Pfeil rechts
2

Hallo,kurz zu mir ich bin 34 Jahre (w) habe zwei Kinder 12 und 13 Jahre

Seit meiner Teenager zeit leide ich unter Krankheitsängsten. Mal habe ich Phasen da ist es Extrem mal Phasen wo es mir besser geht

Ich habe schon alles durch Hiv phobie ,Herzneurose, Krebs , Gehirntumor

Seit ein paar tagen geht's mir nicht gut, bin müde, meine Zähne pochen,druck auf der Nase,was neu dazu kam,mein Magen ist ständig eingezogen als ob ich hungrig wäre dabei esse ich ganz normal.
In manchen Momenten denke ich das ich gleich umkippe und mein Herz stehen bleibt. Dann habe ich so einen Benommenheitsschwindel war damit schon im Januar zum Mrt,alles okay.
Ständig denke ich an irgendwelche Krankheiten dabei versuche ich die Gedanken weg zu bekommen.

Kennt ihr so was auch von euch ?

31.05.2018 20:51 • 01.06.2018 x 1 #1


14 Antworten ↓


Pogo
Das sind Standard Symptome von Ängsten, die sich in allen Varianten und Formen zeigen. Selbst Woody Allen hat sich selbst mal in einem Film auf die Schippe genommen, weil er sich(im Film) eingebildet hat, einen Gehirntumor zu haben, worauf er sich von Kopf bis Fuss untersuchen liess.

Herzphobie habe ich übrigens auch, obwohl ich rationell weiß, dass mein Herz gesund ist und sogar ein Sportlerherz habe(Ruhepuls 40). Trotzdem bleibt dieser letzte Fünkchen Zweifel.
Gerade gestern Abend hatte ich, was ich super lange nicht mehr hatte(Jahre), Herzstoplern, was mich auch ein wenig ins Schwitzen brachte.
Als ich vor Jahren einen HIV Test machte, habe ich stundenlang gegoogelt und mir die schlimmsten Szenarien ausgedacht.

Ich finde man sollte aber sich nicht auf diese ganzen Angst-Symptome fixieren. Wenn man sein Herz abchecken lässt und alles über Herzerkrankungen liest, macht man sich nur mehr verrückt. Selbst Menschen ohne Angst-Störung, wie Medizin-Studenten, bilden sich alle möglichen Krankheiten ein, wenn sie am Anfang des Studiums alles mögliche lesen müssen.

Man sollte sich lieber auf die Angst-Therapie konzentrieren. Wenn man keine Angststörung hat, gehen diese ganzen Symptome auch weg.

31.05.2018 22:12 • x 1 #2



Zähne pochen und Druck auf der Nase - was ist das?

x 3


AngstGedanke
Warst du wegen der pochenden Zähne mal beim Zahnarzt?

31.05.2018 22:18 • #3


Ja,ich war beim Zahnarzt, bei mir wurde CMD festgestellt

01.06.2018 06:56 • #4


AngstGedanke
Das sind deine Symptome doch durch CMD erklärbar.

01.06.2018 10:29 • #5


Denke ich auch,aber manchmal kann ich mir nicht wirklich vorstellen das dieses CMD sich so stark auf meinen Körper auswirkt.

01.06.2018 12:15 • #6


AngstGedanke
Ich kenn mich mit der Thematik nicht aus, hab nur kurz einen Artikel darüber überflogen, da hab ich die meisten deiner Probleme wieder gefunden.

01.06.2018 13:30 • #7


Pogo
Das Problem sind doch nicht die pochenden Zähne, sondern allgemein die Angst vor diversen körperlichen Symptomen, die man überkritisch begutachtet. Das sind einfach Angst Symptome.

01.06.2018 13:35 • #8


AngstGedanke
Zitat von Pogo:
Das Problem sind doch nicht die pochenden Zähne, sondern allgemein die Angst vor diversen körperlichen Symptomen, die man überkritisch begutachtet. Das sind einfach Angst Symptome.



Ja und nein.

Bei pochenden Zähnen würd ich persönlich zum Zahnarzt gehen, ist für mich kein Angstsymptom. Pochende Zähne können ja tatsächlich auf etwas hindeuten, zum Beispiel Pardontose usw.

01.06.2018 13:44 • #9


Zitat von Pogo:
Das Problem sind doch nicht die pochenden Zähne, sondern allgemein die Angst vor diversen körperlichen Symptomen, die man überkritisch begutachtet. Das sind einfach Angst Symptome.



Genau das ist es ja. Ständig habe ich ein anderes Symptom was mir angst bereitet. Aber hauptsächlich konzentriere ich mich auf den Bereich Kopf,Gesicht,Habe auch starke Nackenverspannungen

01.06.2018 13:44 • #10


Zitat von AngstGedanke:


Ja und nein.

Bei pochenden Zähnen würd ich persönlich zum Zahnarzt gehen, ist für mich kein Angstsymptom. Pochende Zähne können ja tatsächlich auf etwas hindeuten, zum Beispiel Pardontose usw.



Ich war am Mittwoch beim Zahnarzt und da hat er nichts von Pardontose gesagt,nur CMD festgestellt
. Problem ist auch das ich von morgens bis abends meine Zähne zusammen Presse,für nachts trage ich eine aufbeissschiene.

01.06.2018 13:47 • #11


laribum
Beim pressen können bis zu 800N auf den Kiefer Lasten das machen viele Zähne trotz Schiene nicht lange mit. Würde Mal die Ursache dafür auf den Grund gehen und wenn möglich beseitigen dann hört auch das pressen auf

01.06.2018 13:52 • #12


Pogo
Zitat von AngstGedanke:

Ja und nein.

Bei pochenden Zähnen würd ich persönlich zum Zahnarzt gehen, ist für mich kein Angstsymptom. Pochende Zähne können ja tatsächlich auf etwas hindeuten, zum Beispiel Pardontose usw.


Es geht aber hier um Angstsymptome, wovon die Threaderöffnerin ja einige hat. Sich jetzt ein Symptom rauszupicken und Tipps zum Zahnarzt zu gehen, hilft doch nicht wirklich das eigentliche Problem. Wichtige wäre es die Ängste zu behandeln.

01.06.2018 14:11 • #13


kopfloseshuhn
Also ich hab auch eine cmd und wenn meine Zähne pochen und ich meinen Puls in den Augen hab also das Bild mit dem Puls vibriert weiß ich ich hab wieder zugebissen.
Angst macht mir das aber keine . Ich weiß ja wo es herkommt.

01.06.2018 14:16 • #14


AngstGedanke
Zitat von Pogo:

Es geht aber hier um Angstsymptome, wovon die Threaderöffnerin ja einige hat. Sich jetzt ein Symptom rauszupicken und Tipps zum Zahnarzt zu gehen, hilft doch nicht wirklich das eigentliche Problem. Wichtige wäre es die Ängste zu behandeln.



Dir ist aber schon klar, dass man nicht immer alles auf die Psyche schieben kann?
Und doch, gerade bei CMD ist der Zahnarzt der richtige Ansprechpartner.
Parallel dazu sollte man die Ängste behandeln

01.06.2018 14:20 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel