Pfeil rechts
19

Hazy
Heute ist eine Zwischenblutung dazu gekommen. Ich habe irgendwie immer mehr Angst.

22.02.2021 12:15 • #41


Hazy
Nachdem am 24.2. eine Zyste am Eierstock gefunden wurde, hatte ich eine Erklärung für meine Brustschmerzen. Der Gynäkologe sagte mir, dass diese Zyste allerdings gerade dabei wäre, abgebaut zu werden und ich war erst mal beruhigt.

Leider werden die Schmerzen trotz Blutung und Co nicht besser und ich habe nun wieder Angst und bin sehr verunsichert, woher das Ganze kommen könnte. Die Beschwerden sollten doch längst besser sein!

In fast 2 Wochen habe ich meinen nächsten Kontrolltermin. Aber ich finde das schwer auszuhalten.

10.03.2021 13:25 • x 1 #42



Ziehen in den Brüsten nach Periode?

x 3


wenn die Schmerzen zu stark sind dann gehe früher hin.....sonst machst du dir zuviele Gedanken...eine Zyste ist nichts schlimnes

10.03.2021 13:35 • #43


Hazy
Zitat von Annalehna:
wenn die Schmerzen zu stark sind dann gehe früher hin.....sonst machst du dir zuviele Gedanken...eine Zyste ist nichts schlimnes


Dass so etwas generell nicht schlimm ist, weiss ich ja. Aber die Schmerzen gehen einfach nicht weg, obwohl der Gyn der Meinung war, dass die Zyste bald schon weg sein müsste.

Auf dem Ultraschall der Brüste wurde festgestellt, dass es viele kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Zysten gibt. Die entstehen normalerweise im Rahmen von PMS. Oder eben anderen, hormonellen Störungen.

10.03.2021 14:36 • #44


Hm.... wenn's nicht besser wird dann quäle dich nicht länger

10.03.2021 14:46 • #45


koenig
Eine Kollegin hat die schon öfter gehabt. War auch immer sehr unangenehm. Manchmal bekam sie Tabletten, damit sich die Zyste zurückbildet. Aber es dauerte immer seine Zeit.

10.03.2021 21:52 • x 1 #46


Hazy
Zitat von koenig:
Eine Kollegin hat die schon öfter gehabt. War auch immer sehr unangenehm. Manchmal bekam sie Tabletten, damit sich die Zyste zurückbildet. Aber es dauerte immer seine Zeit.


Danke für die Rückmeldung! Ich werde hier weiterhin berichten.

10.03.2021 22:57 • #47


Hazy
Am Montag war ich beim Gynäkologen. Dieser hat festgestellt, dass die Zyste wieder verschwunden ist. Leider habe ich noch immer Brustspannen. Sollte das in zwei Wochen nicht verschwunden sein, will er Blut abnehmen und meine Hormone checken.

Ich kann mir das alles nicht erklären und bin total verunsichert. Eine mögliche Erklärung habe ich vom Gyn auch nicht bekommen, ich solle abwarten und nicht die Pferde scheu machen. Das würde auch nichts an der Sache ändern. Ja, leicht gesagt.

24.03.2021 14:42 • #48


Hazy
Übermorgen gehe ich dann mal zur Blutabnahme. Die Brustschmerzen sind zwar nicht mehr so doll, aber gehen auch nicht ganz weg. Habe Angst davor, dass irgendwas ganz und gar nicht stimmt.

19.04.2021 14:18 • #49


koenig
Soweit ich mich belesen habe, ist es hormonell und kann wohl in den Wechseljahren bzw. davor oft vorkommen. Ich hatte das ja letzten Zyklus auch.

19.04.2021 21:11 • x 1 #50


Hazy
Hallo @koenig
Ich hatte auch schon überlegt, ob es diese sogenannte Perimenopause sein könnte. Allerdings bin ich erst 36, aber wer weiss... bei manchen Frauen geht das ja schon ziemlich früh los. Ich hab das jetzt mit kurzer Unterbrechung seit Januar.

19.04.2021 21:17 • #51


koenig
Das kann möglich sein. Vielleicht ist da grad ein hormonelles Chaos und es pendelt sich dann wieder ein. Bei mir fing es im März an. Meine Ärztin sagte, das kann auch Monate wieder rund laufen und dann wieder nicht. Ich habe jetzt nach 41 Tagen meine Periode bekommen und bin gespannt, ob dieses Mal das Brustspannen weggeht. Letzten Zyklus dauerte es, war aber zwischenzeitlich mal weg.

19.04.2021 21:22 • x 1 #52


Hazy
Ich drücke die Däumchen, dass du keine Beschwerden hast und alles angenehm verläuft. Wir Frauen haben aber auch immer was mit den blöden Hormonen

20.04.2021 08:53 • x 2 #53


Hazy
Hallo

Gestern kamen endlich die Ergebnisse vom Gyn, der einen Hormonstatus gemacht hatte. Alle Werte sich im Normbereich, außer Prolaktin. Der ist anscheinend leicht erhöht, aber auch nur minimal. Nach dem genauen Wert habe ich nicht gefragt, damit ich nicht wieder anfange zu googeln. Ich soll es jetzt mal für einige Wochen mit Mönchspfeffer versuchen. Sollte es dann immer noch nicht besser werden, bekomme ich ein anderes Präparat. Ich hoffe, es geht auch so weg.

Viele Grüße

Edit: jemand Erfahrungen mit erhöhtem Prolaktinwert?

27.04.2021 11:03 • x 1 #54


Hazy
Vor ein paar Tagen hat die Endokrinologin mir Blut abgenommen, wegen meiner Insulinresistenz. Dabei hat sie auch einen Hormonstatus gemacht. Das Prolaktin war dieses mal im völligen Normbereich. Auch sonst waren alle Werte super. Ich nehme erst mal weiter Mönchspfeffer.

13.05.2021 23:19 • #55



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel