bei mir ist der Leidensdruck mittlerweile so groß, dass ich im neuen Jahr einen neuen Versuch mit Medikamenten starten werde. Ich hoffe, dir geht es besser!

Alles Liebe und GLG
Nesquik

25.12.2014 17:56 • #107


anna24
Was hast du für eine Allergie gekriegt? Eine starke? Lg

25.12.2014 18:00 • #108


Keinen allergischen Schock, keine Angst Aber ich denke, ich würde dich jetzt mit meiner Leidensgeschichte nur triggern und es würde dir nicht wirklich weiterhelfen. Ich möchte dich ehr dazu ermutigen, aktiv gegenzusteuern, damit du am Ende nicht da sitzt wie ich jetzt.

GLG Nesquik

25.12.2014 18:03 • #109


anna24
Ok passt das beruhigt mich jetzt:)

Ja das mache ich eh wenn ich mir bei etwas unsicher bin dan esse ich erst einen kleinen bissen warte 2 min ob was ist und dan esse ich weiter. Is zwar nicht perfekt aber dadurch tue ich mir leichter.
Und mit Nahrungsmitteln die ich jetzt immer gegessen habe, die esse ich jetzt auch wieder normal ich habe das nur bei Sachen die ich schon lange nicht nehr gegessen habe.

25.12.2014 18:06 • #110


anna24
Und Medikamente nehme ich schon sie sind jetzt dabei diese zu steigern. Weil ich auch noch zwänge habe.

25.12.2014 18:07 • #111


So hat es bei mir damals auch angefangen. Erst habe ich ganz exotische Dinge nicht mehr gegessen, dann Sachen, die ich seit einem Jahr nicht mehr gegessen habe. Dann verkürzte sich diese Karenzzeit immer mehr, bis ich Dinge von vor zwei Wochen nicht mehr essen konnte. Das Endergebnis war ein extrem eingeschränkter Speiseplan. Gib also gut auf dich acht!

Welche Medis nimmst du denn? Und helfen sie dir? Ich hab nämlich auch eine Mediphobie und bin schon sehr aufgeregt vor meinem nächsten Versuch. Werde es aber trotzdem durchziehen. Mein Arzt hat gesagt, ich soll auch selbst noch Recherche betreiben, welches Medi ich vielleicht ausprobieren möchte. Hab schon einiges durch und es nicht vertragen.

25.12.2014 18:10 • #112


anna24
Ah ok also vl so gut wie jeden Tag etwas essen wovor ich mir unsicher bin oda?

Das tut mir leid für dich: (

Da ich in Österreich lebe weiß ich nicht ob es die Medikamente auch bei euch gibt aber meine heißen adjuvin da bin ich derzeit bei fast 50mg dan in der Nacht trittico rt 1/3 und wenn es nötig ist temesta tabletten.

Ja mich kann man schwer umstellen weil ich auch riesige angst vor Medikamente habe größere als wenn ich etwas essen muss was ich zur zeit nicht kenne.

25.12.2014 18:15 • #113


anna24
Ja angefangen hat es bei mir als mir eine gute Freundin erzählt hat das sie mit ca 13 auf einmal einen hochallergischen Schock gegen Tomaten hatte. Erst hat bei mir noch alles gepasst dann 3 Monate später hat es angefangen das ich angst davor gekriegt habe.

25.12.2014 18:17 • #114


07.01.2015 21:33 • #115


Icefalki
Hallo Mibi, erstmals herzlich willkommen hier.

Leider kenne ich mich nicht mit Essstörungen aus, aber ich versuche es mal.

Da es jetzt, wenn ich das richtig gelesen habe, der 2. Mann ist, bei dem die Angst kommt, musst du uns noch ein wenig mehr erzählen.

Bist du Normalgewichtig? Du sagst, es schnürrt dir die Kehle zu. Aber was denkst du dabei? Was könnte passieren, wenn du vor ihm isst. Und was sagt dein Partner über deine Probleme? Passiert das, wenn er dich dabei beobachtet?
Wenn es dir nichts ausmachst, dann erzähle uns etwas mehr.

07.01.2015 22:08 • #116


Hallo icefalki,

Danke für deine schnelle Antwort!

Es ist jetzt der dritte Mann.
Wie gesagt, es fing vor c. 3 Jahren an. Mit meinem Partner war ich damals 1 Jahr zusammen und ab da funktioniert das nicht mehr. Hab von anfang an gemerkt das ich nicht vor ihm essen kann.
Danach hatte ich eine kurze "Beziehung" wo dies auch nicht ging.
Jetzt bin ich wirklich sehr frisch verliebt und super glücklich und habe angst ihn da durch zu verlieren.

Er weiß davon nichts...
Ein Apfel oder kleine Mahlzeiten gehen.
Aber keine große Mahlzeiten. In der Gruppe mit ihm funktioniert das nicht und allein schon garnicht.
Ich kann dir einfach nicht erklären warum. Ich hab dann einfach kein Hunger mehr, egal ob ich denn ganze Tag nichts gegessen hab. Ich Krieg einen trocknen Mund, total Schweiß Ausbrüche..

Ich bin normal Gewichtig. Ich ess ursprünglich auch gut.
Ich bin 1,61 groß und wiege nüchtern 51 Kilo.

Wenn wir z.b feiern waren und nachts heim kommen und Hunger haben, kann ich zufällig essen. Ich denke, dass liegt aber daran das man eh seine Hemmungen verlier, ein man zu viel getrunken hat.

Lg

07.01.2015 22:37 • #117


Hey Mibi,

keine Sorge Du bist nicht allein

Ich habe das "Problem" auch. Es ist aber bei mir von der Tagesform abhängig. Manchmal geht es besser, manchmal eher schlechter oder gar nicht.
Das hat jetzt nichts mit einer Essstörung zu tun meiner Meinung nach.

Hast Du schon Panik nur wenn Du schon weißt das Ihr zusammen essen "müsst" bzw. mal irgendwo essen geht (egal jetzt ob in einer Gruppe oder nicht)? Oder äußert sich das erst am Tisch ? Welche weiteren Anzeichen außer trockener Mund, Schweißausbrüche hast Du noch ?

Bei mir kommen manchmal z.b. noch diese hier hinzu:
- In grösseren Gruppen wird mir manchmal Schwummerig
- Konzentration lässt nach, d.h. ich kann Gesprächen schwerer folgen und fühle mich wie benommen (Das trägt natürlich zur weiteren Panik bei)
- Kann schwer ruhig sitzen
- Motorik beim Essen geht manchmal irgendwie flöten

Nun gestern habe ich mich trotzdem in einem Restaurant mit 10 Leuten zum Essen getroffen. Wollte eigentlich absagen...kurzfristig...bin dann aber doch hin ^^. Naja - alle o.g. Anzeichen hatte ich wieder - aber ich war da ! War ein gutes Training.

Schreib doch noch ein paar Worte zu deinen weiteren Anzeichen die Du vielleicht noch hast.

Gruß und Kopf hoch - bist nicht alleine

26.01.2015 00:49 • #118


02.12.2015 13:49 • #119


ichbinMel
Hallo Danny

Oder hast du mehr Angst das du dich verschluckst ? Was hat denn der HNO gesagt das du jetzt so eine Angst hast ?
Wenn du oben rechts bei Psychic Suche Angst vorm essen eingibst dann kannst du mal gucken, dazu gibt es mehrere Themen....

02.12.2015 14:03 • #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag