21

Lost4545


30
1
3
Zitat von Pink28:
Ja das verstehe ich. Das ist natürlich sehr sehr schade. Aber hilft es dir wenigstens wenn du dich hier im Forum austauschen kannst?LG


Doch aber mir fällt zum Beispiel Schreiben schwerer wie telefonierten ,da ich mich da besser ausdrücken kann

10.08.2019 19:32 • #21


Pink28

Pink28


156
3
49
Zitat von Lost4545:
Doch aber mir fällt zum Beispiel Schreiben schwerer wie telefonierten ,da ich mich da besser ausdrücken kann



Ja das kann ich verstehen. Beim schreiben erkennt man ja auch nicht unbedingt was für Emotionen dahinter stecken während das geschrieben wurde und so.

10.08.2019 19:36 • x 1 #22


Lost4545


30
1
3
Zitat von Pink28:
Ja das kann ich verstehen. Beim schreiben erkennt man ja auch nicht unbedingt was für Emotionen dahinter stecken während das geschrieben wurde und so.


Würde mich freuen wenn ich hier im Forum Gleichgesinnte finden würde,die auch evtl in meiner Nähe wohnen, um vor Ort sich evtl mal austauschen zu können

10.08.2019 19:39 • x 1 #23


Lost4545


30
1
3
Zitat von Lost4545:
Nein

11.08.2019 09:38 • #24


Odd_Thomas


43
2
20
Zitat von juwi:
Psychische Probleme jagen den Leuten oft Angst ein, oder sie wissen nicht, wie damit umgehen, und entscheiden sich dann für die Vermeidung weiteren Kontakts. Oder aber man wird als psychisch Kranker durch sein Verhalten (häufige kurzfristige Absagen oder einfach nicht auf Mails etc. reagieren) untragbar. So war's zumindest bei mir. Heute ginge es mir besser, aber die Freunde sind für immer verloren, die hatten nach monatelangem Ärger mit mir einfach keine Geduld und Lust mehr, sich mit mir kompliziertem Menschen abzugeben.Im Forum Anschluss und Reallifekontakte zu finden ist, denke ich, generell schwierig wegen der Ängste und Selbstwertprobleme, die viele haben. Trotzdem wünsche ich dir für deine Suche alles Gute! Einen Versuch wert ist es allemal.



Hi,

du hast es perfekt auf den Punkt gebracht. Man wird untragbar und kann es den Leuten auch nicht verübeln, wenn sie dich nicht mehr in ihrem Leben wollen, weil es einfach zu belastend ist.

Das gilt ja sogar für die eigene Familie. Es gibt eben keine bedingungslose Liebe für Erwachsene.

11.08.2019 17:21 • x 1 #25


Gobbus


27
22
Wenn man krank wird, dann sieht man wer seine wahren Freunde sind. Das ist der Vorteil.
Der Nachteil ist, dass man am Ende eventuell keine Freunde mehr hat.
Ich kenne das Problem mit der Angst. Seit ich Coilitis Ulcerosa hatte, habe ich auch immer wieder Panik und es nimmt einem Stück für Stück das Leben.
Warum ich kaum noch Freunde habe, kann ich aber nicht sagen. Die meisten haben den Kontakt auslaufen lassen. Ich denke, weil ich langweilig wurde. Die viele Zeit allein macht einen dann komisch und schon öffnet sich ein Teufelskreis.
Ich würde gerne ein paar Freunde gewinnen und wenn du Lust hast können wir uns gerne auf einen Kaffee (oder Tee) treffen uns ein wenig austauschen.
Das gilt auch für andere. Ich hätte irgendwie gerne einen Freundeskreis und irgendwo muss man anfangen.
Ohne Freundin kann man Leben, aber ein paar Freunde braucht man doch.

11.08.2019 17:54 • #26


juwi

juwi


10620
9
7197
Zitat von Odd_Thomas:
Das gilt ja sogar für die eigene Familie. Es gibt eben keine bedingungslose Liebe für Erwachsene.

Liebe gab es für mich noch nie, auch als Kind nicht. Habe nie gelernt, wie man sein und was man tun muss, um sie zu erlangen. Das ist wahrscheinlich das Hauptproblem bei mir. Wie gewinne ich die Gunst anderer und das dauerhaft? Ich weiß es nicht. Ich war immer schon komisch und abschreckend. In der Freundesclique, die ich mal hatte, war ich eigentlich auch immer nur eine vernachlässigbare Randerscheinung.

11.08.2019 18:40 • x 1 #27


Hotin

Hotin


8035
5
6219
@juwi

Hallo juwi,

Zitat:
Liebe gab es für mich noch nie, auch als Kind nicht. Habe nie gelernt, wie man sein und was man tun muss,
um sie zu erlangen.


Es ist schade, dass Du als Kind nicht das Gefühl haben durftest, gemocht oder sogar geliebt
zu werden.
Damit man Dich mag musst Du nicht anders sein, als Du es sowieso schon bist.
Falls es Dir mal wieder nicht mehr bewusst ist, Du gehörst zu den besonders sympathischen, beliebten
Frauen hier im Forum.

Um Liebe zu bekommen, solltest Du Vertrauen ausstrahlen. Wir alle möchten uns
mit Menschen umgeben, von denen wir uns verstanden fühlen und denen wir
vertrauen können.
Das geht am besten, wenn Du anderen zeigst, dass Du sie so, wie sie sind akzeptierst und dass Du sie gern hast
und keine Angst vor ihnen hast.
Aber wichtig ist beim geliebt werden auch, dass Du Stärke, Fairness und Gerechtigkeit ausstrahlst.
Zitat:
Wie gewinne ich die Gunst anderer und das dauerhaft?


Die Gunst anderer gewinnst Du, wenn Du offen sagen kannst, wofür Du mit Deiner
Meinung stehst. Wenn Du nicht versuchst, die Sichtweisen anderer mit Gewalt zu verändern.
Und wenn Du gut "Aktiv Zuhören" kannst.
Zitat:
Ich war immer schon komisch und abschreckend.


Das glaube ich nicht. Du warst vielleicht übermäßig zurückhaltend und sehr unsicher im
Umgang mit anderen Menschen. Allerdings kann man hier ständig lesen, was
Dein Aufbruch zu einer veränderten juwi schon alles gebracht hat.
Deshalb gehe Deinen Weg weiter. Er wird Dich noch mit vielen interessanten Menschen
zusammenbringen.

Viele Grüße

Bernhard

11.08.2019 19:25 • #28


Ewigeangst

Ewigeangst


4702
9
4337
Also seit ich und mein Mann erkrankt sind haben wir gar keine Freunde mehr und fast keine Familie mehr...und die Familie die wir noch haben lebt in 1200km entfernt....zuerst ist mein Mann ziemlich erkrankt und da haben sich schon sehr viele abgewendet...und als ich dann noch krank wurde war gar niemand mehr hier...jetzt leben wir zu dritt Tag ein Tag aus...da wir beide arbeits unfähig sind....naja kann man wohl nicht ändern...

11.08.2019 19:34 • #29


Gobbus


27
22
Ja, krank werden ist nichts schönes. Es erinnert mich an einen Spruch aus einem Film.
Lache und die Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein. Irgendwie ist da etwas dran.
Wieso zu dritt?

11.08.2019 19:38 • x 3 #30


Ewigeangst

Ewigeangst


4702
9
4337
Ich mein Mann und unser kleiner Sohn von 8 Jahren...die grosse Tochter hatt sich auch grossteils abgewandt...sie akzeptiert meine starke hypochondtie nicht als Krankheit und sagt ich sei selbst schuld und solle mich zusammen reissen denn ich hab ja nichts....und mein Mann hatt ein Tumor im Knochen und kann deshalb nicht mehr arbeiten im Moment....ich selbst hatte auch schon 3 mal krebs...naja ich will nicht jammern es gibt schlimmeres

11.08.2019 19:41 • #31


Gobbus


27
22
Zitat von Ewigeangst:
Ich mein Mann und unser kleiner Sohn von 8 Jahren...die grosse Tochter hatt sich auch grossteils abgewandt...sie akzeptiert meine starke hypochondtie nicht als Krankheit und sagt ich sei selbst schuld und solle mich zusammen reissen denn ich hab ja nichts....und mein Mann hatt ein Tumor im Knochen und kann deshalb nicht mehr arbeiten im Moment....ich selbst hatte auch schon 3 mal krebs...naja ich will nicht jammern es gibt schlimmeres

Also komm, irgendwann darf man Jammern. Irgendwann muss man mal sagen was einen bedrückt, auch wenn ich es verstehe. Ich will auch nicht der Mensch sein, der sich hier beschwert. Irgendwie geht das nicht. Aber nach dem dritten Mal Krebs darf man das glaube ich. Ich schaue mal kurz in die Regeln....Ja, die dreimal Krebs Regel ist noch gültig

11.08.2019 19:53 • x 1 #32


Ewigeangst

Ewigeangst


4702
9
4337
Zitat von Gobbus:
Also komm, irgendwann darf man Jammern. Irgendwann muss man mal sagen was einen bedrückt, auch wenn ich es verstehe. Ich will auch nicht der Mensch sein, der sich hier beschwert. Irgendwie geht das nicht. Aber nach dem dritten Mal Krebs darf man das glaube ich. Ich schaue mal kurz in die Regeln....Ja, die dreimal Krebs Regel ist noch gültig

Hihihihi vielen dank..hab grad etwas gelacht....

11.08.2019 19:55 • #33


Gobbus


27
22
Es ist doch sicher auch schön, dass ihr noch zu dritt seit. Dreisam ist dreimal so gut wie einsam, dass ist simple Mathematik. Da kann man sicher drauf aufbauen.

11.08.2019 19:59 • x 1 #34


Ewigeangst

Ewigeangst


4702
9
4337
Zitat von Gobbus:
Es ist doch sicher auch schön, dass ihr noch zu dritt seit. Dreisam ist dreimal so gut wie einsam, dass ist simple Mathematik. Da kann man sicher drauf aufbauen.

Ach weisst du,uns geht es so super...wir sind eine kraft und durch nichts zu erschüttern...immer gemeinsam gegen alles

11.08.2019 20:22 • x 1 #35


Simon_83

Simon_83


1
Zitat von FEARtheREAPER:
Grüße,Wegen meinen psychischen Problemen, habe ich viele Freunde verloren. Zum einen, weil ich oft Treffen absagen musste und zum anderen, weil viele kein Verständnis hatten und dumme Sprüche gebrachte haben.Auch an eine Freundin ist kaum zu denken, verstehen wohl die wenigsten, wenn man Panikattacken hat und so Dachte ich schaue malw, ob sich hier neue Kontakte ergeben die auch verstehen wie es ist, wenn es einen nicht so gut geht.Gerne in meinem Alter +- 10 Jahre.Vielleicht meldet sich ja jemand



Mir geht's ziemlich genauso wie dir

Gestern 18:06 • #36


Bernie1970


77
1
71
Hi Fear!

Hab jetzt nicht den ganzen Thread auf'm Schirm, aber falls Du in einer halbwegs größeren Stadt wohnst, würde ich mal eine Selbsthilfegruppe für Angststörung aufsuchen bzw. eine gründen, falls nicht vorhanden. Neben den Kontakten zu logischerweise verständigen Leuten kann sich evtl. der Nebeneffekt von Heilung einstellen - für Dich und die Anderen

Gestern 18:40 • #37


FEARtheREAPER


83
2
49
Zitat von Simon_83:
Mir geht's ziemlich genauso wie dir

Ist echt sch.

Gestern 19:14 • #38


FEARtheREAPER


83
2
49
Zitat von Bernie1970:
Hi Fear!Hab jetzt nicht den ganzen Thread auf'm Schirm, aber falls Du in einer halbwegs größeren Stadt wohnst, würde ich mal eine Selbsthilfegruppe für Angststörung aufsuchen bzw. eine gründen, falls nicht vorhanden. Neben den Kontakten zu logischerweise verständigen Leuten kann sich evtl. der Nebeneffekt von Heilung einstellen - für Dich und die Anderen

Eher ländlich

Gestern 19:15 • #39


Miezziii

Miezziii


1
1
Ich kenne das leider auch zu gut.

Mittlerweile sitze ich komplett alleine zu Hause, es ruft niemand an, es schreibt niemand eine Nachricht. Ich habe nur noch das Gefühl unsichtbar zu sein. Aus den Augen aus dem Sinn, als wäre ich gar nicht existent.

Gestern 19:44 • x 1 #40




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag