Pfeil rechts

In einem Forum wie diesem schreiben und fragen zumeist jüngere Menschen. Viele Leiden aber verlaufen bei Jüngeren anders als bei Senioren. Insofern benötigen alte Menschen manchmal andere Antworten auf ihre Leidens-Fragen als junge Leute.

Ist hier jemand, der auch alt und alleingelassen ist? Also so jenseits der 60?

Oder kennt jemand ein Forum für kranke Alte?

Oder hat jemand hier besondere Erfahrungen im Umgang mit alten Kranken?
---------

Ich würde mich über Antworten und Tipps doll freuen.
Danke!

19.07.2010 15:08 • 20.07.2010 #1


3 Antworten ↓


Wieso alleing e l a s s e n ?

Wer hat dich denn alleingelassen?

19.07.2010 22:29 • #2



Alt und alleingelassen

x 3


aber hallo, du hängst zur zeit in einem tiefen loch - du tust dir selber leid und bemitleidest dich sehr - das ist nicht böse gemeint oder als vorwurf, bestimmt nicht - ich bin selbst 60 und kann dich sehr gut verstehen.
du bist doch kreativ, wenn ich die collage ansehe, die du gefunden oder gemacht hast und in dein profil eingepfrimelt hast, das ist doch super!!! d.h. du bist geistig fit und rege, was ist passiert, dass du so intensiv an den tod denkst? mit 60 fängt ein neuer lebensabschnitt an, man wird toleranter, weiser, hat andere interessen und mehr das bedürfnis zur ruhe. solltest du eine familie oder kinder haben/gehabt haben, die sich nicht mehr um dich kümmern tut das sehr weh und ist bitter. lohnt es sich für sie zu kämpfen? mein sohn mit familie wohnt ca. 20 km entfernt, ich bekomme nicht mal zu weihnachten einen anruf/mail o.ä. also, ziehe einen schlussstrich darunter und wende dich neuem zu. warum trägst du so viele wasserflaschen auf einmal nach hause? geh täglich raus und hol dir eine oder zwei neue. mach die augen auf, die welt ist interessant, gerade aus unserer oldie-perspektive
lg - augenblick

20.07.2010 06:40 • #3


Hier ist etwas für dich:

Zitat von robbie:
Hallo zusammen

ich weiß ja nicht, wie alt ihr seid und ob ihr euch Gedanken um das Alter macht. Ich schon und deshalb habe ich mal geschaut, was die Forschung zum Thema Alter weiß und dazu einen Artikel verfasst. Neben der finanziellen Altersvorsorge ist für mich die psychologische Altersvorsorge ebenso wichtig.

Alles Gute Robbie


selbsthilfe-ratgeber-f63/altersvorsorge-t29585.html#p251022

20.07.2010 21:03 • #4




Dr. Reinhard Pichler