2

CIRCLEOFFEAR
Hallo ihr Lieben,
ich habe seit längerem wieder das Problem das ich auf Verabredungen irgendwie keine Lust habe und auch nicht wirklich weiß warum.Schon die Frage danach nervt mich ein wenig. An den Personen liegt es denk ich nicht.Ich versuche treffen dennoch wahrzunehmen bin aber meistens während den treffen in Gedanken und denke mir öfter mal ' Wie lange geht das noch !? Ich will nach Hause !' Ich muss dazu erwähnen das ich zurzeit mit einem guten Kumpel meist so 10 Stunden unterwegs bin da wir beide gerade frei haben.Mir persönlich würde die Hälfte der Zeit schon ausreichen da ich merke das ich nach einer bestimmten Anzahl von Stunden müde werde und keine Lust mehr habe. Mein Kumpel allerdings scheint da ganz anders zu sein er würde am liebsten auf jede Veranstaltung mit mir und das am besten mehrmals in der Woche. Ich finde dies aber nicht ganz so toll weil ich einfach meinen Freiraum irgendwie brauche und mich auch sehr gut alleine beschäftigten kann und mir dabei auch nicht langweilig wird.Ich traue mich dies aber nicht zu sagen weil ich nicht als Langweilerin oder Spaßbremse da stehen will.Zudem stört es mich das mein Kumpel im Moment nur noch saufen im Kopf hat und ich Alk. trinken sinnlos finde.
Kennt jemand Tipps um mich wieder auf Treffen zu freuen ?

20.06.2017 22:40 • 05.07.2017 #1


3 Antworten ↓


Solaria
Wenn er ein guter Freund von dir ist,dann wird er das verstehen wenn du ihm sagst das du keine lust hast.

Schau mal,ich mein wenn du öft mit jemanden zusammen hängst,wird es stressig(geht mir so) das man sich schon alles möglich erzählt hat.
Was macht man dann außer nebeneinader her sitzen?
Vielleicht tun dir treffen mit anderen gut,oder nimm halt die Zeit für dich die du brauchst,Freunde verstehen so etwas und er wird auch nciht böse drum sein.

20.06.2017 22:47 • x 1 #2


Ich glaube nach 10 Stunden bräuchte ich auch mal bisschen Ruhe. Das ist völlig normal

20.06.2017 23:00 • x 1 #3


Jan_
Dass du nach 10-Stunden-Marathons ausgelaugt bist kann ich gut verstehen.

Wenn du sowohl körperlich (Müdigkeit) als auch geistig (keine Lust mehr) merkst dass es dir reicht, dann musst du unbedingt darauf eingehen, auf deine Bedürfnisse eingehen und nach Hause gehen. 10 Stunden sind sehr viel. Wenn du eh keine Lust hast, warum schlägst du nicht vor nur ein oder zwei Stunden etwas zu unternehmen? Da kann man sich auch gut unterhalten, und da lohnt auch das besaufen nicht.

Wenn du deine eigenen Bedürfnisse verdrängst schlägt das aufs Gemüt. Da finde ich es verständlich dass du genervt auf Anfragen reagierst, wenn du quasi schon erwarten kannst dass es mit Überbeanspruchung endet.

Wenn du es so schaffst kürzere, intensivere Treffen zu organisieren dann wirst du dich sicher auch wieder mehr darauf freuen.

05.07.2017 02:40 • #4





Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser