Pfeil rechts
20

Wenn ich mir ansehe, was andere Leut für Interessen und Hobbies haben, dann fühl ich mich wie ein seelischer Eremit. Ich hab kaum ein dauerhaftes Interesse an irgendwas und auch keine richtigen Hobbies. Das war schon immer so. und wenn ich was gern mache, dann am ehesten noch allein im Wald. Wie kann man nur so fad sein? Habt ihr Hobbies?

29.12.2016 21:57 • 30.12.2016 x 4 #1


34 Antworten ↓


Nö, bin genauso fad Bist also nicht allein. Ich habe mich nie für etwas besonders interessiert, außer vielleicht für Fremdsprachen, aber da war dann der Ehrgeiz zu gering ausgeprägt, als dass ich eine gut erlernt hätte. Hobbys hatte ich auch nie. War immer schon sehr ungeschickt und unsportlich. Überhaupt gibt es nichts, was ich gut kann oder was ich besonders gerne mache. Alles nur so halbherzig und mit wenig Erfolg, z.B. handarbeiten.

29.12.2016 22:23 • x 1 #2



Kaum Interessen, kaum Hobbies

x 3


Aha, das ist beruhigend, danke. dachte ich bin allein damit.

29.12.2016 22:27 • #3


anjaf
Das Danke war n Versehn. Irgendwie draufgekommen. Spazieren gehn is doch sicher auch n Hobby von dir. Gartenarbeit war mal n Hobby von mir. Mittlerweile nervt es da man staendig am Ball bleiben muss und der Garten viel zu gross ist. Ansonsten hab ich da auch nix besonderes ausser spazieren gehen, DvDs schauen, Musik hören, Internet, ausgehen. Ausgehn is dann mehr gemeint was gemuetlich Trinken bzw. Essen und mit jemand nettes quatschen. Keine Discos oder Sauftouren.

29.12.2016 22:31 • #4


Ja stimmt. Das mach ich auch. Hab das aber noch nie als Hobby gesehen.

29.12.2016 22:33 • #5


anjaf
Also alles was man machen kann ist n Hobby. Somit bekommst du sicher noch einiges zusammen.

29.12.2016 22:36 • x 1 #6


Danke, anja.

29.12.2016 22:39 • #7


anjaf
Gerne Matthias.

29.12.2016 22:42 • x 1 #8


Hazy
Ist zocken ein Hobby? Dann habe ich zwei. Zocken und malen. Aber selbst dazu muss ich mich zwingen. Also damit anzufangen.

Ich kann auch Stundenlang auf nichts Lust haben und nur rum gammeln. Und generell fühle ich mich auch sehr desinteressiert an sehr vielen Dingen. Museen, Kultur, Geschichte, Archäologie, Mythologie, Literatur, Ausgehen, Sport, bla bla bla.... langweilt mich irgendwie alles.

Manchmal fühle ich mich wie ein mega Stubenhocker. Und dann habe ich ein schlechtes Gewissen.

29.12.2016 23:00 • x 1 #9


alfred
Zitat von anjaf:
Gartenarbeit war mal n Hobby von mir. Mittlerweile nervt es da man staendig am Ball bleiben muss und der Garten viel zu gross ist.

Der eine geht gerne in den Wald sagt aber er hätte keine Hobbys.
Der andere könnte vieleicht mit etwas mehr Lust Fremdsprachen lernen.
Wieder ein andere hatte Spaß am Garten der jetzt aber arbeit macht weil er zu groß ist.
Worauf möchte ich hinaus?
Es mangelt nicht an Hobbys sonder am Durchhaltevermögen.
Wieviele würden alles für einen Garten geben oder wenn sie könnten stundenlang durch den Wald spazieren.
Auch Fremdsprachen .....da tut sich nicht jeder leicht mit.

Was der eine hat hätte der andere gerne und umgekehrt.
Ich habe zum Glück einige Hobbys .
Ich restauriere alte Kristalllüster .
Digitaliesiere Schellackplatten und bearbeite sie .
Höhre gerne Höhrbücher oder schöne Musik.
Aber ab und zu ist es mit auch langweilig.
Na ja ..man ist ja nicht immer in Stimmung was zu tun.

29.12.2016 23:05 • #10


kleinerIgel
Zitat von MathiasT:
und wenn ich was gern mache, dann am ehesten noch allein im Wald. Wie kann man nur so fad sein?

Warum findest du das fad? Ich hab mir schon oft einen Wald vor der Tür gewünscht. Ich wäre oft dort, sicherlich meistens alleine und ich würde es trotzdem genießen!

Ansonsten Fotografieren, lesen, Computer, also auch alles Dinge für Einzelgänger.
Allerdings in letzter Zeit aber auch alles ziemlich vernachlässigt... leider.

Und dann gibt es so oft Dinge, wo ich denke, das müsstest du mal versuchen. Aber es bleibt bei dem Denken... Man würde sicherlich viel mehr Dinge finden die einem Spaß machen, wenn man einfach mal verschiedenes ausprobieren würde.

29.12.2016 23:08 • x 3 #11


alfred
Zitat von kleiner Igel:
Fotografieren

Das Hobby habe ich auch.
Mit den Digitalkameras von Heute macht das wirklich Spaß.

29.12.2016 23:12 • #12


Hazy
Geht mir auch so kleiner Igel.

29.12.2016 23:13 • #13


kleinerIgel
Zitat von hazyhue:
Geht mir auch so kleiner Igel.


haha.. genau den gleichen Satz wollte ich grade auch zu deinem Beitrag schreiben

29.12.2016 23:15 • x 1 #14


@kleiner Igel: Fad in dem Sinn, dass es schon wieder eine Tätigkeit allein ist. Ich komm mir vor, als wäre ich nicht gesellschaftsfähig.

29.12.2016 23:18 • #15


alfred
Ich arbeite auch gerne im Garten.
Es macht Spaß verschiedene Blumen zu Sammeln oder bestimmte Themen zu gestalten.
Den Garten einteilen in einen Kräutergarten und einen Seele-baumeln- lassen -Garten.
Schöne Ecken mit einer Bank oder an einem Teich..da gibt es sooo viel was richtg spaß macht.
Oder wenn man in den Wald geht kann man ein Buch mitnehmen und Vogel oder Blumerarten bestimmen.

29.12.2016 23:20 • #16


kleinerIgel
Zitat von MathiasT:
@kleiner Igel: Fad in dem Sinn, dass es schon wieder eine Tätigkeit allein ist. Ich komm mir vor, als wäre ich nicht gesellschaftsfähig.

ah ok. Aber ein Hobby wird ja nicht schlechter, nur weil man es alleine macht. Wenn du es gerne machst, mach es und genieße es. Und dann wird es dir gut tun.

Das Problem mit andern Menschen habe ich auch. Aber das Problem dabei besteht ja nicht darin, dass man Hobbys hat, die man alleine macht, sondern darin, dass man nichts unternimmt um andere Leute kennzulernen.


Zitat von alfred:
Ich arbeite auch gerne im Garten.
Ich auch. Aber nur wenn ich etwas anbaue, was ich hinterher essen kann...

29.12.2016 23:46 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Stimmt Igel.

29.12.2016 23:47 • #18


Hazy
Stimmt kleiner Igel. Die Leute, die ich kenne sind entweder Freunde von meinem Mann, oder noch aus der Schulzeit. Aber seitdem ist niemand neues dazu gekommen. Selbst wenn ich mal nen VHS Kurs gemacht habe, hat sich da nichts rauskristallisiert. Manchmal frage ich mich, was ich verkehrt mache oder ob die anderen einfach alle doof sind

29.12.2016 23:56 • #19


kleinerIgel
ja @hazyhue, geht mir genauso. Und da ich mir ausserdem noch sehr schwer tue mit Kontakte-halten sind es mit der Zeit immer weniger Leute geworden, bis praktisch niemand mehr übrig war. Und nun steh ich da...
Ich hab allerdings grundsätzlich gar kein Problem mit dem alleinsein, und brauche das auch. Aber eben nicht ständig.

Ich denke, wir machen was falsch und die anderen sind doof... und umgekehrt genauso, wir sind bisweilen auch doof....
Wenn man nur mal hier im Forum liest, wieviele Leute das gleiche Problem haben... wie viele laufen da wohl da draußen rum, die alle eigentlich jemanden kennlernen wollen. Aber wir alle sind zu "doof" um uns gegenseitig zu erkennen.

30.12.2016 00:15 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser