Pfeil rechts
9

AndromedaGalaxy
Hallo,

ich war es eigentlich los und der Druck danach völlig verschwunden. Nun hat mich der Prüfungsstress und die Angst zu Versagen so heftig im Griff, dass ich rückfällig geworden bin. Gestern ist es dann wieder passiert. Ich war so im Rausch, dass ich selbst


Trigger

nach 10 Schnitten eigentlich nicht aufhören wollte. Es hat nichts gebracht ich hätte tiefer müssen und an Stellen gehen müssen, die empfindlicher sind als der Bauch.



Aber ich will nicht, dass man es sieht im Alltag. Ich konnte mich so noch davon abbringen. Aber heute denke ich schon wieder daran es zu tun. Ich muss es noch 4 Tage durchhalten dann ist der Stress und die Prüfungsphase vorerst vorbei. Aber mir fehlen gerade die Gründe es zu lassen. Es ist mir irgendwie wieder egal geworden, ob da Narben entstehen etc. für mich ist der Körper immer noch schuld, dass ich nicht vernünftig lernen konnte. Die Depression und mein Körper ist der Grund für die PTBS. Es ist schon rational verkehrt ich weiß. Mein Körper kann nichts dafür, sondern der Täter. Aber gefühlt ist für mich der Körper verantwortlich und so habe ich auch kein Problem damit ihn zu bestrafen. Die Prüfungen jetzt müssen sein und geschrieben werden. Es ist keine Option es zu lassen.

Hat jemand eine Idee wie man da durhchhalten kann? Ich kann momentan extrem schlecht mit Stress umgehen und muss jede Minute verbringen zum lernen. Den rest der Zeit schlafe ich . mein Körper verlangt nach seinen 12 h so bleibt nicht viel zeit zum buckeln.

lg Andro

31.07.2021 18:10 • 01.08.2021 #1


6 Antworten ↓


1RosaRot1
Skills, Skills, Skills! Hast du eine Liste mit Skills die du machen kannst?

31.07.2021 20:41 • x 2 #2



Rückfall zu selbstverletzendem Verhalten

x 3


AndromedaGalaxy
Skills machen es gerade nur schlimmer, weil es ja nur Ablenkung ist. Es macht den Druck aber nicht weg. Sobald ich dann aufhöre mit Skills ist es wieder stärker da. Und ich muss ja eigentlich lernen....kann da nicht joggen gehen und co das frisst zu viel zeit. Sobald ich es getan habe geht der Druck erstmal weg und ich kann wieder klar denken.

01.08.2021 03:20 • #3


cube_melon
Zitat von alex128:
Anderes Ventil suchen ? Eine runde Boxen ?

Wer so eine Aussage trifft, hat meines Erachtens keine Ahnung von dem Mechanismus des SVV und seinen Facetten.

Das ist kein Ventil, sondern ein Skill für die Betroffenen. So einfach weglassen ist quasi unmöglich, in manchen Fällen sogar absolut kontraproduktiv.
Man durchläuft ein Skillstraining und wendet diese Schrittweise von oben nach unten ab, um sich herunter zu skillen.
Erst nach dem man die Skills ein Stück weit erlernt hat, findet ein stufenweiser Umstieg von dem SVV zu den Skills statt.

Bei dem Selbstbestrafungsmechanismus ist das ähnlich gelagert und bedarf zusätzlich, besonderer Behandlung der Ursache an sich.

Das SVV erzeugt bei den Betroffenen ein Schamgefühl und eines des Versagens.
Hier Druck aufzubauen ist halte ich für absolut kontraproduktiv.

Zitat von alex128:
je mehr du dich ritzt desto schneller gewöhnst du dich an den Schmerz

Menschen mit SVV haben sehr oft ein vermindertes Schmerzempfinden während dem Vorgang.
Das während dem SVV dann stärkere Verletzungen stattfinden, hat etwas mit der inneren Anspannung zu tun. Dies ist wissenschaftlich nachgewiesen.
Erst wenn der innere Stresspegel sinkt wird das SVV abgelassen.

01.08.2021 09:40 • x 2 #4


1RosaRot1
Hast du es mal mit Amola Riechstäbchen probiert? Ich weiß nicht wie weit du dich skillen darfst aber ein Haushaltsgummi am Handgelenk, Igelbälle, Akupressurmatte abklopfen am Körper, chillis essen.

Alles schon probiert?

01.08.2021 09:44 • x 4 #5


Sarah1980
Ich kenne mich nicht aus, aber versuch doch bitte dich nicht schlecht zu fühlen. Es ist passiert aber du schreibst hier grade darüber das ist super. Ich würde ein Gummiband nehmen und es ans Handgelenk machen und dann dran ziehen wenn der Druck kommt. Oder raus gehen für 10 min und einfach los rennen und wenn es nur 5 min sind. Oder schrei in ein Kissen .


Morgen am besten zum Hausarzt mit den reden. Hol dir Schüssler salze Nummer 5 die helfen dir ( rein Pflänzlich )
Ich bin keine große Hilfe aber ich drück dich ganz lieb

01.08.2021 09:50 • #6


cube_melon
Zitat von AndromedaGalaxy:
Skills machen es gerade nur schlimmer, weil es ja nur Ablenkung ist. Es macht den Druck aber nicht weg. Sobald ich dann aufhöre mit Skills ist es wieder stärker da.

SVV ist für deine Psyche das Mittel zur Wahl den inneren Anspannungspegel zu reduzieren.

Nur durch erlernte und für sich selbst wirksame Skills kann man sich da stufenweise runterholen.
Die Ursache bleibt dennoch bestehen.

Das diese innere Anspannung nur so reguliert werden kann hängt meist auch mit einer emotionalen Instabilität zusammen, wo der Mechanismus der Emotionsregulierung gestört ist. Spannung baut sich schneller auf als üblich, so wie isch Entspannung langsamer einstellt.
Ein ausgeglichener Ressourcen- und Energiehaushalt ist hier der Schlüssel um die innere Anspannung langfristig niedrig zu halten. Dann hat man mehr Puffer nach oben.

Da Du in der Prüfungsphase bist, hier guter Rat teuer. Du kannst dir nur eine Notfallstrategie erstellen und die Tage durchhalten.

Evlt. wäre es zu überlegen kurzfristig die Skills etwas anzupassen.

01.08.2021 09:56 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser