Wie wird man zum Türsteher - in nur 7 Tagen. Holt euch das neue Buch, mit vielen Bildern.

16.05.2017 12:09 • x 1 #61


nervling
Zitat von tellerwäscher22:
Mit 22 Jahren noch nie Sex oder eine Freundin gehabt. Ich bin zu oldschool, langweilige Hobbies und im Medizinstudium im 8. Semester. Nichts exotisches, die heutigen jungen Mädchen wollen lieber Türsteher, Barkeeper, *beep*, Langzeitstudenten etc. Da hat ein Typ wie mich, nichts verloren.

OldSchool find ich richtig gut, da gibt´s noch Werte und das schützt vor Oberflächlichkeiten und lieblosen Beziehungen zu Mädchen die Du beschreibst. Streck doch die Fühler nach Deinesgleichen aus, z.B. an der Uni, da sind die Aussichten bestimmt besser als Verein oder Sport.
Wünsche Dir, dass Dir jemand begegnet!

28.05.2017 08:43 • #62



Hallo Player88,

Einsam und keiner interessiert ich für mich

x 3#3


skipy

29.11.2019 17:30 • x 1 #63


Akinom
Ja,dass kenne ich auch und es ist traurig!Man ist immer für andere da gewesen und wenn's einem schlecht geht bleiben Anrufe oder Besuche aus. Meiner Meinung nach ist es auch oft Hilflosigkeit,die meisten wissen mit Depressionen nicht umzugehen,sie wissen nicht was sie sagen sollen...leider.
Dabei braucht es oft nur ein nettes ,,Hallo wie geht's?Es ist leider so Depressionen und Ängste machen meist einsam es fehlt den Menschen an Empathie,nehme es dir nicht zu Herzen es ergeht vielen so,dass liegt nicht an deiner Person. Bist du in Therapie? Liebe Grüße

29.11.2019 17:59 • x 1 #64


skipy
Hallo akinom,

dank dir. Und es tut auch gut zu hören, dass man nicht allein ist.
Ich hätte gern Freunde die auch genauso für mich da sind wie ich für sie. Aber weit gefehlt. Der Witz ist die meisten haben auch mit der Psyche Probleme und selbst die verstehen mich nicht.
War jetzt über 2 Jahre in Therapie. Hat schon was gebracht. Weiss jetzt auch viel wos herkommt. Aber wie ich es ändern kann weiss ich noch immer nicht. Fühl mich grad als hätte es nichts gebracht. Klar is grad auch meine Stimmung ich weiss.
Immer dieses annehmen und akzeptieren. Wie soll ich das machen, wenn ich es doch nicht haben will.

29.11.2019 18:08 • #65


Veritas
Schieß deine "Freunde" zum Mond, denn sie sind keine. Solche Eigenschaften besitzen leider viele Leute - weg damit. Gruß nach Monaco.

29.11.2019 20:28 • x 2 #66


Ich sage dir mal was , ich leide seit 2015 an einer schweren angststörung und bekomme von Familie und Freunde nur zu hören das ich nervig bin und mir dieses und jenes ja nur einbilden würde . Nur Menschen die selbst mal an einem Punkt wie deinen standen wissen wie es sich anfüllt leere zu verspüren und ohne Grund mal zu weinen . Lass nicht zu das diese Menschen noch ein Teil deiner Depression werden . Du musst dich alleine an dem Seil des Lebens hoch ziehen glaub mir da wird es keinen geben der dir wirklich die Hand reichen wird . Ich kenne es aus eigener Erfahrung geht es anderen gut sehen sie die graue Welt von einem anderen nicht

29.11.2019 20:35 • #67


Akinom
Wie du es machen sollst? Eigentlich müsste dir der Therapeut das richtige Werkzeug mit auf den Weg geben.Vielleicht brauchst du auch noch einige Stunden mehr um dir nochmehr Klarheit zu verschaffen. Selber bin ich schon drei Jahre in Therapie und es hilft mir immer noch,werde auch noch weiter hingehen..denke Mal drüber nach.Außerdem ist es richtig von solchen Freunden sollte man Abstand nehmen sie tun dir nicht gut.Mache kleine Schritte so kommt man auch ans Ziel. Liebe Grüße

29.11.2019 20:38 • #68


Ich will mal sagen und es stimmt auch, daß kein anderer Mensch so ist wie du. Das ist bei jedem Menschen so und wird sich auch nie ändern und wenn ich darüber nachdenke ist es auch gut so. Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen, ist in mancher Hinsicht genau das was den Menschen in seiner Art und weise seinem gegenüber zu einem skrupellosen Unmenschen macht, denn wenn es ihm gut geht setzt der reine Egoismus ein.
Bleibe so wie du bist, denn nur du kannst entscheiden wer dir guttut. Erwarte keine Hilfe von anderen auf die du dich verläßt, denn meistens bist du dann verlassen.

Karl

29.11.2019 21:06 • x 2 #69


skipy
Zitat von Veritas:
Schieß deine "Freunde" zum Mond, denn sie sind keine. Solche Eigenschaften besitzen leider viele Leute - weg damit. Gruß nach Monaco.



Hab ja eh schon aussortiert. Aber ganz ohne will ich dann auch nicht dastehen

30.11.2019 11:32 • #70


skipy
Zitat von Ljnz1:
Ich sage dir mal was , ich leide seit 2015 an einer schweren angststörung und bekomme von Familie und Freunde nur zu hören das ich nervig bin und mir dieses und jenes ja nur einbilden würde . Nur Menschen die selbst mal an einem Punkt wie deinen standen wissen wie es sich anfüllt leere zu verspüren und ohne Grund mal zu weinen . Lass nicht zu das diese Menschen noch ein Teil deiner Depression werden . Du musst dich alleine an dem Seil des Lebens hoch ziehen glaub mir da wird es keinen geben der dir wirklich die Hand reichen wird . Ich kenne es aus eigener Erfahrung geht es anderen gut sehen sie die graue Welt von einem anderen nicht



Naja immerhin meine Familie versucht es zu verstehen und mein Bruder hat es ja auch. Nur wohnen die in Österreich bzw.am Chiemsee. Man sieht sich auch nicht so oft.
Mich da alleine hochziehen geht nicht. Brauch Unterstützung. Respekt, dass du das kannst

30.11.2019 11:35 • #71


skipy
Zitat von Akinom:
Wie du es machen sollst? Eigentlich müsste dir der Therapeut das richtige Werkzeug mit auf den Weg geben.Vielleicht brauchst du auch noch einige Stunden mehr um dir nochmehr Klarheit zu verschaffen. Selber bin ich schon drei Jahre in Therapie und es hilft mir immer noch,werde auch noch weiter hingehen..denke Mal drüber nach.Außerdem ist es richtig von solchen Freunden sollte man Abstand nehmen sie tun dir nicht gut.Mache kleine Schritte so kommt man auch ans Ziel. Liebe Grüße



Leider ist meine Therapie zu Ende. Keine Stunden mehr. Es hilft bedingt zu wissen woher es kommt. Fand die therapeutin auch echt super. Aber am Ende war es nur das gleiche. Achtsamkeit. Bringt mich aber auch nicht weiter. Wir haben nur meine verschiedenen Anteile herausgearbeitet. Überlege ob ich wieder eine tiefenpsychologische Therapie machen soll. Aber immer die Vergangenheit aufzuwühlen ist auch nicht toll. Man sollte nach vorn blicken.


Ich meditiere und beschäftige mich viel mit mir selbst.
Aber mein wahres selbst und warum das Leben wertvoll sein soll hab ich noch immer nicht rausgefunden.

30.11.2019 11:42 • #72


Zitat von skipy:
Ich bin ein Mensch der gern und viel für andere und ihre Probleme da ist


Und das ist etwas wunderbares solange man nichts im Gegenzug erwartet.
Freunde wären automatisch auch für dich da, sonst sind es keine.

Eine Arbeitende, Mutter, Tochter oder Freundin sein sind alles nur Rollen, es ist wichtig sich selbst dabei nicht zu vergessen.
Für andere da sein ist aber auch etwas das dich ausmacht, solange du dich und deine Taten selbst zu schätzen weißt ist alles in Ordnung.

30.11.2019 11:58 • x 1 #73


22.03.2020 21:32 • #74


Safira
warum gehst Du nicht direkt in eine Klinik? Dort bist Du dann genau richtig

Zitat von Gabriele837:
egal mit wem ich Rede. Es interessiert keinen

mit wem hast Du versucht zu reden?

22.03.2020 21:35 • #75


Hallo!
Hast du dich schon an eine Psychiatrische Notfallambulanz gewendet?
Warum ist es dir wichtig, ob sich die Menschen strafbar machen? Mit wem hast du darüber gesprochen?
Liebe Grüße

22.03.2020 21:36 • #76


Akinom
Hallo ich grüße dich,
ich nehme deine Gedanken ernst und bitte dich dir Hilfe zu holen!
Du kannst sofort in eine Klinik gehen und dort wird man dir helfen,mit solchen Gedanken solltest du nicht alleine bleiben! Liebe Grüße

22.03.2020 21:41 • x 2 #77


NIEaufgeben
Du suchst Hilfe und das ist super,du hast mehrfach versucht mit den Leuten zu reden...und nun bist du hier und versuchst es wieder..
Hier hören dir alle zu und nehmen dich ernst...
Du bist ganz sicher nicht alleine...

Aber bei Suizid Gedanken solltest du dich sofort an eine Psychiatrie wenden und da kann dir auch geholfen werden..

Alles gute wünsche ich dir

22.03.2020 21:43 • x 1 #78


Safira

22.03.2020 21:45 • x 2 #79


Zitat von nektarine:
Hallo!Hast du dich schon an eine Psychiatrische Notfallambulanz gewendet?Warum ist es dir wichtig, ob sich die Menschen strafbar machen? Mit wem hast du darüber gesprochen?Liebe Grüße

Ja hab mit meinen Arzt gesprochen einweisung bekommen die haben mich wieder nach Hause geschickt.weil es mich interessiert des wegen will ich es wissen

22.03.2020 21:48 • #80




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler