29

Bernie1970

Bernie1970


314
5
252
Wer noch nie log, der werfe den ersten Stein...

30.09.2019 11:23 • x 2 #21


FeuerWasser

FeuerWasser


1040
884
Zitat von anke01:
Er nennt es Flirt und er kann sich auch nicht erklären, wie es dazu kommen konnte.

Ganz einfach: ihm fehlt was/ist zuhause unzufrieden/ist mit sich selbst unzufrieden/sieht eure Ehe als Selbstverständlichkeit, lernt eine Frau kennen, nimmt den Kontakt auf und ist an der Frau so interessiert, dass er sich ihr emotional öffnet. So kommt/kam es zustande.

Er zeigt folglich kein Interesse den Ernst der Sache zu erkennen, vor dir einen Funken Respekt zu haben, an der Ehe arbeiten zu wollen stattdessen tut man lieber "alles vergessen". Das ist einfach denn Arbeit ist natürlich anstrengend und man muss sich mit sich selbst und mit dem Partner auseinander setzen.

Zitat von anke01:
Er war ja weggefahren und war auch in der Stadt in der sie lebt. Ob er in letzter Minute wirklich das Treffen abgesagt hat, ist seine Aussage. Ein kleiner Zweifel bleibt.

Ein "kleiner" Zweifel? Ich kann nur für mich sprechen und ich würde ihm eine Auszeit geben, die du dir auch selbst nehmen solltest, ihn zum Auszug bewegen und mal ein paar Wochen darüber denken wie das weitergehen kann und soll.

Ihr würde nicht darauf wetten, dass die beiden nur über dieses Portal Kontakt hatten wenn es schon so weit ging, dass ein Treffen im Raum stand oder stattfand, das weiß man ja nicht. Du kannst auch zum jetzigen Zeitpunkt nicht kontrollieren ob sie woanders schreiben, ob er vllt. ein Zweithandy hat. Jedenfalls ist es schwer zu glauben, dass der Kontakt einfach so abgebrochen wird denn da entsteht auf Zeit ja auch eine zwischenmenschliche Beziehung.


Zitat von anke01:
Er möchte am liebsten das alles ganz schnell vergessen wird, hat sich nach eigenen Angaben für mich entschieden.

Wenn das so klar ist warum musste er sich dann überhaupt erst einer Entscheidung stellen und wusste das nicht schon vorher?

01.10.2019 07:50 • #22


Kodi


25
3
17
Es ist immer sehr einfach zu versuchen anderen Tipps zu geben, wie sie am besten mit ihrer Situation umgehen sollte. Fakt ist aber nun mal leider, dass man das alles nicht wirklich kann. Ich finde es sehr fatal einem anderen Menschen, den man höchst wahrscheinlich nicht persönlich kennt, Ratschläge zu geben, die Auszeit oder sogar Trennung beinhalten. Wenn Er sich verhält wir der letzte Ar., Gewalt anwenden, oder sogar wissentlich betrügt, gebe ich jedem Recht, der sagt, man sollte sich trennen, oder eben eine Auszeit nehmen.
In dem Fall weiß man aber nicht wirklich, ob Er sich jetzt mit ihr getroffen hat oder nicht, oder ob sogar mehr passiert ist. Das sind alles nur Vermutungen, mit denen man sich entweder verrückt machen kann, oder versucht Ihm erstmal Glauben zu schenken. Ich möchte sein Verhalten hier nicht runterspielen, aber man weiß auch nicht, was ihn dazu getrieben hat, dass Er sowas tut. Dafür müsste man Ihm auch die Möglichkeit geben, sich dazu zu äußern. So krass es sich auch anhören mag, aber wie kennen diese Story eben nur aus einer Sicht heraus und das ist immer eine subjektive Meinung oder Ausführung der Geschichte, die dahintersteckt.
Man kann immer und zu jeder Zeit jemand anderes kennen lernen, ist nur die Frage, was dahintersteckt. Und solange man von Ihm nicht irgendeine Aussage hat, die von Ihm persönlich kommt, ist alles andere reine Spekulation. Nichts desto trotz, kann ich das alles mehr als gut nachvollziehen. Ich stecke grade selber in einer Situation, de alles andere als einfach ist. Aber ich vertraue, egal wie verrückt und falsch es manchmal erscheint. Aber es gibt meiner Meinung nach in einer Beziehung nur zwei Wege, entweder man vertraut oder eben nicht. Sollte es so sein, dass das Vertrauen nicht mehr da ist, dann sollte man sich auch mit dem Gedanken beschäftigen, getrennte Wege zu gehen. Um Vertrauen zu zerstören, bedarf es meist nur wenige Sekunden, verloren Vertrauen wieder aufzubauen dagegen ist ein langwieriger Prozess, der am Ende nicht sicher mit dem 100%igen Vertrauen endet.

Vor 8 Minuten • #23