Pfeil rechts

Gestern dachte ich noch wow es geht Berg auf. Ok Denkstörung und Vergesslichkeit waren nicht weg aber so körperlich war alles super. Habe geputzt eingekauft, mit Oma was gemacht. Es war gut. Ich bin nach 5 Wochen Therapie erstmal zu ihr gegangen ins Obergeschoss weil der Opa in meiner Therapie Zeit verstarb. Dazu gleich mehr. Heute morgen nach dem aufwachen war alles hin. Wenn ich denken wollte mogelte sich was anderes dazwischen also Flashbacks. Wollte ich mir was vorstellen sah es komisch aus. Und über den ganzen Tag mogelten sich einfach Bilder im kopf. Keine schlimmen. Mega Angstattacke gehabt und ich sah nur noch wie ihm tunnel. Habe mittlerweile Angst vorm denken weil sich wieder was zwischen hauen könnte. Zurück zum Thema Oma. Meine Schwester nutzt oben öfter wenn sie auf besuch ist mit ihrem mann wenn sie auf besuch kommt. Also Omas Bude ihre Möbel. Aufgrund von Streit sagte meine Schwester ich darf es oben nicht mehr benutzen soll packen. Ich gepackt und zu mir alleine. Keiner will mich ich bin über. So waren glaubig meine Ängste. Mein Medikament ist sertralin 75 mg ungefähr 7 Wochen incl einschleichen ab 25 mg. Weitere Beschwerden steifer Hals und Kopf und Ohren und Zahnschmerzen wo keiner ist. Denke vom Nacken ein Nerv? In der Klinik sagten sie mir schwere depressive episode zum wiederholten mal mit generalisierte angststörung. Weil ich Angst vor Schizophren und Psychose hatte aufgrund der Gedanken Probleme und abunzu das selbststandig machen der Gedanken. Erste mal hatte ich das 2007....jetgt mach ich mir Sorgen schwer krank zu sein. Das mein Gehirn abstirbt oder sonst was obwohl die normalen Denkstörung hatte ich damals auch was wieder verschwand. Aber diesmal ist alles anders.viel passiert. Es wurde EEG, EKG, blut Werte, Lunge, Herz Ultraschall gemacht. Kann ich den Ärzten wohl vertrauen das es wieder nur psychisch ist? Bin mit der Hoffnung schon wieder am Ende. Vielleicht hat jemand Erfahrung oder weiss was hierzu zu schreiben. Danke im voraus

28.02.2017 17:33 • 28.02.2017 #1


4 Antworten ↓


Lieber Sertra,
diese ganzen Symptomen, wie Du sie beschreibst habe ich auch, wenn ich eine Panikattacke habe und depressiv bin.
Ich denke, Du kannst den Ärzten schon vertrauen. Durch Psyche können viele unangenehme Symptome aufkommen.
Ich leide selber an Psychosen, ob Du allerdings eine hast, dass muss mit einem Psychiater geklärt werden.

28.02.2017 17:56 • #2



Sorge, schwer krank zu sein - oder ist das psychisch? Wer hilft?

x 3


Naja angeblich ist Psychose und Schizophren ausgeschlossen weil da paar Punkte mehr fehlen würden. Aber das kann man schlecht glauben wenn es so schei. läuft. An besseren Tagen ist das dann schon wieder bißchen anders alles.danke sehr

28.02.2017 18:01 • #3


petrus57
Ich denke, dass die Flashbacks von zu viel Stress kommen. Bei mir sind die ganz krass geworden als ich in der Klinik auf 150 mg Sertralin eingestellt wurde.

28.02.2017 18:12 • #4


Zitat von petrus57:
Ich denke, dass die Flashbacks von zu viel Stress kommen. Bei mir sind die ganz krass geworden als ich in der Klinik auf 150 mg Sertralin eingestellt wurde.

In den 5 Wochen hatte ich noch keine. Empfand nicht mal nebenwirkungen mehr für stark. Ab Tag später ging es erst los warum auch immer

28.02.2017 18:19 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser