Pfeil rechts

Hallo liebe Foren Mitglieder..

Ich bin bald am Rande der Verzweiflung, wenn nicht schon gleich..
SOlang ich denken kann, bin ich eifersüchtig, ich kann mich nie daran erinnern, dass ich es jemals nicht war.
Ein wenig eifersucht scheint ja normal zu sein, nur weis ich, dass meine Eifersucht es nicht ist.
Ich wüsste gerne mal an was es liegen könnte.
In früheren Beziehungen wurde ich oft betrogen und hintergangen, dasselbe auch in Freundschaften.
Ich leide immer an starkem Mobbing durch andere Mitmenschen.

Meine Eifersucht spiegelt sich aber nur in einer Beziehung wieder, nicht in der Freundschaft.
Sie äussert sich soweit, dass ich meinem Partner hinter her spioniere, Sachen durchwühle, Ihm alles mögliche unterstelle, mich nicht attraktiv genug finde, und mich sowieso schon immer mit anderen verglichen habe.
So viel mal dazu
Ich bin eine fleißige Frau und auch immer sehr gut in der Schule ( Ich studiere Chemie)
Viele sagen mir , dass ich mich unterschätze und mich selber nicht mögen würde.
Das stimmt weitgehends, denn ich finde an mir absolut nicht schön und liebenswertes.
Und das schlimme ist, egal wie viele Menschen es mir sagen, es geht in einem Ohr rein und aus dem anderen raus...
Jeder stellt bei mir eine Konkurrenz dar.
Es ist nicht mehr zum Aushalten, ich gehe daran kaputt...
.
Ich weis nicht wie ich das ändern kann, ich würde wirklich viel tun damit sich das bessert.
Ich war auch schon in einer Beratungsstelle, 2 Jahre lang, (so etwas ähnliches wie ein Psychologe) aber jedesmal, wenn es dann "hart auf hart" kam, schlug die Eifersucht zu und ich fühlte mich wie am 1. Tag..


Habt ihr vielleicht eine Idee woran es liegen könnte, dass ich so Eifersüchtig bin? Vielleicht könnte ich dann das Problem besser in Griff bekommen.
Habt ihr gute Tipps?
ich wäre euch sehr dankbar..

04.10.2012 16:33 • 09.10.2012 #1


8 Antworten ↓


Hallo RainyDay,

ich denke der erste Schritt wäre es, dein Selbstwertgefühl aufzubauen, dir darüber bewusst zu werden, wo deine Stärken und deine Schwächen liegen und da etwas wohlgemeinter mit dir umzugehen. Warum sollte dich dein Freund denn für liebenswert halten? Welche deiner Eigenschaften sind es, die dich liebenswert machen (könnten)?
Du scheinst ihm genau das zu unterstellen, was du selbst an dir nicht magst und das sollte dir auch bewusst sein. Es sind nicht die Gedanken deines Freundes, sondern deine, die du auf ihn überträgst. Des Weiteren ist es denke ich auch sinnvoll etwas achtsamer zu werden und etwas zu finden, was dich in jenem Moment, an dem du seine Sachen durchwühlen möchtest, ihm etwas unterstellen möchtest, davon abhält genau das zu tun. Etwas, das dich wieder etwas herunterholt, damit du noch Zeit hast, um nachzudenken und dann erst (angemessener) zu handeln.

lena88

04.10.2012 17:42 • #2



Eifersüchtig und kein Land in Sicht.

x 3


Vielen Dank Lena88 für deine schnelle Antwort

Ich werde mich wirklich bemühen, und auch wirklich danach schauen, dass mein Selbstwertgefühl wieder steigen wird. Ich habe schon etliche Tricks ausprobiert (sowie z.b in den Spiegel schauen und etwas positives sagen), wirkte leider nicht..


Nach einer " Eifersuchtsattacke" bin ich sehr schnell beleidigt, eingeschnappt, ungenießbar. So ungenießbar ,dass ich teilweise einfach aus einer lustigen Runde verschwinde und mich irgendwo absetze, keiner weis wo ich mich wärenddessen aufhalte

Mein Freund und ich streiten nicht, er versucht mir zu helfen, da er von meinen Problemen weis, er versucht mich zu beruhigen und zu besänftigen, leider bin ich in dieser Szene dann nie wirklich nett zu ihm, was mir immer sehr leid tut.
Es ist als wie wenn eine Explosion meinen Körper durchfährt und ich es nicht mehr halten kann. Es sprudelt und Sprudelt.

Ich werde teilweise schon handgreiflich gegenüber anderen Weiblichen Mitstreitern. Und ich will das nicht. Ich bin eine sanftmütige Frau die Schläge verabscheut.. Es fühlt sich an, als würde ich mich nicht mehr kennen, alle meine Taten geraten ausser Kontrolle,

Es ist wirklich zum verrückt werden...

04.10.2012 18:27 • #3


Dubist
wie sieht deine Beziehung zu Vater oder Mutter aus? Gingen die gut mit dir um, oder haben sie dich abgewertet, oder im stich gelassen? war ein geschwister besser oder mehr geliebt als du?

05.10.2012 12:54 • #4


Meine Beziehung zu meinen Eltern war immer gut, sie haben mir sehr geholfen. Abgewertet wurde oder werde ich von meinem Umfeld. Habe kaum bzw keine Freunde weil ich eben kein Party-Sauf typ bin und mich lieber mit Büchern und lernen beschäftige. Dass macht mich nicht gerade zum Beliebtesten Mädchen.

Ich wurde oft in Beziehungen enttäuscht und Freundschaftlich ausgenutzt

06.10.2012 21:25 • #5


Dubist
Man sagt man ist wie man ist. Aber darüber kann man sich streiten.
Könntest du doch ein bißchen frecher werden und selbstbewußter, das man das nicht mehr mit dir macht.
Dich ausnutzen und hängenlassen?

08.10.2012 20:15 • #6


Das du kein partytyp ist ist sicherlich nicht der Grund, warum du kaum Freunde hast. Du sagst zwar, dass du nur zu deinem Partner so eifersüchtig bist und über alle grenzen gehst, aber das ist vielleicht nicht ganz richtig. Wenn du dich selber so überhaupt nicht Wert schätzt, so macht das vor normalen Freundschaften nicht halt. Eine normale Therapie wäre bestimmt hilfreich um dir zu helfen Selbstwertgefühl aufzubauen. Und du musst unbedingt mit dieser grenzüberschreitenden Kontrolle aufhören und die Eifersucht als dein Problem begreifen und es von deinem Freund fern halten. Du verlierst so jede Beziehung, denn niemand akzeptiert, Nenn auf so grenzüberschreitende weise in die Privatsphäre eingegriffen wird. Das musst du lassen, keine Kontrolle des Handys, keine Kontrolle von Taschen und PC und zwar ab sofort.

08.10.2012 22:57 • #7


Dubist
Oh je, ab sofort, wenn das so einfach ginge. Davor müssen aber noch andere Schritte kommen. Selbstwert und Selbstliebe schritte und wieder mehr mehr Freude im Leben.
Deshalb mach dich mal auf den Weg!
Dubist

09.10.2012 15:20 • #8


Nein davor müssen gar keine anderen Schritte kommen. Kontrolle in der Privatsphäre eines anderen ist eine Straftat, dass muss unbedingt unterbleiben egal mit welchem Selbstwertgefühl. Vielleicht wäre eine entsprechende Anzeige ja mal ganz heilsam. Und vor allem, die Kontrolle hilft dir eh nicht, da du dich weder besser fühlst noch dadurch Vertrauen aufbaust. Es passiert nichts anderes als das du einen Streit vom Zaun brichst, den es ohne Kontrolle nie gegeben hätte. Schnüffeln in der Privatsphäre des anderen muss der erste Schritt sein und das wissen, dass es sich in keiner weise um ein Kavaliersdelikt handelt.

09.10.2012 16:38 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag