82

Zitat von SozioDepp:
Bei ue 50 Partys oder im Seniorenheim?Ich frag für'n Freund.



In Kneipen für Leute ab 50.

15.11.2019 20:35 • #41


man sollte P. niemals mit der Realität vergleichen.

Der Konsum ist wohl auch nicht die Welt, nur der Bezug zu Realität sollte sollte nicht verloren gehen.

Aber man sollte sich vom Gedanken verabschieden, das etwas stimmt wenn man mit mitte 20 noch Jungfräulich unterwegs ist.

Ich sag mal so:
U mojoj domovini seks je prije braka ili ga jednostavno ne volimo. Sram obitelji.

Es hat etwas mit stolz zu tun.

15.11.2019 21:35 • #42



Hallo Chrirok57,

Jungfräulichkeit mit 25

x 3#3


survivor3
Zitat von Chingachgook:
Voraussetzung sind allerdings gutes Aussehen und Sportlichkeit.


Fuer den Mann oder die Frau? ...

15.11.2019 22:00 • #43


Manche sind eben Spätzünder

15.11.2019 22:05 • #44


Chrirok57
Zitat von Hoffnungsblick:
Das Problem mit der P. ist eben, dass man sich mit den Sexschauspielern vergleicht, Männer wie Frauen. Diese Menschen verkaufen ihre trainierten Körper. Das hat in der Regel nix mit Liebe zu tun und auch nichts mit einem individuellen Menschen. Es ist eine Industrie und es geht ums Geld. Man hat dann wahrscheinlich Vergleichsbilder im Kopf und gleicht seinen realen Körper mit dem angeblichen Vorbild ab. Es ist eine Industrie und es geht um Geld.


Ja, du hast recht. Man vergleicht sich mit den Darstellern und fühlt sich gleich schlechter, als man vielleicht auch ist. Ich habe zum Beispiel ständig das Gefühl, mit meiner schlaksigen Statur würde ich keine Frau finden, die mich liebt.

Aber dabei ist es ja eigentlich offensichtlich, wieso man so denkt: Entweder fehlt das Selbstvertrauen oder man ist einfach zu schüchtern, traut sich nicht und hat somit gar nicht erst die Chance eine Frau kennenzulernen... ein Teufelskreis

16.11.2019 16:54 • x 1 #45


Chrirok57
Zitat von Danny94:
Aber man sollte sich vom Gedanken verabschieden, das etwas stimmt wenn man mit mitte 20 noch Jungfräulich unterwegs ist.


Das verwirrt mich etwas...

16.11.2019 16:57 • x 1 #46


survivor3
da fehlt bestimmt ein "nicht"...

16.11.2019 16:59 • x 1 #47


Chrirok57
Zitat von survivor3:
da fehlt bestimmt ein "nicht"...


Eben, dachte ich auch gerade

16.11.2019 17:02 • x 2 #48


Hoffnungsblick
Zitat von Chrirok57:
und fühlt sich gleich schlechter,


Das ist wohl das Hauptproblem an P. und an sämtlichen anderen geldorientierten Werbemaßnahmen. Man will auf alle Fälle "in" sein. Tja, wenn dann das eigene ungnädige Auge einem selbst abschätzig beurteilt und Werbemenschen als toll und sonstwie super, dann zieht man halt den Kürzeren im gnadenlosen Vergleich mit den mainstreamnormierten Standarts und Hochleistungen der Supermenschen. Individualität zählt dann nicht. Frauen sind von dieser unseligen Vergleicherei noch mehr betroffen. Wenn sich dann zwei treffen, die denken, sie können nicht mithalten mit den tollen Filmhelden, dann haben sie halt ein Problem.
Aber was soll eigentlich zählen? Nicht doch lieber Individualität?
Wenn man sich so die Paare anschaut, sehen die meisten eher individuell aus. Zum Glück!
Wir sollten es nicht zulassen, dass sich profitorientierte Bilder schlauer Geldmenschen, die unsere elementaren Bedürfnisse ausbeuten, unser Selbstbild herunterziehen.
Es ist doch wirklich besser "zu" dick, dünn, lang, kurz oder schlaksig zu sein, eben individuell, als eine gefühllose Superheldenmarionette.

16.11.2019 18:07 • x 3 #49


Carsten1974
Zitat von Hoffnungsblick:
Frauen sind von dieser unseligen Vergleicherei noch mehr betroffen.


Spannend fand ich bei mir den Moment, indem ich mich als Mann in der Rolle fühlte, in der sonst häufiger die Frauen sind, nämlich auf den möglichst makellosen Körper reduziert zu werden. Das war das erste Mal bei dieser Davidoff-Werbung, wo so ein Muskelprotz aus dem Wasser steigt.

Auch die Vorstellung meine Partnerin würde P. gucken und dabei in ihrer Fantasie Sex mit anderen Männern haben, hat mich ziemlich abgestoßen bzw. eifersüchtig gemacht.

So ein Perspektivwechsel kann echt heilsam sein.

16.11.2019 19:00 • x 1 #50


Chingachgook
Zitat von Carsten1974:
So ein Perspektivwechsel kann echt heilsam sein.


So einen Perspektivwechsel hättest Du auch schon früher haben können, denn das Grundphänomen, dass Frauen wie Männer Vertreter des anderen Geschlechtes unterschiedlich attraktiv finden, hat immer schon existiert.
Nur haben Frauen etwas mehr auf sozialen Status, gesellschaftlichen Rang, Stressresistenz, beruflichen Erfolg und selbstbewusstes Auftreten geachetet als auf einen Waschbrettbauch.

Kurz gesagt : Mann/Frau ist wählerisch. Und nicht fair.

16.11.2019 19:26 • x 2 #51


Zitat von Chrirok57:
Das verwirrt mich etwas...

upps

mein fehler. Ja es fehlt das "nicht"

16.11.2019 20:08 • x 2 #52


Das Thema Beziehungen und Sex, ist eh etwas Bizar geworden. ich würde sogar sagen, von Medien und Werbung Falsche darstellungen geführt.
Die Warheit ist, das in Deutschaland 32 % Der Menschen alein stehend sind. 21 % davon sogar seit mehreren Jahren.
Das liegt mit, am Leistungsdruck. Karriere machen wollen, keine Zeit für eine Beziehung und natührlich beeinflusst einen Automatisch das Schönheitsideal das man überall sehen kann. ob Mann oder Frau.

Deutschland steuert auf ein 2. Japan zu, was aleinstehende angeht.

laut einer Studie aus dem Jahr 2016 war jeder Achte 26 Jährige noch Jungfrau. Das sind mehr als Doppelt so viele wie vor zehn jahren.
"In einer Befragung von 16.000 Millennials der Jahrgänge 1989/90 gaben 2016 stolze 13 Prozent von ihnen an, noch Jungfrau zu sein."
Der Trend steigend versteht sich.


Klar Frauen wollen Waschbrettbäuche, Große Muskelbepackte Ärtzte, oder anders Studierte. Romantische und und und ,
Und Männer Wollen Schlanke, Markellose, Frauen, die genau so Karriere machen. und und und.

Man orientiert sich oft über der Realität. Wer kanns einem aber auch verübelln ? Werbung, filme, und das alles Zeigt mir doch nur die Perfekten Frauen und Männer Frisch aus Photoshop.
Und wenn nicht das, habe ich vor LAuter Arbeit oder Problemen keine Zeit für eine Beziehung.

Wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt ist mehr als Traurig.

Aber normal.

16.11.2019 20:28 • #53


Carsten1974
Zitat von Chingachgook:
So einen Perspektivwechsel hättest Du auch schon früher haben können, denn das Grundphänomen, dass Frauen wie Männer Vertreter des anderen Geschlechtes unterschiedlich attraktiv finden, hat immer schon existiert.


Das war mir auch schon vorher klar. Aber aussschließlich, zu 100 % auf den Körper reduziert zu werden, DAS war mir neu.

17.11.2019 09:18 • #54


survivor3
Zitat von Carsten1974:
Das war mir auch schon vorher klar. Aber aussschließlich, zu 100 % auf den Körper reduziert zu werden, DAS war mir neu.
Wer macht das denn?Es ist doch immer ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren.

17.11.2019 09:19 • x 1 #55


Chingachgook
Zitat von survivor3:
Wer macht das denn?


Eben.

17.11.2019 09:24 • x 1 #56


Carsten1974
Zitat von survivor3:
Wer macht das denn?Es ist doch immer ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren.


Es ging hier bei diesem Thema darum, dass Frauen in P. zu 100 % auf ihren Körper reduziert werden. Und ich habe dann das Beispiel dieser einen Davidoff-Werbung gebracht, wo mir das Gleiche das erste Mal in Bezug auf Männer auffiel. Das war für mich ein heilsamer Perspektivwechsel und ein weiterer Baustein, der mich hat auf P. verzichten lassen.

17.11.2019 09:28 • x 2 #57


survivor3
Das ist Werbung ,um ein Produkt zu verkaufen,da wird natuerlich mit allem gearbeitet,was zieht....
Im rl ist das aber nicht so eindimensional
Diese Werbung fand ich optisch auch sehr ansprechend,erwarte aber nicht,dass mir so ein Adonis vor die Fuesse faellt.

17.11.2019 09:32 • x 1 #58


Chingachgook
Zitat von survivor3:
erwarte aber nicht,dass mir so ein Adonis vor die Fuesse faellt.


.......und es stellt sich dann mancher Frau die Frage, wielange man so einen Adonis halten kann, der sich über weibliche Nachfrage sicher nicht beklagen muss.(Bei @survivor3 hätte ich natürlich keine Bedenken!)

Dass sich die Kriterien ans andere Geschlecht beliebig austauschen lassen, glaube ich indes nicht. So sollen ja Frauen durchaus auch Macht s_exy finden.
Im Umkehrschluss würde das bedeuten, dass ich Angela Merkel.....................NEIN SCHLUSS! STOPP !

17.11.2019 09:53 • x 1 #59


survivor3
Warum soll "Macht",Erfolg,guter Job nicht ansprechend sein?
Gepaart mit einem guten Charakter,einem grossen Garten und einer Briefmarkensammlung waere das durchaus ein gutes Gesammtpaket.^^
Es gibt schon Dinge,auf die das jeweils andere Geschlecht guckt,aber das ist nur der 1.Blick.Entscheidend ist,was dann folgt.

17.11.2019 10:00 • #60




Dr. Reinhard Pichler