Hallo Open Water!

Ich habe früher Leute durch die Schule, Uni, das Zug fahren kennengelernt. Und in der Schule über Schulkolleginnen.

Dass du dich bei einem Fitnesscenter angemeldet hast, finde ich super. Vielleicht gibt es dort auch Kurse, für die du dich anmelden kannst (z.B. Aerobic)?

Du magst Katzen? Melde dich doch auf der Internetseite von "ein Herz für Tiere" an, dort gibt es auch Kontaktanzeigen. Kannst auch selbst eine aufgeben.

Erkundige dich mal bei einem Theater bei dir in der Nähe. Da suchen sie oft Leute (als Komparsen oder für kleinere Rollen). Das macht ein Bekannter von mir.

Mehr fällt mir im Moment leider nicht ein.

Viel Glück.
lg

16.11.2010 12:52 • #21


Zum Thema "Kampfsport"...
Hab ich auch mal ausprobiert...Jiu-Jitsu...war nich so mein ding, nur ein mal in der woche mit unterbrechung durch ferien und dabei war auch harte disziplin, zumindestens was sprechdisziplin angeht...in der umkleide n bisschen aber sonst nich so viel...lichtblick war die kanufahrt die wir mal als kursaktivität gemacht haben
Was ich gern machen würde wär Krav Maga...das ist speziell auf die menschlichen Instinkte als "Grundausstattung" aufgebaut sodass man sich nich um 10 ecken verrenken muss um das zu können, soweit ich das rausbekommen hab...soll angeblich schnell zu lernen sein...problem bei mir:

In der Ecke Mönchengladbach wo ich wohne is nich so viel los damit...alles weiter weg :/
Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück

17.11.2010 16:25 • #22



Hallo Open Water,

Möglichkeiten nette Menschen kennen zu lernen/Freunde finden

x 3#3


Mercutio
also bei mir gehts beim Kampfsport um mich ... also, dass ich meinen Körper fühle und mit mir selbst besser klarkomme...
ich denke für mich is das passender, weil wenn man mit sich selbst besser klarkommt, dann kommen andere auch besser mit einem klar...

verständlich?

17.11.2010 16:30 • #23


Open Water
Kennt da jemand eine eher sanfte Kampfsportart? Dachte erst an Jiu Jitsu oder Aikido (was aber wohl ziemlich lange geübt werden muss, bis man mal was kann). Bei Qi Gong oder Tai Chi bekomm ich glaub die Krise wegen diesen langsamen Bewegungen und es ist ja auch keine Kampfsportart...hm... viell. sollte ich es trotzdem mal probieren.

Was sind denn euere Hobbies und liebsten Freizeitaktivitäten?

Ich würde total gerne einen Splash Art Malkurs/Workshop machen. Das wär supertoll! Aber hier zw. Freiburg und Basel/CH gibt's das nicht - nur in Berlin!

Weiss da viell. jemand doch noch einen anderen Ort? Stuttgart, Heidelberg....oder, oder.

18.11.2010 16:00 • #24


Mercutio
Zitat von Open Water:
Kennt da jemand eine eher sanfte Kampfsportart?


also wenn du zwar was mit Kontakt suchst aber nicht mit Tritten etc. wäre Judo auch ne Sache.. hab ich früher gemacht..

Taekwon-Do
gibts halt ohne Kontakt halt nur Tritte gegen Kissen und so ansonsten vielleicht ne Kampfsportart mit Waffengang.. ohne Fight aber mit Technik halt..
aber wieso suchst du denn nach nem Kampfsport wenn du nicht Kämpfen willst?

19.11.2010 00:19 • #25


Hi,

Für Frauen kann ich den Wing Tsung Kung Fu Stiel empfehlen.

Hatt sehr viel mit Gefühl & Technik zu tun die Trainingsübungen
ähneln ein wenig dem Tai Chi aber in Anwendung mit Blocks, Abwehr & Schläge.
Kiks sind dort weniger im Training. Ich habe das mal 3 Jahr lang gemacht im Zusammenhang mit Eskrima dem Stockkampf mit 2 kurzen Stöcken.

Hier muss man nicht der Top Athlet sein um ein Training zu beginnen.
Hieraus lassen sich auch schöne koreographien für Schwertkämpfe auf
Mittelalterfesten ableiten.

lg
Frank

19.11.2010 21:02 • #26


Open Water
Mein Ex hat glaub ne Zeit Wing Tsun gemacht (bevor ich ihn kannte) und er meinte die haben dort auch auf die Brust gehauen. Hm..ich muss mich mal schlau machen...viell. dann doch eher was mit Waffen z.B. Eskrima.

Was macht ihr denn so in euerer Freizeit für Aktivitäten oder seid ihr in Vereinen?

Irgendwo muss man doch auch Leute kennenlernen können, bei etwas das auch Spaß macht (außer Job und Freundeskreis)...

20.11.2010 00:21 • #27


~Stefanie~
Open Water: Freiburg ist ne total junge Studentenstadt....ich glaube da gibts unzählige und auch günstige Angebote was Kurse angeht...

20.11.2010 09:40 • #28


islay
Nehme doch etwas den Druck raus, nach meiner Erahrung , glaube mir ich kenne deine Situation sehr gut, habe ich nie Leute näher kennengelernt wenn ich es unbedigt wollte
( brauchte )
bei mir war es eher der Zufall, dann wenn ich gar nicht damit gerechnet habe.

Viel raten kann ich Dir nicht, da sich dieses Thema immer wieder stellt, bin also auch nicht gerade mit einem großen Freundeskreis gesegnet, nicht mal mit einer besten Freundin.
Es gab aber Zeiten in denen es gut war, und ich glaubte meinen Platz gefunden zu haben.

Einige meiner Bekannten haben durch den Reitsport einen sehr guten Kreis aufbauen können, eigentlich alle, die mit dem Reiten angefangen haben.

Die Leute auf einem Reiterhof ( meist kleinere Höfe) halten sehr fest zusammen.
Unternehmen viel gemeinsam, helfen sich gegenseitig mit den Pferden später dann auch in anderen Bereichen.

Bin schon manchmal ganz neidisch geworden aber leider ist das Reiten nun gar nichts für mich.

Ich denke Du solltest das tun was Dich wirklich interessiert und was Du machst der Sache wegen, nicht um Leute kennenzulernen.
Dann hast Du auch die Muße sich Freundschaften entwickeln zu lassen.

Gruß Islay

20.11.2010 09:52 • #29


Mercutio
Zitat von islay:
Ich denke Du solltest das tun was Dich wirklich interessiert und was Du machst der Sache wegen, nicht um Leute kennenzulernen.
Dann hast Du auch die Muße sich Freundschaften entwickeln zu lassen


genau meine Meinung...

20.11.2010 11:50 • #30


Zitat von Open Water:
Mein Ex hat glaub ne Zeit Wing Tsun gemacht (bevor ich ihn kannte) und er meinte die haben dort auch auf die Brust gehauen. Hm..ich muss mich mal schlau machen...viell. dann doch eher was mit Waffen z.B. Eskrima. ...


Open Water,
Unter Männern ist der Ton für gewöhnlich etwas rauer! Wir hatten damals viele Frauen im Training. Die haben meist auch miteinander geübt. Du bekommst später sicher auch Faust & Armschoner. Ich denke Eskrima gibt mehr blaue Flecken.

lg
Frank

21.11.2010 02:37 • #31


Deine Vorschläge sind für Schüchterne Menschen nicht möglich, wenn du doch nicht Einsam bist, warum bist du dann hier?

Ich kann euch das Speed Dating empfehlen.

Dort muss man niemanden ansprechen, und man muss sich ja nun mal unterhalten und es kann sich auch die ein oder andere Freundschaft entwickeln.
In Internetforen würde ich vorerst nicht zu viel Zeit vertreiben, nur kurze Beiträge schreiben woher und wie alt, wenn sich darauf niemand meldet, hat es meistens sowieso keinen Sinn. Bekanntschaftsanzeigen waren bei mir auch positiv, aber trotzdem sollte man insbesondere als Frau aufpassen. Besser ist es die Leute normal kennenzulernen.

14.12.2010 02:11 • #32


Also... da du mir deinen Beitrag im Thema per PN zugeschickt hast
galt er wohl mir..

Ne ne, ich brauch ich kein Speed Dating,

meins sitzt auf der Couch bzw. liegt seid heute im Krankenhaus!
Ich habe einen, wir haben jeder eine eigene Wohnung und sin bald 20 Jahre zusammen!

Es waren sehr allgemein gehaltene Vorschläge zum kennenlernen.

14.12.2010 10:52 • #33


Zitat von Open Water:
Wie kann man neue nette Menschen für Freundschaft und evtl. auch mehr kennen lernen?


Ich geh nochmal auf die anfängliche Fragestellung des Threads ein...

Also, ich versuche da immer mehrere Strategien parallel:

- ich bin in verschiedenen Internetforen und -portalen angemeldet, und freue mich über nette Kontakte - gelegentlich klappt das sogar.

- Sprachkurs.
- in einem Chor mitsingen.
- in einem Theaterstück mitspielen.
- sich ehrenamtlich engagieren.
(Diese Sachen können gut funktionieren, da man sich über einen längeren Zeitraum regelmäßig trifft. Dadurch erhöhen sich die Chancen, die Leute besser kennenzulernen.)

- Reisen. Manchmal lernt man auf Reisen Menschen kennen.

Natürlich sollte man sich immer an dem orientieren, was einen persönlich interessiert, und nicht nur deshalb einem Chor beitreten, weil man sich da nette Bekanntschaften erhofft

16.12.2010 09:13 • #34


Hallo solitario,

Klingt nicht nach Patentlösung, denn in einem der anderem Beiträge habe ich gelesen
das dies trotzdem nicht ausreicht bei dir.

Manche Menschen wollen eben nur small talken und nicht tiefsprechen oder fachtalken.
Ich kann mir schon vorstellen das es nicht einfach ist mit dir,
zudem du mein Eindruck verunsichert bist.

Klar kann ich auf Reisen jemanden kennenlernen
und?
wieviele haben sich danach bei dir gemeldet (Rückmeldung)
und wie lange hat es gehalten? (Treffen)

wahrscheinlich einmal telefoniert und dankend abgelehnt?

Ich kenne das auch... schreibe mal auf mit wem du so Kontakt hast
wo kennengelernt? wie oft kommt da eine Rückmeldung?

Möglichkeiten gibt es genug - bleibt auch dabei??

16.12.2010 12:44 • #35


Zitat von smiley01082010:
Möglichkeiten gibt es genug - bleibt auch dabei??


Stimmt, das ist das Problem. Es fällt mir schwer, Kontakte über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten. Damit meine ich: länger als 1 - 2 Jahre.

16.12.2010 16:21 • #36


Zitat von smiley01082010:
Klar kann ich auf Reisen jemanden kennenlernen
und?
wieviele haben sich danach bei dir gemeldet (Rückmeldung)
und wie lange hat es gehalten? (Treffen)



So gesehen klappt es erfahrungsgemäß am besten, wenn man sich bei einem Verein, Chor, Sprachkurs, etc. längerfristig engagiert. Jedenfalls ergaben sich dort meistens die stabilsten Bekanntschaften und auch Freundschaften. Die Vorteile sind eben, dass man sich längerfristig immer wieder trifft, und dass man gemeinsame Ziele verfolgt. Das führt zu einem Gefühl der Gemeinsamkeit.

Schwieriger wirds dann, wenn man den Verein, Kurs, etc. verlässt, oder wenn er sich aus irgendwelchen Gründen auflöst...

16.12.2010 16:38 • #37


das darf jeder so sehen wie er möchte /erfahren hat

weil ich nicht in den Chor gehen würde für Kontakte,
das singen muss schon Spaß machen!

Meine langjährigen Kontakte kamen auf anderen Wege zu mir,
ich denke das jeder einen eigenen Weg finden muss für sich,
was bei mir gepasst hat muss nicht bei dir passen.

17.12.2010 13:29 • #38


Zitat von smiley01082010:
das darf jeder so sehen wie er möchte /erfahren hat

weil ich nicht in den Chor gehen würde für Kontakte,
das singen muss schon Spaß machen!


Ja, der Chor war auch nur als Beispiel gedacht für eine Aktivität, die einem persönlich Spaß macht, und die man gemeinsam mit anderen ausübt. Zurzeit singe ich auch nicht in einem Chor, weil ich zu wenig Zeit dazu habe, und weil ich mich auf meinen Spanischkurs konzentriere, der ja auch ähnliche Effekte haben kann.

20.12.2010 10:06 • #39


Zitat von smiley01082010:
das singen muss schon Spaß machen!

genau !
ich singe auch nur wenn ich einen gesoffen hab

in der Kneipe kann man übrigens auch Leute kennenlernen. Man muss ja da nicht nur hingehn um sich zu besaufen die haben auch Alk. Getränke
In der Mittagszeit trifft man auch öfter Geschäftsleute - auf dem Weg bin ich zu meinen letzten Job gekommen. (Arbeitsamt ist ja bei der Jobsuche mehr Hindernis als Hilfe)

20.12.2010 10:52 • #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler