Pfeil rechts
2030

M
Nachdem es mir jetzt 2 Tage gut ging , ist es heute wieder Hölle. Herzrasen , Gefühl neben mir zu stehen , einfach nur ein ekliges Körpergefühl. Warum macht der Körper das mit uns ...was ein Mist...jetzt hab ich wieder Angst , dass es was anderes ist

30.12.2019 11:40 • #41


L
Führe mal Tagebuch, dann wirst du irgendwann ein Muster erkennen.

30.12.2019 11:51 • x 1 #42


A


Wechseljahre und extremes Krankheitsgefühl, wer kennts?

x 3


M
Zitat von Lara1204:
Führe mal Tagebuch, dann wirst du irgendwann ein Muster erkennen.

das ist eine sehr gute Idee!

30.12.2019 13:20 • #43


Libelle 33
Mir geht es genauso.Leide seit zwei Jahren an einer Angststörung.Durch eigene Recherche bin ich darauf gekommen das es auch mit den Wechseljahren zusammen hängen kann.Die gleichen Symptome

30.12.2019 13:39 • x 2 #44


L
Zitat von Libelle 33:
Mir geht es genauso.Leide seit zwei Jahren an einer Angststörung.Durch eigene Recherche bin ich darauf gekommen das es auch mit den Wechseljahren zusammen hängen kann.Die gleichen Symptome

Ich bin noch nicht in den Wechseljahren, aber hab seit ca 18 Monaten Hormonchaos. Hormone steuern den Körper und das Gehirn. Die können grausam sein. Leider sieht das die Schulmedizin nicht so. Verschreiben schnell Antidepressiva und gut is.

30.12.2019 13:56 • x 1 #45


F
@Lara1204 was hast du an Symptomen? Ich habe vor einigen Monaten wohl eine Panikattake gehabt. Darauf hab ich aus Angst die Pille angesetzt und seit dem geht es mir noch schlechter. Die ersten Wochen hatte ich so komische Zustände, die ich nicht beschreiben kann. Wie eine welle von nervosität. Das ist Gott sei dank vorbei... aber hab jetzt 100 andere wehwechsen. Mir sagen alle, dass es nicht vom Absetzen kommen kann....

Meine Mutter ist in den Wechseljahren, habe mich mit ihr unterhalten und habe festgestellt, dass die Symptome sehr ähneln. Bis aus Schlafstörungen.. . Ich bin aber erst 30

30.12.2019 14:13 • x 2 #46


L
Zitat von FreyaA:
@Lara1204 was hast du an Symptomen? Ich habe vor einigen Monaten wohl eine Panikattake gehabt. Darauf hab ich aus Angst die Pille angesetzt und seit dem geht es mir noch schlechter. Die ersten Wochen hatte ich so komische Zustände, die ich nicht beschreiben kann. Wie eine welle von nervosität. Das ist Gott sei dank vorbei... aber hab jetzt 100 andere wehwechsen. Mir sagen alle, dass es nicht vom Absetzen kommen kann....

Oh doch, das kommt vom Absetzen. Das weiß nur niemand weil sich damit niemand beschäftigt.
http://postpill.blogspot.com/?m=1

Ließ da mal drin. Sind wieder Beiträge dazu gekommen. Hätte ich damals die Seite nicht gefunden hätte ich mich selbst ein gewiesen.
Ich hab da auch rein geschrieben. 2018

30.12.2019 14:17 • x 1 #47


F
Vielen Dank. Ich werd es gleich durchlesen. Ich bin nämlich echt am verzweifel.

2018? Und es ist nicht besser geworden... o... m.... g..

30.12.2019 14:27 • #48


L
Doch es ist besser geworden. Meine Heilpraktikerin sagte das es bis zu 2/3 Jahre dauern kann. Kommt auch drauf an welche Pille man genommen hat mit welchem Wirkstoff.
Was du jetzt schon machen solltest. Magnesium nehmen, aber bitte gutes.
Zink ist super wichtig für den Darm. Ich hab noch einiges anderes genommen.
Die Pille ist ein Vitamin Räuber.
Man muss sich nur mal richtig mit dem Thema Hormone beschäftigen. Macht nur niemand.
Ich hab ein gutes Buch. Schreib dir nachher mal welches es ist.

30.12.2019 14:33 • x 1 #49


F
Wäre super. Ich hab eigentlich schon seit der Geburt meines Kindes einige Probleme gehabt. Habe es lange nicht an die Pille gedacht, bis eine Freundin meinte vll. Verträgst du sie nach der Schwangerschaft einfach nicht mehr und dann kam halt die panikattake hinzu und ich hab die Pille abgesetzt. Seit dem ist mein leben ein Horror. Von Appetitlosigkeit, Ängste, Nervosität, Schwindel, Wassereinlagerungen in Finger und Augenlider... alles einfach. Dann kommen so ein paar gute Tage und dann fängt alles von vorne an... immer schwankend. Meine Ärztin meint psychisch.

30.12.2019 14:45 • x 2 #50


L
Zitat von FreyaA:
Wäre super. Ich hab eigentlich schon seit der Geburt meines Kindes einige Probleme gehabt. Habe es lange nicht an die Pille gedacht, bis eine Freundin meinte vll. Verträgst du sie nach der Schwangerschaft einfach nicht mehr und dann kam halt die panikattake hinzu und ich hab die Pille abgesetzt. Seit dem ist mein leben ein Horror. Von Appetitlosigkeit, Ängste, Nervosität, Schwindel, Wassereinlagerungen in Finger und Augenlider... alles einfach. Dann kommen so ein paar gute Tage und dann fängt alles von vorne an... immer schwankend. Meine Ärztin meint pschisch.

Witzig wie bei mir. Endlich hab ich eine Gleichgesinnte gefunden.

Es heißt : natürliche Hormontherapie
Sehr gutes Buch wo alles sehr genau und verständlich beschrieben ist.

Panikatacken hatte ich 2 brauch ich auch nie wieder! Ich bin dann auch irgendwie zum Arzt. Da hieß es Depression und Burnout. Hier Ad.. Hab ich hier gleich in die Tonne geworfen. Nehm ich nicht und bin auch sehr froh darüber.
Ich kann dir später noch per PN schreiben was du noch tun kannst.
Bin immer froh mein Wissen von der Heilpraktikerin weiter zu geben.

30.12.2019 14:47 • x 1 #51


F
Ich hatte wohl auch 2 Panikattacken. Bei der 1. Hab ich nur nicht verstanden, dass es eine war. Hab gedacht, dass ich etwas mit dem Herzen habe. Erst bei der 2ten hat mir der Arzt erklärt, dass es eine panikattacke war. Uch brauche sie auch nicht nochmal. Danach hab ich mich sogar zum einkaufen zwingen müssen aus Angst vor der angst.

Ich danke dir. Würd mich sehr freuen, wenn du mir schreibst. Anscheinend bin ich doch nicht verrückt

30.12.2019 15:13 • x 1 #52


M
Zitat von Lara1204:
Witzig wie bei mir. Endlich hab ich eine Gleichgesinnte gefunden. Es heißt : natürliche Hormontherapie Sehr gutes Buch wo alles sehr genau und verständlich beschrieben ist.Panikatacken hatte ich 2 brauch ich auch nie wieder! Ich bin dann auch irgendwie zum Arzt. Da hieß es Depression und Burnout. Hier Ad.. Hab ich hier gleich in die Tonne geworfen. Nehm ich nicht und bin auch sehr froh darüber.Ich kann dir später noch per PN schreiben was du noch tun kannst. Bin immer froh mein Wissen von der Heilpraktikerin weiter zu geben.

Hey Lara, wer ist denn der Autor des Buches?
Lieben DAnk

30.12.2019 16:40 • #53


L
Zitat von MOGLI71:
Hey Lara, wer ist denn der Autor des Buches?Lieben DAnk

Musst du eben bei Amazon schauen. Wurde von einer Heilpraktikerin und Ärztin geschrieben.

30.12.2019 16:48 • #54


Anfu
Mogli , ist es denn im Laufe des Tages besser geworden ,
oder fühlst du dich immer noch so mies ?

Ich kann mir auch immer nicht vorstellen , dass dieses blöde Körpergefühl
durch die Wechseljahre kommen soll .

Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen sind so gängige Symtome von denen immer geredet wird . Aber das es einem so richtig schlecht geht , davon redet kaum jemand .

Aber ich glaube Wechseljahre und Angsterkrankung ist eine ganz miese Kombination !

Liebe Grüße

30.12.2019 21:09 • x 2 #55


L
Zitat von Anfu:
Mogli , ist es denn im Laufe des Tages besser geworden ,oder fühlst du dich immer noch so mies ?Ich kann mir auch immer nicht vorstellen , dass dieses blöde Körpergefühl durch die Wechseljahre kommen soll .Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen sind so gängige Symtome von denen immer geredet wird . Aber das es einem so richtig schlecht geht , davon redet kaum jemand .Aber ich glaube Wechseljahre und Angsterkrankung ist eine ganz miese Kombination ! Liebe Grüße

Es heißt ja nicht umsonst : Hormon gesteuert

30.12.2019 23:06 • x 1 #56


M
Zitat von Anfu:
Mogli , ist es denn im Laufe des Tages besser geworden ,oder fühlst du dich immer noch so mies ?Ich kann mir auch immer nicht vorstellen , dass dieses blöde Körpergefühl durch die Wechseljahre kommen soll .Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen sind so gängige Symtome von denen immer geredet wird . Aber das es einem so richtig schlecht geht , davon redet kaum jemand .Aber ich glaube Wechseljahre und Angsterkrankung ist eine ganz miese Kombination ! Liebe Grüße

Liebe Anfu, es ist gegen 15 Uhr weg gegangen und ich war bis eben auf einer Party und habe sogar getanzt. Ich gebe dir voll Recht ...es ist eine miese Kombi . Mal sehen was der morgige Tag bringt .gute Nacht ihr alle

31.12.2019 03:20 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

P
Hallo.
Habe mich nun doch einmal hier angemeldet um Gleichgesinnte zu finden. Und ihr seht an meiner Zeit des Schreibens. Ich habe gerade wieder eine Panikattacke hinter mir, zum Glück etwas kürzer gewesen, aber kann hier sehr gut nachempfinden. In den Wechseljahren bin ich scheinbar nicht. Gynäkologin machte Bluttest und trotz, dass es mir aufgrund Schwindel nicht gerade gut ging, waren diese optimal. Auch Schilddrüse ist in Ordnung. Bei mir ist es einfach der Kopf und die negativen Gedanken. Habe mit Gi gong begonnen und half mir auch. Aus Bequemlichkeit und gerade weniger Zeit wieder damit geschludert. Und habe auch bemerkt, dass zu viel Zucker den Zustand verschlechterte. Esse zwar seit wenigen Tagen wieder gesünder, es geht mir leider noch nicht besser. Habe Panikattacken überwiegend nachts.

31.12.2019 04:17 • #58


Sells1234
Ich war früh in den Wechseljahren. Keine Probleme habe auch nie eine Pille genommen. Nur der putzwahn ist geblieben.lg. Toni

31.12.2019 05:49 • #59


Anfu
Toni , du Glückliche ! Da ist dir wenigstens in dieser Beziehung einiges erspart geblieben !

Ist schon seltsam , wie unterschiedlich das laufen kann.

31.12.2019 09:21 • #60


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel