Pfeil rechts
1

Hallo,
ich mal wieder..Ich hab es schon wieder nicht geschafft - seit über einer Woche dreht sich die Angstspirale..Warum auch immer - wegen meiner ALS-Angst hab ich voll die Zungen-Phobie bekommen. Ich hab seit Monaten Angst, sie könnte zucken, weil das für mich ein typisches Anzeichen für die Krankheit wäre..Ich hatte mir damals auch alle möglichen Bilder über sich auflösende Zungen angesehen, krank, ich weiss..
Auf jeden Fall kribbelt meine Zunge schon seit Wochen - immer mal wieder. Seit einer Woche ist es ganz schlimm, sie kribbelt, brennt und tut weh und ich hab seit Neustem das Gefühl, es würden kleine Bläschen zerplatzen - wie kurz vorm Zucken - für mich eine Bestätigung, dass die Krankheit fortschreitet..Kann die Psyche sowas auslösen?!?!
Total bescheuert, aber es tritt genau das ein, was ich so befürchte die ganze Zeit. Ich fokusiere mich seit Tagen exrem auf meine Zunge, ich weiss nachts schon nicht mehr, wie ich schlafen soll, weil ich sie die ganze Zeit im Mund spüre..Langsam werd ich wahnsinnig, weil es sich jedes Mal wie ein kleiner Stomschlag anfühlt und ich mir denke, das KANN nicht normal sein, gleich zuckt sie ganz doll und ich hab ALS!
Was kann ich tun? Beim HNO war ich vor 2 Wochen - der meinte, es sei alles ok, aber es wird immer schlimmer und ich hab die Therapie auch erst im Januar..Ich kann den ganzen Tag an nichts anderes denken und je mehr ich daran denke, umso schlimmer wird es mit dem Brennen..
Ich will jetzt übrigens KEINE Details über ALS in Zusammenhang mit der Zunge - bin eh schon panisch.
LG
Lucky

15.11.2010 19:31 • 19.11.2010 #1


26 Antworten ↓


..achja - meine Kleine hat sich heute das erste Mal alleine gedreht - aber statt mich zu freuen, war ich nur wieder in Panik, weil ich auf meiner Zunge kurz vorher so einen kleinen "Stromschlag" gespürt hab..
Ich komm da allein einfach nicht mehr raus - vielleicht hab ich ja echt ALS - es ist doch nicht normal, dass sowas einfach passiert. Ausgerechnet die Zunge, die Sache, vor der ich seit Monaten am meisten Angst hab.
Ich bin mit allem möglichen klar gekommen - mit Zucken im Bein, mit angeblicher Schwäche in den Händen etc. Aber jetzt das, das schaff ich einfach nicht, weil es einfach meine Schreckensvision ist..Ich könnte nur noch heulen

15.11.2010 19:39 • #2



Wie komm ich da wieder raus?!

x 3


..ich hab auch schon alle "Strategien" versucht - ich war wütend, ich hab gesagt "es ist mir egal", ich hab die Angst zugelassen,...Es funktioniert NICHTS..Seit Tagen..Ich bin so verzweifelt, was soll ich nur tun!?!? Vielleicht bin ich ja wirklich todkrank und es geht eh bald zu Ende
Ich hab es schon ein paar Mal geschafft, da wieder rauszukommen, aber dieses Mal ist es anders - weil es ausgerechnet die Zunge ist..Und weil ich einfach bald keine Kraft mehr hab..

15.11.2010 20:00 • #3


Hallo,

hat den ein Arzt schon ALS ausgeschlossen?
Man kann sich auf jeden Fall eine Menge einbilden. Ich hatte vor kurzem z.B. das Gefühl das meine Lymphknoten im Hals dick sind. Sie taten auch ab und zu mal weh. Ich bin dann zum Arzt und habe die Entzündungsparameter checken lassen. Das Ergebnis war OK und ab da spürte ich die Lymphknoten nicht mehr. Soviel zum Thema einbilden.

LG Fluschi

15.11.2010 20:09 • #4


Hallo,
Hast du es schon mal mit Vitamin B12 versucht oder mal im Blut feststellen lassen ob ein Mangel vorhanden ist?

15.11.2010 20:18 • #5


..ich war vor ein paar Monaten beim Neurologen. Er sagte, ich hätte kein ALS - wobei man die Krankheit eh nur ganz schwer diagnostizieren kann. Aber da sie in den meisten Fällen bei Männern über 50 auftritt, ist es bei mir unwahrscheinlich..
Trotzdem bekomme ich die Krankheit nicht mehr aus meinem Kopf..
B12 nehm ich schon, Mangel hab ich glaub ich aber nicht, meine Blutwerte wurden in der letzten Zeit schon gecheckt..

15.11.2010 20:46 • #6


Was spricht denn deiner Meinung alles für die Erkrankung?
Sin denn alle Test gemacht worden und auch Blutuntersuchungen?
Es gibt ja ganz spehzielle Untersuchungen .
In welcher Form nimmst du B12 und wieviel?

LG

15.11.2010 20:52 • #7


Hi Feroxin,
ich will ehrlich gesagt gar nicht aufzählen, was in der Vergangenheit schon alles dafür gesprochen hat - sonst steiger ich mich nur wieder rein. Es sind alle möglichen Symptome aufgetreten, die aber alle wieder verschwunsen sind. Die Symptome sind auch alle aufgetreten, nachdem ich davon gelesen hab..Ich hab mich dann irgendwann auf meine Zunge fokussiert und seitdem ist es ganz schlimm..
Ich will einfach wieder da raus - wenn meine Zunge wieder normal wäre, hätte ich auch die Kraft, aber derzeit geht es einfach nicht.
B12 nehm ich von Vitasprint..Mich verunsichert auch weniger dieses Kribbeln, als diese kleinen Stromschläge, die ich seit Neustem fühle..Wobei ich wie gesagt schon seit Wochen an nichts anderes denke..Ich weiss aber nicht, ob die Psyche tatsächich in der Lage ist, sowas zu bewirken..
LG
Lucky

15.11.2010 20:56 • #8


Du glaubst gar nict was die Psyche alles bewirken kann.....wahnsinn.

Sie kann Symptome hervorrufen.
Unser Nervensystem ist ein ganz sensibles und auch kompliziertes System.

Du musst dir vorstellen wenn da was aus dem Gleichgewicht geraten kann durch irgendetwas sei es nur Gedanken. merkt es das und es kann sein das dann Im Botenstoffhaushalt ein Mangel oder ein Zuviel herrscht.


Viele Erkrankungen basieren auf grund der Psyche......Das Asthma gehört auch dazu.

Die Symptome sind da ....gar keine Frage .

Das mit deiner Zunge ist natürlich nicht schön wenn da immer dieses Gefühl ist und vo allem wenn du Symptome ghast.
Hast du es schon mal versucht das du bei einem Therapeuten warst der Hypnose macht .

Das kann auch helfen .

Und vielleicht hast du ja einen Arzt der dir B12 spritzt ...ist effektiver.

LG

15.11.2010 21:04 • #9


..ich verstehe es einfach nicht. Ich bin so fertig, ich kann bald nicht mehr. Ich möchte meine Kinder genießen, ich möchte leben und endlich wieder normal sein - statt dessen wird es immer schlimmer. Wenn das eine vorbei ist, kommt was anderes..Ich hab gegen alle Symptome gekämpft, aber dieses Mal funktioniert es nicht und ich hab Angst, dass das mit der Zunge nie wieder weggeht..
Ich hatte ein Vorgespräch zur Hypnose, aber das ist nicht so einfach bei Krankheitsangst und da ich ab Januar eh eine Therapie machen will, hab ich es dabei belassen..Aber ich brauche irgendwas, wie ich da wieder rauskomme - sonst brauch ich im Januar keine Therapie mehr, dann bin ich nämlich verrückt vor Angst geworden Ich hab es die letzten 2 Wochen versucht, aber es geht nicht..

15.11.2010 21:20 • #10


Dann sprich doch mal mit deinem Árzt ob er dir vielleicht etwas verschreiben kann , damit du nicht so verrückt wirst mitz der Angst und deine Therapiue machen kannst.

Du kannst es dann ja immer noch absetzen.
LG

15.11.2010 22:43 • #11


Hi Lucky,

du hast kein ALS. Das findet nur in deiner Einbildung statt, weil du seit Wochen an nichts anderes denkst. Mir geht es doch auch immer so. Wenn ich mich da voll in die Bauchspeicheldrüse reinsteigere, dann hab ich auch sämtliche Symptome, die man nur haben kann.

Zur Zeit geht es mir wieder mal gut. Und weißt du was mir hilft? Ablenkung und diesen Symptomen keine Beachtung mehr schenken. Sag dir, was kommt, geht auch wieder. Ich mache viel mit meinem Kleinen (15 Monate). Der ist jetzt total süß und bringt mich immer wieder auf andere Gedanken. Ich geh viel raus mit ihm, an die Luft. Das hilft. Ich habe einen Yogakurs begonnen und ich denke zur Zeit einfach nicht darüber nach, ob ich krank bin oder nicht.

Versuch es, fülle deinen Tag aus, setz dir Ziele, was du als nächstes erledigen musst oder willst. Lass nicht zu, dass diese negativen Gedanken sich ausbreiten, denke an was schönes, was du gerne mal machen würdest, was dein Traum wäre. Male dir das in den schönsten Farben aus und arbeite draufzu. Versuch es!

Ich würde dir so gerne raus helfen. Dein Kleines braucht dich doch!

GLG Tanja

15.11.2010 23:19 • x 1 #12


..ich hab ja schon so viel versucht. Es hat auch immer geklappt, aber nicht bei der Zunge..Das ist einfach meine Horrorvision und ich denke seit 2 Wochen "das wars, jetzt tritt alles ein, was Du Dir in Deinen schlimmsten Albträumen vorgestellt hast"..
Daher hilft alles positive Denken nicht..
Medikamente gehen nicht, will ich nicht und ausserdem stille ich die Kleine noch..
Ich will da einfach wieder raus..
Kann die Psyche wirklich dieses Gefühl auf der Zunge auslösen!?! Sie tut auch weh - der Muskel selbst..Vielleicht, weil ich die Zunge so verkrampfe.Aber das Prickeln bzw. leichte Zucken macht mir solche Angst und ich denke mir, dass das einfach nicht nur von der Psyche kommen kann..?! Und dann hab ich auch Angst, dass es nicht mehr weggeht..

16.11.2010 09:27 • #13


jadi
süsse bei mir war das auch so...wenn erstmal ein symptom angefangen hat mir angst zu machen dann hatte ich das auch mehrere wochen......vorallem bei mir ist es ja das herz weisste ja......da hatt ich es monatelang...um so mehr es mir angst machte um so länger hat ich es....wurde ich aber sauer auf die symptome und angst ...verschwand es mit der zeit........du weisst tief in dir drin du hast kein ALS du weisst es...........nun sag es auch der angst.........werd sauer...........

16.11.2010 13:43 • #14


Was meinst du was die Psyche alles anrichten kann . Da kann ich dir viele Beispiele und auch Sachen von Personen erzählen.

Ich denke auch du hast kein ALS ------lenke dich ab lese was schönes und beschäftige dich nicht mit deiner Zunge....beachte sie nicht.
Ist natürlich leicht gesagt.

Aber auch du schaffst es .

LG

16.11.2010 13:56 • #15


Hallo Lucky,

ich möchte dir mal ein Beispiel erzählen, was sich genau so zugetragen hat:

Auf einer Krebsstation einer Klinik lag ein todkranker Mann, den die Ärzte bereits aufgegeben hatten. Deshalb blieb der Chefarzt bei der Visite nicht an seinem Bett stehen, sondern bemerkte im Vorübergehen nur zu den anderen Ärzten "moribund".
Glücklicherweise war der Patient kein Lateiner und verstand nicht, dass moribund "sterbend" bedeutet.
Er zog aus dem Verhalten des Chefarztes einen ganz verkehrten Rückschluss: "Wenn der Herr Professor sich nicht mehr selbst um mich kümmert", so seine Überlegung, "kann es nicht mehr so schlimm um mich stehen." Und es kam genau so, wie er sich irrtümlich vorstellte: Seine positive Erwartung besiegte die unheilbare Krebskrankheit, er konnte bald als gesund entlassen werden!

Fazit: Wenn wir uns ständig einreden, dass wir krank sind, dann werden wir auch bald krank sein. Reden wir uns lieber ein, dass wir gesund sind, dann werden wir auch gesund bleiben.


LG

16.11.2010 15:15 • #16


jadi
genau so ist es...es gibt so eine prophezeihung....hab mal davon gelesen........also liebe lucky hör auf lass die zunge zunge sein..........beachte sie nicht mehr........befolge die ratschläge die tanja schreibt den die sind spitze.........drück

16.11.2010 15:30 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo liebe Lucky,

auch ich kann von der brennenden Zunge eoin Lied singen und weiß wie schwer unser Weg ist.
Vitamin B mit allen B-Vitaminen wäre gut....nehme ich auf Anraten des HNOs. Ich habe das seit ca. 2 Monaten, ab und zu brennt es tierisch, tut weh, ziept.........meine Mutter sagt, dass in der neuesten Apotheker-Umschau auch etwas davon steht; Fazit=alles psychisch.
Also vergiss es, ich hampel im Moment mit Unterleibsziepen herum, verstehe Dich also total, ich versuche den Symptomen auch keine Beachtung zu schenken.
Du wirst es schaffe.

Jadi, ich lese Deine Kommentare seit Monaten und möchte Dir sagen, dass ich es ungluablich finde, wie Du das jetzt machst. Hut ab. Ich glaube, Dir haben auch die Kommentare von "Hemdchen" geholfen, oder?

An euch alle liebe Grüße,

Charly

16.11.2010 20:02 • #18


jadi
oh ja genau hemdchen hat mir die augen geöffnet.........schade das er nicht mehr da ist......... danke dir und lucky schafft das auch.....

16.11.2010 22:37 • #19


Danke Euch! - ich weiss tief in mir drin wirklich, dass es ein Problem der Psyche ist, aber wenn es dann wieder zuckt oder kribbelt, bekomm ich Angst. Es ist tagsüber manchmal möglich, dass ich meine Zunge nicht beachte, aber nachts kann ich kaum einschlafen, weil sie so dick und schwer in meinem Mund liegt und ich einfach Angst hab - kein Witz, ich weiss nicht, wie ich früher einschlafen konnte, ohne meine Zunge zu spüren..
Ausserdem tut der Muskel auch weh (Verspannungen?!) und rechts unten ist so ein Druckschmerz - hab mal irgendwo gelesen, dass das auch eine Speicheldrüsenentzündung sein könnte, aber die anderen dazu gehörenden Symptome hab ich nicht..Soll ich nochmal zum Arzt oder es einfach aushalten?! Aber dieser Druck ist sehr seltsam...

17.11.2010 13:39 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier