Pfeil rechts

Hiho zusammen.
Mich würde mal gern interessieren wie Ihr mit dem hohen Ruhepuls umgeht?

Ich bin gut Durchgecheckt von Kopf bis Fuss. Meine etlichen dauerhaften Symptome lassen eine Panikstörung von vielen Ärzten diagnostizieren.

Mich würde mal interessieren wie ihr den Gedanken an eurem Puls ignoriert?
Ich hatte am Mittwoch endlich mal ein Erfolg zu verbuchen. Ruhepuls von 76 und auf der arbeit beim rauchen 86... Fand ich sehr angenehm.

Seit Freitag aber wieder alles beim alten. 100-110... allerdings war da auch die beerdigung von meinem opa u seit gestern bin ich auch etwas erkältet.

Habe lange nicht gemessen und war halt am mittwoch sehr erstaunt das er wieder niedrig war. Das messen macht schon viel aus. Jedoch stört mich diese ungewissheit wie hoch bzw niedrig er ist. Wenn ich einen normalen puls fühle, fühle ich mich gleich besser ^^

24.09.2017 18:56 • 25.09.2017 #1


4 Antworten ↓


"Normal".
Ich denke mal, das Messen ist das einzige, was zur Besorgnis beiträgt.
Bei mir wurde mit etwa sechs Jahren ein erhöhter Puls "festgestellt".
Dann wieder mit acht. Dann mit zwölf. Mit sechzehn... Mit 28.
Tja, ich hab dann wohl mal einen höheren Puls. Immer wenn ich beim Arzt bin. Oder wenn ich Angst vor zu hohem Puls hatte und ihn selbst ertastet hab. Dein Körper ist ein Ar., wenn du ihm einmal Zugang zur Angst verschafft hast-

25.09.2017 03:11 • #2



An alle die höher getacktet sind Hoher Ruhepuls

x 3


Ja ich merke das mein Körper ein Ar. ist. Jeden Tag ärgert er mich mit was anderem. Heute wieder die Benommenheit/leichter Schwindel u ich meine ich sehe schlecht. Natürlich haut mein puls auch wieder extrem rein.

3 Monate geht das ganze nun u ich hoffe das es mal besser wird.

25.09.2017 12:31 • #3


Mein Ruhepuls ist auch latent hoch. Meist im 3stelligen Bereich. Ich nehme den Puls aber erst ab Werten von 130 und höher als belastend wahr. Mein Körper ist schon ziemlich gewöhnt an die hohen Werte. :/

25.09.2017 12:37 • #4


Ja so geht es mir auch. Habe früher schon ein hohen puls gehabt so bei 90 rum. War auch immer sehr aufbrausend u hibbelig. Denke das ich durch die Panikattacken u das viele im körper hören jetzt die packung bekommen habe.
Komisch is nur, dass bei mir alles dauerhaft ist. Abwechselnd u manchmal etwas besser.

Mir raubt es nur jeden Funken lebensqualität u ich bin immer verängstigt.

Meine Therapie (11 sitzungen ) schlagen nur bedingt an... leider

25.09.2017 12:51 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag