1

mario1806

66
7
Hey

Ich habe zwar schon hier einmal was reingeschrieben, aber das ist schon länger her.

Ich stelle mich mal kurz vor, ich werde bald 23 Jahre alt und komme aus Österreich.

Nun zu meinem Problem, ich habe noch nie irgendwelche Freunde gehabt, mit denen ich was unternehmen könnte. Ich weiß auch nicht woran das liegt, vermutlich an meiner Sprechbehinderung, weil ich stottere und dadurch bin ich auch sehr schüchtern.
Ich wurde auch in der Schule immer gemobbt, dass macht mich heute noch fertig. Und durch den Stottern fand ich auch keine Arbeit, deswegen habe ich ein Studium begonnen. Ich habe gedacht, dass ich dort Kontakte knüpfen kann, aber Fehlanzeige, ich habe auch dort keinen einzigen Kontakt zu jemanden. Das macht mich echt fertig.

Mittlerweile leidet sogar das Studium unter meiner Einsamkeit, ich bekomme nichts mehr hin, weil die meisten in Lerngruppen lernen und ich muss das alles alleine lernen, das macht mich echt fertig.

Ich weiß auch nicht woran das liegt, dass mich alle wie Luft behandeln, vielleicht liegt es an mein Stottern, ich weiß es einfach nicht es macht mich einfach fertig.

Und was mich echt am meisten fertig macht, ist dass ich keine Freundin habe, ich meine ich sehe jeden Tag Paare in der Stadt und das zieht mich erst richtig runter, weil ich das nicht habe. Ich hatte auch so noch nie einen Freundin. Ich weiß auch nicht wie es sich anfühlt gemocht zu werden. Ich wurde noch nie geliebt, auch von meiner Familie noch nicht.

Und wegen des allen, habe ich mir gedacht, ich versuche es mal hier ein paar Kontakte zu knüpfen.
Es würde mich sehr freuen mit jemanden von hier zu schreiben.

26.04.2014 06:27 • 20.05.2014 #1


8 Antworten ↓


Chihiro


Hey du,

bei mir ist es genau dasselbe. Ich konnte bislang auch noch keine Kontakte im Studium knüpfen, obwohl ich mir zeitweilig sogar verhältnismäßig viel Mühe gegeben hab. Daher hab ich mich jetzt entschlossen hier im Forum nach Menschen zu suchen, mit denen ich Kontakte aufbauen kann. Ich kann nur sagen: gib nicht auf! Mit den Lerngruppen hab ich nicht so sehr das Problem, weil ich eh besser allein lerne, wobei mir manchmal die Motivation fehlt, die ich evtl. dadurch haben könnte.

Hast du einen Arbeit gesucht und wurdest wegen deinem Stottern abgewiesen? Oder denkst du nur es wäre deshalb gewesen? Was war es denn für eine Arbeit?

Falls es dir hilft das zu wissen: mein Freund, mit dem ich jetzt seit 4 Jahren eine sehr gute Beziehung führe, stottert auch. Das Stottern wird ein Mädchen, das Gefallen an dir gefunden hat, nicht abschrecken, denn sie wird es einfach als Teil von dir sehen, eine Besonderheit deiner Persönlichkeit, die dich umso liebenswerter für sie macht. So ist es zumindest bei mir. Seitdem ich meinen Freund kenne, sind mir Menschen, die Stottern oder andere kleine Markel haben, viel sympathischer als " Normalos".

Es hört sich für mich so an, als hättest du einfach noch nicht die richtigen Menschen in deinem Leben getroffen. Aber die finden dich nicht, wenn du nicht ein bisschen dazu gibst, sie zu finden!
Ich hatte das Glück, dass mein Freund mich gefunden hat. Er ist nämlich nicht schüchtern ( trotz seines Stotterns) im Vergleich zu mir. Also sei ein bisschen selbstbewusst und such dir ein Mädchen, dass intelligent genug ist DICH kennenlernen zu WOLLEN und der es EGAL ist, dass du einen Sprachfehler hast, weil das Stottern ( für mich zumindest) so gesehen nur eine " Äußerlichkeit" ist, die rein gar nichts über dich aussagt, außer dass sie vielleicht deine Unsicherheit zeigt, sollte das Stottern auch mit deiner Schüchternheit verbunden sein.
Es gibt sicher auch Möglichkeiten zu trainieren in bestimmten Situationen weniger zu stottern, sodass du mehr Selbstbewusstsein bekommst, was deinen Sprachfehler wiederum positiv beeinflussen wird.
Jeder verdient es geliebt zu werden, ich wünsche dir in der Hinsicht das Beste.

Viele liebe Grüße,
Chihiro

26.04.2014 19:07 • x 1 #2


mario1806


66
7
Zitat von Chihiro:

Hast du einen Arbeit gesucht und wurdest wegen deinem Stottern abgewiesen? Oder denkst du nur es wäre deshalb gewesen? Was war es denn für eine Arbeit?

Chihiro


Ich habe ein Fachabitur und Ausbildung als Bautechniker, und ich glaube schon dass ich aufgrund des Stottern ausgeschieden bin, weil es ist ein sehr kommunikativer Beruf und alle anderen mit denen ich zur Schule gegangen bin haben einen Job bekommen, deswegen vermute ich dass das Stottern der Grund ist/war.

26.04.2014 19:39 • #3


kalina

kalina


5418
6
5406
Sicher kann Stottern ein Hinderungsgrund sein. KANN!

Du kannst ganz bestimmt es noch schaffen, das Stottern loszuwerden. Ich kenne persönlich zwei Personen, die das Stottern ganz überwunden haben.

Aber, auch wenn Du es nicht schaffen solltest, muss Stottern Dich nicht im Leben behindern. Ich kannte ebenfalls jemanden, der stark stotterte, aber SELBSTBEWUSST damit umging, d.h. er hat keine Situation gemieden, hat viel und mit jedem geredet, völlig unbeeindruckt vom Stottern UND er hatte einen leitenden Job mit viel Kommunikation. Ich hab ihn sehr bewundert, einfach klasse, wie selbstverständlich er mit seinem Problem umgegangen ist.

26.04.2014 21:33 • #4


kalina

kalina


5418
6
5406
Außerdem wäre es wichtig, dass Du Dich selbst magst/liebst.

Es ist traurig, dass Du nicht mal von Deiner Familie gemocht wirst; vielleicht wäre es auch

hilfreich, wenn Du Dir zur Unterstützung einen Psychotherapeuten suchen würdest.

Viel Glück

26.04.2014 21:38 • #5


mario1806


66
7
Ich hatte schon 2 psychotherapien und die haben mir alle nichts gebracht.

27.04.2014 05:51 • #6


mario1806


66
7
Hat irgendwer hier Lust mit mir zu schreiben über Skype?

02.05.2014 20:10 • #7


Yunie


Zitat von mario1806:
Hat irgendwer hier Lust mit mir zu schreiben über Skype?


Hey Mario,find es echt mies dass du aufgrund deiner Behinderung keine Arbeit bekommst.
Ich kenne das von einer Freundin,die schielt extrem,hat Mittlere Reife und bekommt trotzdem keinen Job.
Im vorstellungsgespräch wurde sie deswegen dumm angemacht,schlimm das es sowas gibt.
Wenn du noch Interesse an Kontakt hast,ich stehe zur verfügung.
LG

14.05.2014 20:57 • #8


Timelord

Timelord


29
2
1
@mario1806

Ich hatte als Kind ziemlich gestottert.
Irgendwie hab ich es geschaft mich davon selbst zu befreien. Frag mich nicht wie, das ist schon viel zu lange her.
Aber ziemlich schüchtern bin ich auch.

Ich kann es gut nachvollziehen das es dich runterzieht wenn du die Päärchen siehst.
Das geht mir auch so. Auch wenn es, laut deiner Beschreibung, bei dir viel stärker ist.
Ich hätte auch gerne ne Freundin.

Für Unterhaltunen über Skype steh ich auch zur Verfügung.

20.05.2014 10:23 • #9



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag