Pfeil rechts
21

WasGeht
Hallo!

Mittlerweile bin ich 35 Jahre alt und eigentlich schon immer singel gewesen. Ehrlich gesagt bin ich müde geworden von den Versuchen eine Frau kennenzulernen.
Vor ca 2-3 Jahren habe ich es eingesehen das ich für immer single bleiben werde. Das blöde ist das meine Familie, Feunde und Bekannte mich ständig anpsrechen wann ich mal heiraten werden. ich weiß gar nicht mehr was ich antworten soll?

06.02.2016 18:51 • 29.03.2016 #1


93 Antworten ↓


Uropanoel
ist doch ganz einfach, ohne eine Partnerin keine Hochzeit. Sag ihnen das.

06.02.2016 19:08 • x 1 #2



Es ist ok singel zu sein

x 3


Ich heirate mich selbst

Alles hat zwei Seiten, ich finde es toll, dass du das Beste aus deiner Situation machst und nicht nur deshalb leidest. So verlierst du ja nur deine Lebensfreude. Und somit hast du die Chance, trotz Singel sein ein ausgefülltes Leben zu haben.

06.02.2016 19:16 • #3


Daisho
Zitat von WasGeht:
Hallo!

Mittlerweile bin ich 35 Jahre alt und eigentlich schon immer singel gewesen. Ehrlich gesagt bin ich müde geworden von den Versuchen eine Frau kennenzulernen.
Vor ca 2-3 Jahren habe ich es eingesehen das ich für immer single bleiben werde. Das blöde ist das meine Familie, Feunde und Bekannte mich ständig anpsrechen wann ich mal heiraten werden. ich weiß gar nicht mehr was ich antworten soll?


Hallo,
Das zu beantworten ist so einfach wie gemein: Frage doch einfach mal zurück! Warum solltest du denn heiraten? Um anderen Gelegenheit zu geben, sich auf deine Kosten und die deiner Frau zu besaufen? Damit dein Euro nur noch 50 Cent wert ist? Auch gibt es den tollen Rat, nicht eher zu heiraten, bis das Geld für die Scheidung zusammen ist. Bist du davon nicht noch weit entfernt? Aber sie können dir doch gerne helfen, Spenden sind dir immer willkommen. (Du wirst mit Sicherheit schnell noch weitere Argumente finden...)

Bevor du mich missverstehst, es braucht nicht deine tatsächliche Meinung wieder zu geben, es geht nur darum, die lästige Fragerei los zu werden. Sie ist für sich schon eine unnötige Belastung für dich, die viele Bekannte, vor allem Verwandte nur vordergründig aus Sorge um dich aufbauen. Tatsächlich sind jedoch oft handfeste egoistische Wünsche der Grund...

Allerdings klingen deine Worte nicht danach, als habest du es 'eingesehen', dass du keinen 'Deckel' für deinen 'Topf' findest. Eher danach, als habest du resigniert. Und genau das verstehe ich nicht! Das zu verstehen brauche ich deine Hilfe.

Machen wir mal ein Spielchen: Öffne die Geheimtür unter dem rechten Arm von 'WasGeht', steige aus dem Körper aus und setze dich neben ihn. Nun beschriebe mir mal, was so exotisch am Topf 'WasGeht' ist, das er keinen Deckel finden kann. Ist er eckig? Nö, es gibt auch eckige Deckel, beides ist sogar absolut praktisch. Ist er oval oder knallbunt? Letzteres habe ich mal bei einer Mandantin daheim gesehen, alles war so blendend knallbunt, dass ich instinktiv nach einer Sonnenbrille griff. Aber ihr gefiel's...

Nein, ich will dich nicht auf den Arm nehmen, noch weniger verletzen. Ich habe nur das Gefühl, dass sich bei dir - möglicherweise durch Misserfolge oder dein Umgehen damit - deine Scheuklappen zugezogen haben und du im Begriff bist zu resignieren. Um dich unterstützen zu können, sollte ich aber von dir wissen, wo es deiner Meinung nach hapert. Und so brauche ich deine Beschreibung, die du am Besten - wie in meiner Metapher - neben dir sitzend machen solltest...

Viel Spaß dabei,

06.02.2016 20:48 • x 4 #4


Dubist
Da habe ich mal eine Geschichte von einer Frau gelesen, die dasselbe erlebte.
Sie konnte einfach nicht mehr. Die blöden Sprüchen häuften sich über die jahre.
Irgendwann sage sie sich, sie würde irgendwann mit der Suche aufhören.
Sich aber trotdem ncht geben wie eine alte Jungfer, sich trotzdem schick kleiden.
Ab da wo sie aufhörte zu suchen veränderte sich langsam etwas.
Und sie lernte dann doch noch überraschend einen Mann kennen. Ihren zukünftigen Ehemann.
er war so ganz anders wie sie sich ihn vorgestellt hatte.
Jünger und frecher glaub wie sie erhoffte.

08.02.2016 12:50 • x 1 #5


WasGeht
Zitat von Daishō:
Zitat von WasGeht:
Hallo!

Mittlerweile bin ich 35 Jahre alt und eigentlich schon immer singel gewesen. Ehrlich gesagt bin ich müde geworden von den Versuchen eine Frau kennenzulernen.
Vor ca 2-3 Jahren habe ich es eingesehen das ich für immer single bleiben werde. Das blöde ist das meine Familie, Feunde und Bekannte mich ständig anpsrechen wann ich mal heiraten werden. ich weiß gar nicht mehr was ich antworten soll?


Hallo,
Das zu beantworten ist so einfach wie gemein: Frage doch einfach mal zurück! Warum solltest du denn heiraten? Um anderen Gelegenheit zu geben, sich auf deine Kosten und die deiner Frau zu besaufen? Damit dein Euro nur noch 50 Cent wert ist? Auch gibt es den tollen Rat, nicht eher zu heiraten, bis das Geld für die Scheidung zusammen ist. Bist du davon nicht noch weit entfernt? Aber sie können dir doch gerne helfen, Spenden sind dir immer willkommen. (Du wirst mit Sicherheit schnell noch weitere Argumente finden...)

Bevor du mich missverstehst, es braucht nicht deine tatsächliche Meinung wieder zu geben, es geht nur darum, die lästige Fragerei los zu werden. Sie ist für sich schon eine unnötige Belastung für dich, die viele Bekannte, vor allem Verwandte nur vordergründig aus Sorge um dich aufbauen. Tatsächlich sind jedoch oft handfeste egoistische Wünsche der Grund...

Allerdings klingen deine Worte nicht danach, als habest du es 'eingesehen', dass du keinen 'Deckel' für deinen 'Topf' findest. Eher danach, als habest du resigniert. Und genau das verstehe ich nicht! Das zu verstehen brauche ich deine Hilfe.

Machen wir mal ein Spielchen: Öffne die Geheimtür unter dem rechten Arm von 'WasGeht', steige aus dem Körper aus und setze dich neben ihn. Nun beschriebe mir mal, was so exotisch am Topf 'WasGeht' ist, das er keinen Deckel finden kann. Ist er eckig? Nö, es gibt auch eckige Deckel, beides ist sogar absolut praktisch. Ist er oval oder knallbunt? Letzteres habe ich mal bei einer Mandantin daheim gesehen, alles war so blendend knallbunt, dass ich instinktiv nach einer Sonnenbrille griff. Aber ihr gefiel's...

Nein, ich will dich nicht auf den Arm nehmen, noch weniger verletzen. Ich habe nur das Gefühl, dass sich bei dir - möglicherweise durch Misserfolge oder dein Umgehen damit - deine Scheuklappen zugezogen haben und du im Begriff bist zu resignieren. Um dich unterstützen zu können, sollte ich aber von dir wissen, wo es deiner Meinung nach hapert. Und so brauche ich deine Beschreibung, die du am Besten - wie in meiner Metapher - neben dir sitzend machen solltest...

Viel Spaß dabei,


resignieren =auf etwas eigentlich Gewünschtes, das unerreichbar zu sein scheint, widerwillig verzichten--- ja so sieht es aus.

Um es kurz zu sagen: ich bin der Meinung, das ich eher uninteressant bin. Ich weiß gar nicht warum sich überhaupt eine Frau sich für mich entscheiden sollte. Kein plan ?

13.02.2016 02:40 • #6


Daisho
Guten Morgen, WasGeht.
Hoffe, du hast eine gute Nacht gehabt.

Du stellst zwei Fragen, die wir beide ohne deine Hilfe nicht klären können. Da dich keiner sieht, keiner deine Ausstrahlung feststellen kann, brauchen wir deine Hilfe, die Fragen zu klären. Auch um vielleicht gemeinsam ein Fundament für eine Lösung zu erstellen.

Du bist der Meinung, das du eher uninteressant bist. Warum? Kannst du mir das mit Beispielen beschreiben?

13.02.2016 08:23 • #7


Dubist
Und diverse Abenteuer und One Night stands hast du auch nicht?
Wenn ja, dann bist du wirklich singel.
Ich fand es immer witzig, wenn ne Bekannte mir damals erzählte von ner anderen Bekannten sie wäre singel. Wo ich dann fragte und hat sie Kontakt zu Männern?
sie dann ja.
Dann dachte ich, so wirklich singel ist sie dann wohl doch nicht.

13.02.2016 08:34 • #8


Daisho
Zitat von Dubist:
Wenn ja, dann bist du wirklich singel.


Hallo Du bist,

dann haben wir wohl unterschiedliche Auffassungen vom Begriff 'Single'. Für mich bedeutet er einfach keine Beziehung zu führen.

Gar keinen Kontakt zum anderen Geschlecht zu haben, stelle ich mir selbst in einem Kloster schwer vor.

@wasgeht:
Hast du denn in deinem Freundeskreis weiblichen Kontakt? Z. B. die berühmte beste Freundin oder ein paar gute Freundinnen?

13.02.2016 11:46 • #9


Dubist
Zitat von Daishō:
Zitat von Dubist:
Wenn ja, dann bist du wirklich singel.


Hallo Du bist,

dann haben wir wohl unterschiedliche Auffassungen vom Begriff 'Single'. Für mich bedeutet er einfach keine Beziehung zu führen.

Gar keinen Kontakt zum anderen Geschlecht zu haben, stelle ich mir selbst in einem Kloster schwer vor.

@wasgeht:
Hast du denn in deinem Freundeskreis weiblichen Kontakt? Z. B. die berühmte beste Freundin oder ein paar gute Freundinnen?


So meinte ich das nicht.
Genauer betrachtet meinte ich damit, wenn ein Mann sexuelle Kontakte hat, mal da mal dort. Ist er nicht wirklich singel.

13.02.2016 13:23 • #10


Ich kenne die Situation als Frau (bin jetzt 39 und hatte erst eine ganz kurze Beziehung, in jungen Jahren, und habe schon lange resigniert und mich mit dem Singledasein abgefunden) und da ist es noch schlimmer, weil zusätzlich von einem erwartet wird, dass man Kinder bekommt. Ich finde die Frage Warum haben Sie keine Kinder? sehr unsensibel, trotzdem wird sie durchaus in Smalltalks gestellt. Ich habe dann immer ehrlich geantwortet (Hat sich leider nicht ergeben, bin alleinstehend), aber eigentlich sollte man darauf sagen: Nichts für ungut, aber diese Frage ist mir zu persönlich oder Darüber möchte ich nicht reden. Dann würden die Leute vielleicht merken, dass die Fragerei unangemessen war.

13.02.2016 13:38 • #11


Single bedeutet dass man nicht in einer festen Beziehung ist aber nicht dass man keinen Se.x hat. Warum soll er nicht wirklich Single sein? Er hat ja nirgendwo geschrieben dass er enthaltsam lebt.

13.02.2016 13:43 • #12


Daisho
Zitat von Dubist:
Zitat von Daishō:
Zitat von Dubist:
Wenn ja, dann bist du wirklich singel.


Hallo Du bist,

dann haben wir wohl unterschiedliche Auffassungen vom Begriff 'Single'. Für mich bedeutet er einfach keine Beziehung zu führen.

Gar keinen Kontakt zum anderen Geschlecht zu haben, stelle ich mir selbst in einem Kloster schwer vor.


So meinte ich das nicht.
Genauer betrachtet meinte ich damit, wenn ein Mann sexuelle Kontakte hat, mal da mal dort. Ist er nicht wirklich singel.


Dann hatte ich es schon richtig verstanden. Meinem Verständnis nach ist er dann nach wie vor Single, denn er führt keine Beziehung. Deine Beschreibung, also völlig ohne sexuelle Kontakte, wäre eher ein 'zölibatäres' Leben oder Leben wie ein Mönch...

13.02.2016 14:46 • #13


Daisho
Zitat von juwi:
Ich kenne die Situation als Frau (bin jetzt 39 und hatte erst eine ganz kurze Beziehung, in jungen Jahren, und habe schon lange resigniert und mich mit dem Singledasein abgefunden) und da ist es noch schlimmer, weil zusätzlich von einem erwartet wird, dass man Kinder bekommt. Ich finde die Frage Warum haben Sie keine Kinder? sehr unsensibel, trotzdem wird sie durchaus in Smalltalks gestellt. Ich habe dann immer ehrlich geantwortet (Hat sich leider nicht ergeben, bin alleinstehend), aber eigentlich sollte man darauf sagen: Nichts für ungut, aber diese Frage ist mir zu persönlich oder Darüber möchte ich nicht reden. Dann würden die Leute vielleicht merken, dass die Fragerei unangemessen war.


Hallo Juwi,

auch 'Mann' wird ab und an ganz provokant gefragt, ob er Kinder habe. Auch wenn Männer die Frage oft leichter abwehren können, kann diese sie ähnlich treffen, wie eine Frau. Auch für viele Männer gehört Familie und Kinder zur Lebensplanung. Und auch sie haben oft zu kämpfen, wenn es nicht sein soll.

Allerdings habe ich feststellen dürfen, Menschen, die bereits so unsensibel sind, die Frage zu stellen, bohren dann noch gerne weiter. Einer besonders penetranten Fragerin gab ich mal mit einem möglichst charmanten Grinsen zurück, 'Ob sie noch ein paar wolle? Sie verstand dies, wie beabsichtigt, als unmoralisches Angebot und rauschte ab.

Manchmal ist es gar nicht schlecht, sich im Vorfeld ein paar Antworten für zu persönliche Fragen zu überlegen. Man hat die Lacher auf seiner Seite und von der 'wunden' Stelle abgelenkt.

13.02.2016 15:07 • #14


Zitat von WasGeht:
Um es kurz zu sagen: ich bin der Meinung, das ich eher uninteressant bin. Ich weiß gar nicht warum sich überhaupt eine Frau sich für mich entscheiden sollte. Kein plan ?


Da muss ich auch mal einhaken. Solange du glaubst, du seiest nicht Liebenswert, attraktiv oder interessant, frag ich dich (zum nachdenken anregen), warum sollte ein anderer der Meinung sein, dass du es bist? Du solltest erstmal genau überlegen, was dich interessant macht. Bzw. Selbstvertrauen ist anziehend, nicht wahr, meine Damen? Liebenswert ist jeder Mensch. Hinterfrag dich mal selbst: Warum bist DU der MEINUNG, dass DU nicht interessant/attraktiv etc. bist?

Auch wenn ich die Lösung bisl vor greife, aber vieles hat mit der eigenen Einstellung zu tun und mit der Sicht auf sich selbst. Wie oft hören wir die Stimme in unserem Kopf: Nein, du kannst das nicht. Nein, du bist das nicht. etc.?

Vielleicht ist dir das aufgefallen, aber manchmal geht man auf Menschen anders zu, wenn man gut gelaunt ist, als wenn man schlecht gelaunt ist. Das strahlt man irgendwie aus.

Und zum Punkt: Verwandte fragen, wann du heiratest ... ähm, ja. Ist es dann dein Wunsch zu heiraten? Weil wenn nicht, würde ich dem Umfeld gleich den Zahn ziehen. Ich bin zwecks Ehe eh einer anderen Auffassung, aber mich würd das irgendwann gewaltig nerven, wenn ständig nach sowas nachgefragt wird. Wie oft höre und sehe ich unglückliche Paare, Leute (auch hier), die ohne Partner nicht leben können. Ich bin immer recht verwirrt und denke mir, warum sich die Menschen an diesen Punkt so abhängig machen wollen?! Versteh(t) mich nicht miss, aber ich bin unglücklich weil ich Sache X nicht habe. Erst wenn ich es habe, bin ich glücklich. Tut mir leid, für mich stößt es auf absolutes Unverständnis. Um Glücklich zu sein, braucht man kaum äußere Dinge wie Geld, Auto, Haus, Partner. Natürlich ist es schön, wenn man es hat und in einigen Dingen erleichtert es das Leben, aber das macht doch nicht dein Leben, deine Person und deine Persönlichkeit aus. Wir sind doch viel mehr als das, was du als Accessoire mit dir herum schleppst, oder?

Bitte um Aufklärung, vielleicht bin ich da zu verquer mit den Gedanken.

13.02.2016 15:49 • x 1 #15


WasGeht
Zitat von Daishō:
Guten Morgen, WasGeht.
Hoffe, du hast eine gute Nacht gehabt.

Du stellst zwei Fragen, die wir beide ohne deine Hilfe nicht klären können. Da dich keiner sieht, keiner deine Ausstrahlung feststellen kann, brauchen wir deine Hilfe, die Fragen zu klären. Auch um vielleicht gemeinsam ein Fundament für eine Lösung zu erstellen.

Du bist der Meinung, das du eher uninteressant bist. Warum? Kannst du mir das mit Beispielen beschreiben?


Ich würde mein aussehen mit den Schulnoten 3-4 beschreiben. Ich habe keine Hobbies. Kann kein Instrument speilen. Beherrsche keine Sportart. Bin nicht redegewandt. Seid meiner Jugend leide ich an Hyperhidrose.

13.02.2016 17:55 • #16


WasGeht
Zitat von Dubist:
Und diverse Abenteuer und One Night stands hast du auch nicht?
Wenn ja, dann bist du wirklich singel.
Ich fand es immer witzig, wenn ne Bekannte mir damals erzählte von ner anderen Bekannten sie wäre singel. Wo ich dann fragte und hat sie Kontakt zu Männern?
sie dann ja.
Dann dachte ich, so wirklich singel ist sie dann wohl doch nicht.


Nein, habe keine Abenteuer oder One Night stands

13.02.2016 17:56 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

WasGeht
Zitat von Winni Puh:
Zitat von WasGeht:
Um es kurz zu sagen: ich bin der Meinung, das ich eher uninteressant bin. Ich weiß gar nicht warum sich überhaupt eine Frau sich für mich entscheiden sollte. Kein plan ?


Da muss ich auch mal einhaken. Solange du glaubst, du seiest nicht Liebenswert, attraktiv oder interessant, frag ich dich (zum nachdenken anregen), warum sollte ein anderer der Meinung sein, dass du es bist? Du solltest erstmal genau überlegen, was dich interessant macht. Bzw. Selbstvertrauen ist *--*, nicht wahr, meine Damen? Liebenswert ist jeder Mensch. Hinterfrag dich mal selbst: Warum bist DU der MEINUNG, dass DU nicht interessant/attraktiv etc. bist?

Auch wenn ich die Lösung bisl vor greife, aber vieles hat mit der eigenen Einstellung zu tun und mit der Sicht auf sich selbst. Wie oft hören wir die Stimme in unserem Kopf: Nein, du kannst das nicht. Nein, du bist das nicht. etc.?

Vielleicht ist dir das aufgefallen, aber manchmal geht man auf Menschen anders zu, wenn man gut gelaunt ist, als wenn man schlecht gelaunt ist. Das strahlt man irgendwie aus.

Und zum Punkt: Verwandte fragen, wann du heiratest ... ähm, ja. Ist es dann dein Wunsch zu heiraten? Weil wenn nicht, würde ich dem Umfeld gleich den Zahn ziehen. Ich bin zwecks Ehe eh einer anderen Auffassung, aber mich würd das irgendwann gewaltig nerven, wenn ständig nach sowas nachgefragt wird. Wie oft höre und sehe ich unglückliche Paare, Leute (auch hier), die ohne Partner nicht leben können. Ich bin immer recht verwirrt und denke mir, warum sich die Menschen an diesen Punkt so abhängig machen wollen?! Versteh(t) mich nicht miss, aber ich bin unglücklich weil ich Sache X nicht habe. Erst wenn ich es habe, bin ich glücklich. Tut mir leid, für mich stößt es auf absolutes Unverständnis. Um Glücklich zu sein, braucht man kaum äußere Dinge wie Geld, Auto, Haus, Partner. Natürlich ist es schön, wenn man es hat und in einigen Dingen erleichtert es das Leben, aber das macht doch nicht dein Leben, deine Person und deine Persönlichkeit aus. Wir sind doch viel mehr als das, was du als Accessoire mit dir herum schleppst, oder?

Bitte um Aufklärung, vielleicht bin ich da zu verquer mit den Gedanken.


Mir hat noch nie ein Mädchen oder ein Frau gesagt das Sie mich kennenlernen will. Seien wir bitte ehrlich.. da kann ich doch nicht interessant sein. Ohne weiter darüber nachzudenken. Es gibt nun mal Menschen auf der Welt die uninteressant sind. Früher ging ich oft in die Disco. Kumpel von mir der Stand einfach nur so rum und die Frauen kamen zu ihm.

13.02.2016 18:11 • #18


Das stimmt, dass es halt einfach für das andere Geschlecht uninteressante Menschen gibt. Für mich hat sich auch nie ein Mann interessiert, nicht mal der, mit dem ich kurz zusammen war. Mit der Zeit lernt man, sich damit abzufinden und es auch positiv zu sehen: Kein Partner, kein Beziehungsstress.

13.02.2016 18:41 • x 1 #19


WasGeht
Und als Single kann man einfach mal in eine andere Stadt umziehen. Oder man bildet sich weiter. Oder geht studieren. Da ist ja keiner den einer aufhält. Ich denke auch darüber nach zu studieren.

13.02.2016 18:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Dr. Reinhard Pichler