6

ThE-Joker
Hab seit einer Woche so eine bedrückte Stimmung in mir, weiß aber nicht genau wovon es kommt.
Angefangen hat es am Dienstag, ich hatte irgendwie so einen komischen Infekt, mir wurde kalt, hatte leichte Übelkeit und hab mich sehr schwach gefühlt, hielt an bis Mittwoch Abend und dann ging es besser aber seitdem diese bedrückte Stimmung in mir, die mir jegliche Kraft nimmt.
Kennt das jemand?

07.07.2019 12:11 • 15.08.2019 #1


15 Antworten ↓


OBIKO
Nicht lange debattieren. Besser handeln. Nehme einfach hochdosiertes Johanniskraut ein mindestens 900 mg pro Tag.
Umso schneller umso besser . Du wirst sehen in 2 bis 4 Wochen geht es Dir viel besser.

07.07.2019 12:14 • #2


ThE-Joker
Einmal am Tag ausreichend?
Hast du das Johanniskraut aus der Apotheke?

07.07.2019 12:56 • #3


evelinchen
Zitat von ThE-Joker:
Einmal am Tag ausreichend?Hast du das Johanniskraut aus der Apotheke?

Ist denn eine Depression diagnostiziert worden?
Auf Verdacht Johanniskraut einzunehmen halte ich für sehr bedenklich.

07.07.2019 13:06 • x 1 #4


ThE-Joker
ja schon seit 10 Jahren.
bei mir ist es aber eher eine leichte bis mittlere Depression + generalisierte Angststörung.

Johanniskraut wollte ich schon immer mal versuchen aber hab es nie ernsthaft in Erwägung gezogen.
Vielleicht sollte ich es mal tun, denn diese Stimmungsbrüche kommen und gehen immer mal wieder, ist nie was dauerhaftes. Vllt. kann mir da Johanniskraut ja raus helfen.

Würde nur gerne wissen, welches Präparat gut ist und was mich das ganze kostet und ob es auch günstige Alternativen gibt mit der selben Wirkung.

07.07.2019 13:14 • #5


OBIKO
Ja Genau es lautet Laif 900. Du musst keine Bedenken haben. Gebe mal bei Google den Begriff : Johanniskraut ein.
Kleinste Packung kostet um die 15,00 Euro. Man sollte es aber min 3 Monate einnehmen. Es ist das Beste was Du machen kannst.

07.07.2019 13:18 • #6


evelinchen
Zitat von ThE-Joker:
Würde nur gerne wissen, welches Präparat gut ist und was mich das ganze kostet und ob es auch günstige Alternativen gibt mit der selben Wirkung.

Gegen leichte und mittelschwere Depressionen kann dir Laif 900 helfen , das du aber nur
auf Rezept bekommst.
Von Selbstversuchen würde ich die Finger lassen und immer bedenken , dass hochdosiertes JK
einem AD sehr ähnlich ist und nicht abrupt abgesetzt werden sollte.
Es ist ein großer Irrglaube , dass pflanzlich auch immer harmlos ist.

07.07.2019 13:19 • x 1 #7


ThE-Joker
Zitat von evelinchen:
Gegen leichte und mittelschwere Depressionen kann dir Laif 900 helfen , das du aber nur auf Rezept bekommst.Von Selbstversuchen würde ich die Finger lassen und immer bedenken , dass hochdosiertes JKeinem AD sehr ähnlich ist und nicht abrupt abgesetzt werden sollte.Es ist ein großer Irrglaube , dass pflanzlich auch immer harmlos ist.



Kann der Hausarzt Laif900 auch verschreiben oder muss das ein Psychiater tun?
Kostet das Präparat dann nur 5 Euro wenn man es verschrieben bekommt?

07.07.2019 13:46 • #8


evelinchen
Zitat von ThE-Joker:
Kann der Hausarzt Laif900 auch verschreiben oder muss das ein Psychiater tun? Kostet das Präparat dann nur 5 Euro wenn man es verschrieben bekommt?

Es verschreibt dir auch der HA und die Rezeptgebühr ist dann 5 Euro.

07.07.2019 14:26 • x 1 #9


Touzai
Laif900 gibt es Als Verschreibungsversion sowie auch ohne (balance version). Der unterschied sind gute 30 Euro. Also besser verschreiben lassen.Selber Wirkstoff. Versuche auch gerade es mir verschreiben zu lassen.Warum sind die Ärzte da immer so komisch? Traue dem Escitalopram nicht. Die Nebenwirkung bei Johannes Kraut sind definitiv aus persönlicher Erfahrung geringer. Aber jeder Körper ist anders. Spiegel muss ich erst mal aufbauen über 2-6 Wochen. Abends dazu Lasea (Pflanzlich) und man schläft super.

10.07.2019 08:04 • #10


ThE-Joker
Also Hausarzt hat mir jetzt Laif900 verschrieben eine hunderter Packung.
Er meinte aber 3 mal täglich? Ist das nicht zu viel?
Was meint ihr wie wirkt Laif900 am besten?

12.08.2019 21:41 • #11


Ich kenne auch schwarze Tage - wer kennt die nicht?

Warum greifst Du nicht erst mal zu tollen harmloseben Mitteln? -Ein Spaziergang im Wald. Mit Schatten, Sonnenspiel im Laub, Vogelgesang?
Ruf Dir in Erinnerung was Du alles hast: Frieden, Ruhe, genug zu essen!

14.08.2019 11:30 • #12


evelinchen
[quote="ThE-Joker"]Er meinte aber 3 mal täglich? Ist das nicht zu viel? [/quo


Von so einer hohen Dosierung habe ich noch nie gehört und würde noch einmal
Rücksprache mit dem Arzt , oder wenigstens einem Apotheker , halten.
Ich habe immer täglich eine Tablette am Morgen eingenommen und im Beipackzettel
ist auch nichts anderes angegeben.
Also mach dich noch einmal kundig , bevor du überdosierst.

14.08.2019 11:45 • #13


juwi
Ich halte von dem Kraut gar nichts. Vertraue nur auf echte Medikamente. Bin aber auch mittelgradig bis schwer depressiv.

14.08.2019 22:46 • x 1 #14


ThE-Joker
Hi,

Danke für eure Antworten.

@ostba

hab ich alles schon gemacht, hilft mir nur leider nicht.

@evelinchen

ja das kam mir auch bisschen komisch vor.
1 Tablette am Tag ist doch vollkommen ausreichend um eine Wirkung zu erzielen oder?

@juwi

naja und ich halte nichts von SSRIs, keine Lust meine Libido zu verlieren und dann ein Leben lang ohne Sex, ne ne das muss nicht sein.



Momentan habe ich weniger eine bedrückte Stimmung und mehr so eine innere Unruhe, so eine langeweile in mir und bin innerlich angespannt, kennt das jemand? Ich kann das irgendwie nicht abschalten momentan. sch. Gefühl.... sowas hatte ich noch nie....

15.08.2019 02:42 • x 1 #15


juwi
Ja, ich habe genau dasselbe, also bedrückt und angespannt, sehr unangenehm.
Gut, das mit der Libido ist vielleicht ein Argument, betrifft mich nicht, weil ich seit jeher Single bin. Muss aber nicht sein, dass Medis das beeinflussen. Gibt welche, die sogar stimulierend wirken sollen.

15.08.2019 03:05 • x 1 #16




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser