Pfeil rechts

H
Huhu, frohes neues alle miteinander. Um mich ersteinmal vorzustellen.. Ich bin ein 25jähriger Student aus dem Raum Bielefeld. Das ich irgendwie einsam bin ist mir schon länger bewusst gewesen. Jedoch hab ich mich die erste Jahre daran nicht gestört, da ich recht selbstzufrieden war und zumindest 2 gute Kumpels hatte. Vorweg sollt ich einige Tatsachen mitteilen. Mit 15 jahren hatte ich an ein und dem selben Tag meinen erste Kuss und das erste mal Sex mit einer Frau. Danach beides nie wieder. 3 Wochen danach began eine 10 jährige Dro. ( hart *beep* und ab und an auch härteres). Nicht das ihr mich falsch versteht ...ich bin kein junki im abgewrackten Sinne eines Penners^^. In den 10 jahren hab ich ein 1.9er abi gemacht und angefangen zu studieren( wenn beim ersten Studium auch net so ausdauernt... macht nix nu werd ich Bauing). In dieser Zeit hatte ich ein normales Interesse an Mädchen ...und die auch an mir. Nun mein Problem selbst wenn ich merke das Mädel ist heiß wie sonst nur was und will mich, bin ich so defensiv und schüchtern und es passiert nix. Hab das in den letzten 10 jahren würd ca mit 12 richtig tollen Mädels so verdorben. Das selbst wenn der schüchternste Nappel es rallen müsst... küss sie , berühr sie.... aber ich es immer und immer wieder versau.
Was mir wirklich zu denken gegeben hat war Sylvester. Ich hatte seid längerem ma wieder härtere Dro. konsumiert (Dro. +Mdma) und war fröhlich am tanzen in na kleinen Bar mit 2 Kumpels. Dann kam sie rein blond, schlank und in nem tollen Kleid. Nach meiner subjektiven Auffassung die einfach hübscheste Frau im ganzen Laden. Fast sofort Blickkontakt und 2-3 min später waren wir am tanzen... alles schön und gut..Nach 2h tanzen bin ich dann mit den kumpels abgehauen..weil es peinlich wurde. Nach ca 50 mal antanzen ohne eine Reaktion von mir auf das Mädchen (und ich hab mir nix mehr gewünscht auf sie reagiern zu können) hat mich nen anderer Gast der das Elend sahr gefragt ob ich gleichgeschlechtlich bin. Wenn ich nicht einmal auf einer Mischung aus Koka und Mdma nen Mädel ansprechen kann das hinter mir her ist ...man o man ich brauch hilfe. Bevor ihr mir jetzt ratet lass die Dro.... damit bin ich hoffentlich durch hab schon in der Taxe Heim Depris(denk ma vom Mdma) geschoben und alles in Sachen Dro. entsorgt... sogar meine Kippen. Bisher bin ich 3 tage von allem clean.. aber die Depris werden schlimmer und ich bin Hilflos.

sry für Fehler im Text bin gerad etwas aufgewühlt
liebe Grüße

03.01.2009 11:22 • 03.01.2009 #1


10 Antworten ↓


M
Hallo Hobobill,

etwas anderer Text, als sonst, aber das ist o.k.

Ich würde sagen, Du hast hier die einmalige Chance erhalten, von Deinen Dro. loszukommen, aber Du mußt Deinen Teil auch übernehmen und durch diese Zeit hindurchgehen.
Sieh diese Möglichkeit einfach als Geschenk an und nutze sie.
Wir haben zu entscheiden, ob wir den einfachen Weg wählen wollen, oder den Richtigen.
Die Entscheidung selbst liegt bei jedem Einzelnen von uns und wir müssen diesen Weg auch selbst beschreiten.

Ich wünsch Dir viel Kraft.

MissErfolg

03.01.2009 12:12 • #2


A


Die Augen sind nun offen aber was tun

x 3


R
Hi Hobo,

vielleicht liegt es ja doch an den Dro.. Wenn Du jahrelang Deinen Körper vergiftest, kannst Du nicht erwarten, dass es Dir in drei Tagen wieder besser geht. MDMA und Dro. haben einen starken Einfluss auf Körper und Geist. Du weißt sicher wie es ist, wenn Du nach ein par Tütchen müde wirst und dann `ne Lineziehst.
Jetzt machst Du grad einen Kaltentzug und die Depris haben sicher damit zu tun.
Es gibt sicher einen Zusammenhang zwischen zehn Jahren Dro. und zehn Jahren Problemen mit Frauen.
Du hast keine Probleme Sie anzusprechen, aber dann kommt eine Blockade. Das hat einen Grund.
Ich wünsche Dir jetzt Kraft, denn das einzig Richtige. ist mit dem schei. aufzuhören.
Dann sieht man weiter

LG Renton

Bei Hobo fällt mir doch ein Song ein

http://de.youtube.com/watch?v=PTqCwlQODxo

03.01.2009 12:57 • #3


H
es liegt glaub ich an vielem ;(
natürlich auch an den Dro.... aber damit werd ich auch so fertig.. ich nehm ja nix was richtig körperlich süchtig macht (koka sowie Mdma vom Sylvesterabend hat ich über 1 jahr net genommen). Das was mich psychisch dauerhaft zermürbt hat war die viele *beep*. Diese abzustellen ist iwie gar nicht schwer. Was mich vielmehr interessiert is wie ich jetzt mit meinem Frauenprob umgehe. Im allg. schüchtern bin ich nicht. Teilweiße wurd ich für mein Selbstvertrauen sehr gelobt bzw zumindest hab ich die Fähigkeit ohne den Anflug von Nervosität vor 100 + Leuten in nem Audimax zu sprechen( kommt in letzter Zeit häufiger vor). Selbst weibliche Freundinnen( also ohne die sexuelle Komponente) hatte ich und habe ich. Nur wenns dann ernst wird versage ich halt. Was soll ich tun? nen Ratgeber kaufen? zum Psychologen?(und wenn ja wie gibts da nen termin?=)


na zu Hobo Bill nen richtiges Lied... es ist alt und lyrisch wunderschön ... und es ist nicht das was du gepostet hast ;D
meine LIeblingstextstelle ist The sadness of his eyes revealed the torture of his soul

maybe u find it

03.01.2009 13:24 • #4


R
Hi Hobo,

das ist `ne gute Frage und ich bin jetzt eher der falsche Gesprächspartner.
Du bist da wesentlich weiter, aber es muss ja einen Grund geben.
Vielleicht hast Du ein Problem mit Deinem Körper, oder es entwickelt sich, bei Dir, eine Angst vor irgendetwas?
Es gibt viel Fachlektüre und lies Dich hier mal durch, auch in den anderen Unterforen. Du findest bestimmt Hilfe und Kontakte.
Ich glaube, Dein Problem ist lösbar.

Alles Gute und Grüßle vom Renton

hab den Song gefunden
http://de.youtube.com/watch?v=hv-pRbShVi8

03.01.2009 13:54 • #5


W
hi, vor hunderten von menschen zu sprechen ist einfacher als vor einem schönen mädchen ....... in oder vor der masse ist man anonym.
also ich denke schon das es dein selbstbewustsein ist was dir zu schaffen macht..........
evtl. das hier auch : https://www.psychic.de/angst-vor-ablehnung.php
und klar, laß die Dro. weg ! aber du mußt ja nicht direkt alles auf einmal machen, das ist evtl zu viel und überfordert... ich würde erstmal weiter Tbk rauchen und das später im jahr aufgeben.....
LG -wladimir-

03.01.2009 14:09 • #6


I
Zitat von Hobobill:
ich nehm ja nix was richtig körperlich süchtig macht [...] Nur wenns dann ernst wird versage ich halt. [...] Was soll ich tun? nen Ratgeber kaufen? zum Psychologen?(und wenn ja wie gibts da nen termin?=)

Ich seh in der Dro. und dem Versagen vor der Ziellinie eine direkte Kausalität.

Was wäre gewesen, wenn Sylvester ein Erfolg gewesen wäre? Du hättest dem Dro. dankbar sein müssen. Ich jedenfalls kann auf sowas gut verzichten.

Bücher kaufen kann man, muß man aber nicht. DU selber mußt zur Klarheit finden. Alles andere ist Therapie und Geld- und/oder Zeitverschwendung.

1+2+3=? Macht sechs.

03.01.2009 16:40 • #7


R
http://de.wikipedia.org/wiki/Kausalit%C3%A4t

...nur für solche, wie mich

03.01.2009 16:50 • #8


H
nein Sylvester war nur bekackter Anlass sich mal wieder über alle Massen abzuschießen!! ... ich hätte es jedem vorher gesagt 750 mg mdma in nem RedBull macht dichfür ne woche danach kaputt und lass das!! aber ich wollte mal wieder richtig zufrieden sein. Die natürliche Mdma Derpis kannen an den nächsten Tagen. Was hier sehr erschwerend hinzukamm ist jedoch die Erkenntnis das ich trotz oberflächlicher Happyness wärend des Trips iwie sehr tief unzufrieden war. Diese Gedanken hat ich schon vor dem Treffen mit der blonden Schönheit. Das Versagen bei ihr und der jetzt natürliche Mangel an Glücksstoffen haben das Fass zum überlaufen gebracht. Ich habe ab einem gewissen Alter( denk ma so 12-13 jahre) meine Handlungen und die Reaktion des Umfeldes reflektiert jedoch bisher diese selbsterkannten Missstände runtergespielt. Das geht nun aber nicht mehr.

03.01.2009 17:25 • #9


R
So wie es aussieht, bist Du dabei Dich und Dein Leben zu hinterfragen und über die Zukunft nachzudenken.
Das ist gut, kann aber auch ein bischen anstrengend werden.

Wir werden alle von unserem Umfeld geprägt und reflektieren und handeln entsprechend. Wir wurden alle irgendwie erzogen, aber irgendwann müssen wir unser eigenes Leben leben.

Ich denke, Du bist auf dem richtigen Weg

LG Renton

03.01.2009 17:56 • #10


E
hobo zwei sachen erstmal laber der gute Xmugel in 99,999999999% aller fälle nur schrott also hör ncht auf ihn und zweitens wohne ich auch inder nähe von bielefeld wenn du magst können wir uns ja treffen achja ich hab auch problmechen mit fraun...aber dazu mehr persönlich =) naja schönen abend noch

03.01.2009 23:47 • #11


A


x 4






Dr. Reinhard Pichler