Pfeil rechts

D
Hallo Ihr Lieben!

Wünsche mir sehr gerne wieder eine neue Partnerschaft. Seitdem ich die Panikattacken habe, gestaltet sich die Situation als sehr schwierig. Der Vater meiner Tochter, ein US-Amerikaner, habe mehrere JAhre in den Staaten gelebt, trennte sich von mir, als ich krank wurde und mit unserem gemeinsamen Kind schwanger war. Hierzu muss ich sagen, dass ER unbedingt ein Kind mit mir wollte. Als ich dann aber sehr mit meinen Symptomen beschäftigt war, meinte er, dass ich sonst immer so stark gewesen sei und er mich so schwach gar nicht kennen würde. Außerdem fühlte er sich plötzlich wie in einem Käfig, nun müsste er mich ja heiraten, also ließ ich ihn gehen. Ich hatte auch keine Kraft mehr um unsere Beziehung zu kämpfen und er war wirklich meine große Liebe und gleichzeitig bester Freund. Ich war sehr enttäuscht von ihm, da er plötzlich es nicht mehr einsah, nach Deutschland Unterhalt zu überweisen.
Nach ein paar Jahren war ich drüber hinweg und wagte mich ins Internet. Hab nur ab und zu mal geschaut. Gleichzeitig habe ich ein Onlinespiel gespielt und dort mich über die Stimme in jemanden verliebt. Der Haken war, dass er 200 Kilometer entfernt wohnte. Wir telefonierten jeden Tag, er wurde extrem wichtig für mich. Ich konnte allerdings wegen meiner Attacken den weiten Weg mit dem Auto nicht zurücklegen, nach drei Monaten Telefoniererei kam er dann zu mir. Es hat absolut eingeschlagen. Ich habe mich wirklich verliebt, aber die Entfernung ging auf die Dauer nicht. Als er nach München beruflich zog und somit noch weiter weg war, verloren wir uns aus den Augen. Hab sehr dran zu knacksen gehabt, besonders da es erst so aussah, dass er einen Job in Düsseldorf bekommen würde und dann wäre alles gut gewesen. Nur leider bekam er dann doch noch eine Absage.
Ein erneuter Versuch, eine Beziehung aufzubauen, endete dann gestern.Okay, 80 Kilometer Entfernung ist immer noch eine gewisse Strecke. Aber ich denke, dass es das Gesamtpaket ist. Bin durch die Krankehit nict flexibel genug, hab auch noch eine Tochter und kann aufgrund des ersten Grundes derzeit nicht arbeiten. IRGENDWIE WIRD NUR NOCH NACH finanziellen und gesundheitlichen Dingen abgewogen, fühle mich zurückgewiesen, was ich ja nun auch wurde und fühle mich ungeliebt. Er hat angeblich eine andere am Wochenende kennengelernt. Sicherlich eine nicht so problembelastete Frau wie mich. Ich könnte k..... Da ich echt beriet gewesen wäre, einen Neustart zu versuchen. Das schlimme ist, erwollte mich in der SMS noch warm halten. Er schrieb, dass er ja noch nicht wüsste, was darus werden würde, nach dem Motto, danach können wir uns ja wieder treffen. Komme mir billig und blöd vor. Bin nicht hässlich, sehe vielleicht durch meine Krankheit etwas abgespannt aus, aber ansonsten bin ich doch ganz okay. Bin richtig traurig....Kennt ihr das auch? Ihr geht ehrlich mit euren Gefühlen um und dann verpufft die Beziehung in Luft? Aus besagten Gründen?Möchte auch gern mal jemanden zum Anlehnen haben und nicht nur meinen besten Kumpel oder meine Tochter....Oder einen besorgten Partner, der für mich in diesem Fall mal da ist. Komisch....es muss doch auch solche Männer geben oder liege ich da falsch? So, sorry...ist lang geworden...aber es frustriert mich schon sehr, dass man mit Krankheit bzw. jetzigem solzialen Stand so wenig Chancen hat. Es ist scheinbar ein teufelskreis....
LG darleen

24.08.2011 15:00 • 24.08.2011 #1


2 Antworten ↓


S
Du Arme...
Das ist sehr schade. Fühle mit dir.

Also für selber kann ich sagen, dass für mich bei einer Frau hauptsächlich Ausstrahlung, Charakter und das was die Augen mir sagen wichtig ist
Klar so ein bisschen sollte das aussehen schon passen.
Und natürlich muss es funken.
Auch wenn man gewisse Probleme hat, oder nicht so viel Geld oder Besitztum ist das doch unwichtig.
An den Problemen kann man gemeinsam arbeiten und evtl. wachsen und lösen.
Und Geld ist zwar manchmal hilfreich, muss aber auch nicht sein. Wenn man das nötigste hat.

Hatte gerade den Fall, hab eine ganz liebe, tolle Austrahlung, etwas festere kennengelernt. So wunderbar, aber null Funken. Also kann´s nichts werden.

Klar der Funken kann später kommen, aber wenn von anfang nichts da ist und man probierts und der Funken kommt dann nicht... wird nur evtl. jemand verletzt.

Naja viel Männer sind halt nun mal auf Äusserlichkeiten usw. fixiert. Sprich recht oberflächlich.

Aber es gibt auch noch andere!!
Hoffe das du so einen findest!

24.08.2011 15:37 • #2


D
Danke für deine Antwort, Sebi! Tja, dick oder hässlich bin ich nun nicht gerade und wenns mir einigermaßen gut geht, hab cih auch Ausstrahlung. Selbst wenn ich nicht ganz fit bin eigentlich.Tja, haben uns halt mehrfach getroffen und für mich hätte es gepasst. Und leider habe ich mich in die Irre führen lassen, da ich dachte, bei ihm wäre es genauso. Und ja, wir hatten etwas miteinander, logisch. Nicht beim ersten Treffen natürlich....grins. Vielleicht hat er sich gedacht, es ist nicht die große Liebe, aber fürs erste reicht es. Er ist nicht der Typ der großen Worte, aber er hatte schon darüber nachgedacht, ob, wenn sich seine Situation verbessert hat, etwas festes aus uns wird. Naja, da kam jetzt die andere Dame dazwischen. Hab ihm dann natürlich geschrieben, dass ich somit für ihn auf der sexuellen Ebene nicht mehr available bin....
Jaja, das Oberflächliche....kann mich aber als Weiblein auch nicht davor freisprechen....Mir muss mein gegenüber auch optisch gefallen...sonst ginge gar nichts....lach....
Danke für deinen Trost....Ich hoffe auch für dich, dass du ganz bald die Richtige findest.
Bussi

24.08.2011 16:27 • #3





Dr. Reinhard Pichler