Pfeil rechts

S
hallo zusammen leide seit 8 jahren an angst und zwangsgedanken.
ich hatte standesamtlich schwarz geheiratet hätte ich gewusst das dieses kleid und diese farbe mir im nachhinein so angat macht hätte ich es nie angezogen.
wenn ich an den tag der trauung denke denke ich ständig an das kleid und bekomme angst den ich hatte im nachhinein gelesen das schwarz die farbe des todes sei dehalb denk ich ständig an den tod und so verbreitet sich eine riesige angst in mir ich will mich der angst stellen aber wie. bitte um rat

03.03.2011 12:42 • 31.03.2011 #1


2 Antworten ↓


Christina
Hey,

bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts heiratete das gemeine Volk i.d.R. in Schwarz.
Zitat:
Die traditionelle Farbe für Brautkleider in Europa und der westlichen Welt ist Weiß, da diese Farbe für Reinheit und somit sexuelle Unberührtheit steht.

Zwar entwickelte sich die Assoziation zwischen der Farbe Weiß und Unschuld schon früh, aber selbst im 18. Jahrhundert konnten sich nur wenige Bräute ein spezielles Kleid ausschließlich für die Hochzeit leisten. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde daher kaum zwischen einem sogenannten feinen Kleid und einem Brautkleid unterschieden. Bräute der Mittel- und Unterschicht heirateten bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Sonntagsstaat, das heißt in ihrem besten Kleid, das entweder schwarz war oder der jeweiligen Regionaltracht entsprach. Erst ab den 1920er Jahren fasste das weiße Brautkleid allgemein Fuß. Heute gibt es Brautkleider in verschiedenen Farben und Formen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Brautkleid
Meine Mutter hat (1963) in einem schwarzen Kostüm geheiratet... In Japan z.B. ist es übrigens umgekehrt: Weiß ist die Farbe des Todes.

Gegen die Zwangsgedanken hilft eigentlich nur, dass du erstens nicht vermeidest, an das Kleid und die (heutige) Bedeutung der Farbe zu denken und dass du dir zweitens immer wieder ins Gedächtnis rufst, dass es abergläubisches/magisches Denken ist. Generell zu Zwangsgedanken kann ich dir außerdem Der Kobold im Kopf von Lee Baer wärmstens empfehlen.

Liebe Grüße
Christina

03.03.2011 12:56 • #2


M
Hallo Sabrina...

... ich würde Dir jetzt spontan raten, gehe in die Konfrontation... Ziehe das Kleid an und warte ab, ob Dir etwas passiert?? Was kann Dir denn passieren, wenn Du es anziehst..? Nichts... !! Es kommt vielleicht eine Panikattacke... Aber, die vergeht ja wieder... Du wirst sehen, dass Du nicht stirbst, wenn Du das Kleid anziehst... Mache das so oft wie möglich, damit Du lernst, dass Dir eben nichts passiert... und anderen auch nicht...

Liebe Grüße

Marie

31.03.2011 22:34 • #3