Pfeil rechts
17

Gehe jetzt gleich nochmal zum Arzt und erkläre wie es mir geht. Mal gucken was sie sagt

13.09.2017 07:06 • x 1 #41


Lina111
Zitat von petrus57:
AD's machen oft immer eine Erstverschlechterung. Ist vielleicht ein Zeichen, dass die Tabletten Wirkung zeigen. Da musst du erst mal durch. Das kann mehrere Wochen anhalten.


Auch nach 6 Wochen noch ?

13.09.2017 07:42 • #42



Morgens Depressionen trotz Mirtazapin

x 3


petrus57
Zitat von Lina111:
Auch nach 6 Wochen noch ?


Nach 6 Wochen eigentlich nicht mehr.

13.09.2017 08:26 • x 1 #43


Bin gerade raus vom Arzt. Ich habe das Gefühl sie versteht mich gar nicht. Soll jetzt die Tabletten absetzen und mirta weiter nehmen. Habe Opipram bekommen die soll ich zur Beruhigung nehmen. Fühle mich überhaupt nicht gut beraten dirt. Was meint ihr?

13.09.2017 09:19 • #44


Mirtazapin weiter nehmen, obwohl es dir nicht hilft? Und wozu etwas zur Beruhigung?! Wenn dein Hauptproblem doch die Depression untertags ist und nicht Unruhe? Hast du das der Ärztin nicht gesagt? Etwas Stimmungsaufhellendes für morgens hätte ich sinnvoll gefunden.

13.09.2017 09:30 • #45


Lina111
Zitat von Mariah1980:
Bin gerade raus vom Arzt. Ich habe das Gefühl sie versteht mich gar nicht. Soll jetzt die Tabletten absetzen und mirta weiter nehmen. Habe Opipram bekommen die soll ich zur Beruhigung nehmen. Fühle mich überhaupt nicht gut beraten dirt. Was meint ihr?


Bist du bei einer psyschaterin ?oder ist dad eine normale Ärztin?

13.09.2017 09:53 • #46


petrus57
Ich würde die Mirtazapin wegen Unwirksamkeit absetzen. Wenn bis zu 5-6 Wochen bei AD's keine Wirkung einsetzt kommt da meist auch nichts mehr. Besser wenn du die reduzierend absetzt. 15-7,5 und dann auf Null.

Würde dann die Duloxetin mit 15 mg einschleichend beginnen.

13.09.2017 10:14 • #47


Ja sie ist Neurologin und Psychologin.
Ich verstehe es auch nicht. Nehme dieMirta jetzt mal weiter, die anderen setze ich ab, da sie ja sagte die hätte ich wohl nicht vertragen. Ich denke ich brauche ne neue Ärztin, so geht es ja nicht weiter

13.09.2017 12:27 • #48


Ich habe gerade ausgerechnet nochmal: ich nehme mirta jetzt in 30mg erst seit 3 Wochen. Davor 15mg und davor 7,5. Meint ihr da kann sich doch noch was tun?

13.09.2017 12:36 • #49


Lina111
Ja das ist echt komisch...
Ja Versuch es jetzt noch mal .Wenn nicht dann wechsel die Psychaterin..

13.09.2017 13:02 • #50


petrus57
Da sie ja erst ab 30 mg antidepressiv wirken, kannst du die ja noch 2-3 Wochen nehmen. In der Regel merkt man aber schon in den ersten Wochen eine Besserung.

Wie haben die denn damals bei dir gewirkt? Bei mir scheinen die gar nicht antidepressiv zu wirken. Nehme die ja schon gut 2 Jahre.

13.09.2017 13:02 • #51


@Lina111 also du meinst weiter versuchen erstmal mit den 30mg mirta?

13.09.2017 13:22 • #52


Lina111
Ja genau ich sehe es ähnlich wie Petrus.. versuche es noch mal 2-3 Wochen aber wenn es dann nicht wirkt dann lass es wirklich.. und wenn du irgendwie Nebenwirkung bemerkst wie Stromgefühl in deinem Körper Herzrhythmusstörung oder sonstwas also so extreme Nebenwirkung dann setzt sie sofort ab.. bzw schleiche sie dann aus..
Und natürlich wenn deine Stimmung nur noch schlimmer wird die nächsten Wochen dann lass sie auch weg weil dann bring sie sowieso nichts.

13.09.2017 13:32 • #53


Ich bin damas nur mit den mitta klar gekommen. Mir ging es nach 3 Monaten gut. Jetzt haben sie ja anscheinend nur abends gewirkt, aber seit zwei Tagen ja nicht mehr. Ich versuche es noch weitere 2/3 Wochen. Müsste das dann morgens auch besser werden?

13.09.2017 14:37 • #54


Lina111
na ja du hast halt eine Depression vielleicht wird es etwas gelindert auch das morgendliche aber ich glaube nicht dass das dann einfach weggeht. Sollte schlimmer sollte es mit diesen Tabletten jetzt aber nicht mehr werden.
Es kann auch sein dass die Tabletten bei dir bis jetzt noch gar nicht gewirkt haben und es dir abends einfach so besser ging wie gesagt das ist bei einer Depression nicht selten dass es einem abends besser geht
...
Und was dir damals geholfen hat musste jetzt nicht unbedingt helfen... Meine jetzige Situation ist auch anders wie die davor.
Damals habe ich mein Antidepressivum vertragen diesmal genau das gleiche überhaupt nicht..
Verstehst du was ich dir damit sagen will?

Wie gesagt versuchst du noch mal wenn es dann wirklich nichts bringt oder deine Symptome sich verschlimmern würde ich es ausschleichen lassen...
Und ich bin immer noch dafür dass du dir einen Therapieplatz suchen solltest.
Denn nur mit Medikamenten wird eine Depression nicht weggehen..

Liebe GrüßeLiebe Grüße

13.09.2017 15:32 • #55


Ich mache jetzt eine Therapie bei uns in der Lebensberatungsstelle. Hatte heute die 1.Sitzung. Es war gut mit jemanden zu reden. Gehe am Dienstag direkt wieder hin. Nehme jetzt die Mirta einfach weiter.... werde aber denke ich nochmal zum Hausarzt gehen und mir noch einen Termin bei einer anderen Psychologin holen.

13.09.2017 16:53 • x 2 #56


petrus57
Zitat von Mariah1980:
werde aber denke ich nochmal zum Hausarzt gehen und mir noch einen Termin bei einer anderen Psychologin holen.


Warum erst zum Hausarzt?

13.09.2017 17:02 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Weil wenn ich selbst da anrufe, es 3 Monate bis zu einem Termin dauert

13.09.2017 17:07 • x 1 #58


Lina111
Zitat von Mariah1980:
Ich mache jetzt eine Therapie bei uns in der Lebensberatungsstelle. Hatte heute die 1.Sitzung. Es war gut mit jemanden zu reden. Gehe am Dimenstag direkt wieder hin. Nehme jetzt die Mirta einfach weiter.... werde aber denke ich nochmal zum Hausarzt gehen und mir noch einen Termin bei einer anderen Psychologin holen.


Das freut mich schon mal ,dass es dir gut getan hat .

13.09.2017 20:22 • #59


Hallo ihr Lieben,
ich habe nochmal eine Frage. Nehe ja seit gestern zusätzlich Opipramol. Gestern über den ganzen Tag verteilt ( so ab 15 Uhr ) ging es mir besser. Kann natürlich Zufall sein. Bin dann ins Bett, und morgens so um 5:30 dann wieder dieses komische Gefühl. Ich denke Angst oder Panik. Bin dann aufgestanden und habe eine Opipramol genommen, jetzt geht es schon etwas besser wieder. Jetzt meine Frage: soll ich mir vielleicht den Wecker stellen, und nachts dann die Tablette nehmen, damit es mir vielleicht morgens besser geht?

14.09.2017 06:55 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser