1

kira71

1
1
Hallo,

ich bin neu hier und hab einfach die Hoffnung, dass hier jemand ist, der das vielleicht auch kennt.

Vor 1,5J fing mein linkes Auge an meist beim Autofahren zuzudrücken. Es war eine enorme Anstrengung, es wieder aufzubringen und beide Augen brannten beim Fahren.
Augenarzt daraufhin trockenes Auge diagnostiziert und keine Tränenflüssigkeit. Augentropfen genommen, es wurde nicht besser.
Kurz darauf hat mich mein Freund verlassen. Als Paket mit meinen Sachen kam per Post, hab ich kurzzeitig so einen Zustand erlebt, ich kanns nicht schreiben. Es war wie Blutdruck auf 400 mit herzinfarkt gleich...so fühlte es sich an, richtig akut.
Hab mich mit B. runterberuhigt. Hatte im Nachhinein Angst, das wäre ein Schlaganfall gewesen.
Dann in open mrt ohne Befund, nochmal zu Augenarzt kein Befund...weiter fleißig Augentropfen gegen Trockenheit.
Es wurde aber immer schlimmer. Belastung in Arbeit da wurde es schlimmer, wieder eine andere Arbeit, Alpträume nachts.
Öfter Augen zudrücken und dagegen ankämpfen, dass sie wieder aufgehen.
Das muss was neurologisches sein, dachte ich immer... Es fühlte sich so an, wie wenn man gegen einen Muskel kämpft.

Neurologe- Verdacht auf Myasthenie. In Klinikum Erlangen ausgeschlossen nach ambulanter Sprechstunde.
Mit dem Verweis auf evtl Lipuorpunktion.

Zum Hausarzt und nochmal bei anderem Neurologen: Er schließt seiner Meinung nach entzündliche Faktoren im Gehirn aus, keine Hirnwasseruntersuchung (Lipuorpunktion) notwendig. Puhhhh...war ich erleichtert:-) Aber bleibt die Frage- wie kann er das beurteilen?
Er meint nur, die Müdigkeit und Augen zudrücken sei eins- Schlafapnoe testen oder es wäre ein Erschöpfungszustand und ich solle zum Psychotherapeuten gehn...Bei irgendeinem Psychologen Termin ausmachen irgendwann...

Bitte, kennt jemand von Euch dieses mit den Augen?
Bin so verzweifelt...

Wär echt total froh, wenn mir jemand was dazu schreiben könnte.

Liebe Grüße
Eva

07.02.2017 15:39 • 04.08.2019 #1


8 Antworten ↓


cube_melon

cube_melon


932
4
535
Hallo Eva,

Willkommen im Forum.

Du hast schon viel abklären lassen. Schlafapnoe ist halte ich auch durchaus für möglich. Die erste Überprüfung ist realtiv harmlos. Man schläft zu Hause mit ein paar Sensoren und hat ein kleines Kästchen neben dem Bett stehen, was die Parameter in der Nacht aufzeichnet.

Es gibt auch Fragebögen im Internet. Ein nächtliches Monitoring ist aber selbstverständlich aussagekräftiger.
Hier gibt es drei separate Fragebögen: http://www.schlafundatmung.ch/symptome_ ... _scale.php

Gruß
Cube

07.02.2017 16:43 • #2


kamin42


3
1
1
Hallo,

bin jetzt zufällig wieder auf das Forum gekommen.

Man hat endlich eine Diagnose gefunden: Blepharospasmus.

Neurologisch. War aber ein langer Diagnoseweg von fast 1J:-(

Sollte jemand den Beitrag lesen, dann rate ich ihm dran zubleiben, auch wenn alle vermeintlichen Schulärzte schon alles abgeklärt haben....

Zudem: Es ist nicht alles immer psychisch

LG Eva

04.08.2019 18:46 • x 1 #3


Acipulbiber

Acipulbiber


834
604
vielen Dank für Deine Rückmeldung und alles Gute Dir weiterhin.
Ich habe nämlich auch eine mehr als zweijährige Geschichte mit den Augen hinter mir

04.08.2019 19:27 • #4


Maritzki

Maritzki


42
5
6
Zitat von Acipulbiber:
vielen Dank für Deine Rückmeldung und alles Gute Dir weiterhin. Ich habe nämlich auch eine mehr als zweijährige Geschichte mit den Augen hinter mir

Darf ich fragen was mit deinen Augen war oder ist

04.08.2019 19:40 • #5


Acipulbiber

Acipulbiber


834
604
Zitat von Maritzki:
Darf ich fragen was mit deinen Augen war oder ist


es ist jetzt alles wieder super, weil ich niemals aufgebe. Aber ich möchte momentan nicht mehr daran erinnert werden.
Es wäre auch zu umfangreich das alles hier zu schildern

04.08.2019 20:16 • #6


Maritzki

Maritzki


42
5
6
Zitat von Acipulbiber:
es ist jetzt alles wieder super, weil ich niemals aufgebe. Aber ich möchte momentan nicht mehr daran erinnert werden.Es wäre auch zu umfangreich das alles hier zu schildern

Schade aber verständlich... Ich hatte nur gehofft irgendwie gleichgesinnte zu finden da ich sehr mit den Augen zu tun habe seit Dez

04.08.2019 20:22 • #7


Acipulbiber

Acipulbiber


834
604
Zitat von Maritzki:
Ich hatte nur gehofft irgendwie gleichgesinnte zu finden da ich sehr mit den Augen zu tun habe seit Dez


wenn Du Dein Problem schilderst, kann ich vielleicht doch helfen

04.08.2019 22:59 • #8


Maritzki

Maritzki


42
5
6
Zitat von Acipulbiber:
wenn Du Dein Problem schilderst, kann ich vielleicht doch helfen

Ich habe dir mal eine Nachricht geschickt

04.08.2019 23:17 • #9



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser