Pfeil rechts
20

Meine Gemütslage verändert sich auch alle Stunden. Da macht ja niemand lang mit. Wenn ich mal in ein Lokal mitgeh, dann bin ich ne Stunde aktiv, danach kann man mich vergessen.

29.12.2016 23:21 • #21


Hazy
Ich hab gesehen dass du auch aus NRW kommst . Wo denn da eigentlich?

Ja, ich bin auch kein Meister in Kontakte halten. Aber seit es Whatsapp und Facebook gibt, fällt mir das ganze etwas leichter

@MathiasT
Genau so geht's mir auch. Erst high life und dann nach kurzer Zeit keinen Bock mehr uns Sehnsucht nach meiner Couch/PC/Schreibtisch. Hauptsache Ruhe haben und mein Ding machen können. Du bist nicht alleine damit

29.12.2016 23:25 • #22



Kaum Interessen, kaum Hobbies

x 3


Danke hazy.

Und was machen wir jetzt dagegen? oder einfach so belassen?

29.12.2016 23:26 • #23


Hazy
Stört es dich denn weil du dich einsam fühlst? Oder eher weil du denkst es wäre gesellschaftlich nicht die Norm und fühlst dich deswegen schlecht?

29.12.2016 23:31 • #24


Beides, denk ich. Am liebsten würde ich dem Durchschnitt entsprechen. Nicht mehr und nicht weniger.

29.12.2016 23:33 • #25


Hazy
Kann ich verstehen. Was ist denn mit sowas wie nem VHS Kurs? Hast du sowas schon mal versucht. Irgendwo macht man da ja sein eigenes Ding, aber eben unter mehreren

Ist vielleicht keine üble Sache, um mal wieder irgendwo reinschnuppern.

Bist du gerne alleine?

29.12.2016 23:41 • #26


kleinerIgel
Wenn alle gleich dem Durchschnitt wären, wärs aber auch langweilig.
Mich stört es nicht ein wenig anders zu sein wie andere. Und was heißt überhaupt anders. Sicherlich anders als die, die lautschreiend durch die Gegend rennen. Dafür still und unauffällig, aber davon gibt es auch viele - nur sind die halt auch unauffällig.

29.12.2016 23:48 • x 1 #27


Nein,ich hätt gern ne Partnerin,aber mit genügend Freiraum. VHS ist ne gute Idee. Ich hab ja Bio studiert. Das war manchmal auch ganz interessant.Danke.

30.12.2016 00:10 • #28


Schlaflose
Meine Hobbies und Interessen haben sich im Laufe der Zeit geändert.
Als ich jung war, habe ich sehr viel gelesen, gestrickt, gekocht und gebacken. In den letzten Jahren ist die sportliche Betätigung in den Vordergrund gerückt.

30.12.2016 10:16 • #29


Ich habe viele Hobbies und alle sind nur allein zu machen. Das war bei mir immer schon so. Dabei wechseln die Hobbies so, wie meine Gemütslage sich wechselt.
Aber eines habe ich niemals: Langeweile. Es gibt keinen Zustand in meinem Leben, den ich nicht durch mich selbst ausfüllen könnte.

Wenn andere Menschen erfahren haben, womit ich meine Zeit ausfülle, habe ich schon oft gehört: und das macht Spaß? Kannst du ja nur alleine machen. Und was hast du jetzt davon, den ph-Wert von Hydropflanzen zu bestimmen und zu verändern? Englische Filme, die gibts doch auch auf deutsch! Handarbeiten - dauert doch ewig, kannst du alles kaufen. Fotografie von Pflanzen... ist das nicht überzogen, wo es schon so viele Lexika gibt? Programmieren ist doch nur zum Geld verdienen - verdienst du was? Kauf dir Klaviersonaten, dann bist du das Problem los, selbst welche zu können. Briefmarken? Was hast du davon, die Leipziger Messemarken jahrgangsweise vollständig zu besitzen? ...usw. usw. usw.

Ich kann mir Hobbies mit dem Zutun anderer Menschen nicht vorstellen und ich kann mir Langeweile nicht wirklich vorstellen, aber eines habe ich mein Leben lang gelernt: es gibt immer jemanden der Qualität abwertet, weil er selbst keine hat.

Ich könnte mich über meine Hobbies auch stundenlang mit anderen austauschen, scheitere aber regelmäßig an dem Wissenstand des anderen. Egal, ich maches es für mich!
Für meinen Job ist ein Großteil der freien Zeit für's Laufen draufgegangen. Das mache ich nun nicht mehr, auch wenn ich es manchmal nochmal gerne wieder aufnehme würde - aber die Zeit hat sich geändert.

30.12.2016 11:17 • x 2 #30


Hauptsache man ist recht zufrieden. Das ist schon wichtig.

30.12.2016 11:21 • #31


Ich hätte auch viele Hobbys, aber manches ziehe ich nicht ganz durch wenn die Depri kommt will ich nur meine Ruhe haben...irgendwie abschalten...da ist selbst das was ich gerne machen abgehackt in der Zeit für mich...

30.12.2016 12:00 • #32


Hallo Mathias, ich möchte dir gerne von einem sehr guten Freund von mir erzählen. Der war zuerst auf der Pirsch nach alten Bäumen, oft alleine, manchmal auch zu zweit. Danach hat er sich viele Pflanzenkenntnisse angeeignet, zuerst alleine, einfach mit einem Buch bewaffnet. Später hat er dann einen Kurs gemacht. Dann hat er sich Pilze vorgenommen und die studiert. Alleine. Jetzt hat er sich ein Fernglas geleistet und geht Vögel gucken. Auch alleine.

Er macht einfach und lässt sich nicht einschränken, ob er nun allein ist oder zu mehreren. Ich finde das bewundernswert. Ich ticke nicht so, ich habe die Motivation nicht, alles alleine zu machen. Aber wenns um Pilze geht, dann geh ich durchaus alleine in den Wald. Das ist das Einzige, dass mich wirklich sehr stark rauslockt. Garten auch ein bisschen, aber nicht so stark wie Pilze.

30.12.2016 12:15 • x 1 #33


Zitat von MathiasT:
und wenn ich was gern mache, dann am ehesten noch allein im Wald. Wie kann man nur so fad sein? Habt ihr Hobbies?

Ich auch. Oder allein vor dem Schirm oder im Sessel mit einem Buch. Das reicht doch. Kaum sieht man sich um, ist der Tag auch schon vorbei. Sogar im Urlaub, von Arbeitstagen ganz zu schweigen.

30.12.2016 13:58 • x 1 #34


alfred
Zitat von Reenchen:
Fotografie von Pflanzen... ist das nicht überzogen, wo es schon so viele Lexika gibt? Programmieren ist doch nur zum Geld verdienen - verdienst du was? Kauf dir Klaviersonaten, dann bist du das Problem los, selbst welche zu können. Briefmarken? Was hast du davon, die Leipziger Messemarken jahrgangsweise vollständig zu besitzen? ...usw. usw. usw.

Muß lachen..wenn ich einen alten Lüster komplett zerlege ..alles reinige..neue Kabel einziehe und wieder zusammenbaue dann
verstehen das auch nur wenige.
Wenn der aber dann wieder im vollen Glanz erstrahlt fragen mich die Leute ob ich zu viel Geld hätte.....
Ökologie ist mir auch wichtig....aus alt mach neu.
Fast alle Möbel die ich habe wurden von mir restauriert.
Ich habe mir in ganzen Leben bisher nur einen Schrank neu gekauft.
Mir macht es spaß, es spart Geld und der Müll wird auch verringert.

30.12.2016 16:22 • #35



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser