Pfeil rechts

Amaya
Ich wünsche euch einen wunderschönen guten Tag!

Ich habe mich endlich auch hier angemeldet, weil ich fast immer beim googeln auf dieses Forum gestoßen bin - tatsächlich war es das einzige was mich etwas beruhigen konnte. Allerdings gibt es auch Situationen in denen ich nicht auf das Forum zugreifen kann, weil mir zB plötzlich schwindelig wird und ich Herzrasen bekomme. Ich hätte gerne ein paar Tipps, was ich dann machen kann. Gewöhnlich geschieht das nur nachts, seit ich meine Medikamente nehme (vorher... durchgehend). Aber jetzt wird es wieder schlimmer und ich bin mit meinem Latein am Ende. Da ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen kann ich mich nur schwer beruhigen wenn ich alleine bin. Ich rauche dann einfach eine und versuche wieder runter zu kommen indem ich mir einrede dass es nichts Ernstes ist. Aber ich befürchte dass das so nicht mehr lange funktionieren wird. Was macht ihr in ähnlichen Situationen?

28.07.2015 17:22 • 28.07.2015 #1


7 Antworten ↓


prodomo81
Zitat von Amaya:
Da ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen kann ich mich nur schwer beruhigen wenn ich alleine bin. Ich rauche dann einfach eine und versuche wieder runter zu kommen indem ich mir einrede dass es nichts Ernstes ist.


Hast du dich schonmal mit den Mechanismen von Angst auseinander gesetzt? Information ist super wichtig. Wissen ist in dem Fall von Panik tatsächlich auch Macht! Tagebuch schreiben, wann,was warum passiert ist inkl. Symptome, Entspannungsübungen, Sport usw.

Machst du eine Therapie?

28.07.2015 17:30 • #2



Was hilft euch bei Angst und Panik (vor Krankheiten)?

x 3


Amaya
Ich habe ein wenig darüber gelesen, vor allem in Verbindung mit Angststörungen, aber ich denke ich könnte noch ein paar Informationen mehr vertragen. Kannst du mir vielleicht etwas zum Lesen empfehlen? Vielen Dank für die Tipps, ich werde es ausprobieren!

Ich bin in psychiatrischer Behandlung, aber da ich bald umziehe und noch nicht weiß wohin kann ich leider noch keine Therapie anfangen, obwohl ich sehr gerne würde. Immerhin die Medikamente beruhigen mich.

28.07.2015 20:55 • #3


Bellabel63
Ich habe in der Reha täglich Atemtherapie gehabt. Damals fand ich das nervig.

Heute ist das Richtige Atmen das, was mir sehr gut durch solche Krisen hilft.

28.07.2015 21:13 • #4


Amaya
Zitat von Bellabel63:
Heute ist das Richtige Atmen das, was mir sehr gut durch solche Krisen hilft.


Den Tipp habe ich in letzter Zeit häufiger gelesen. Weißt du zufällig wie/wo ich das lernen kann?

28.07.2015 21:29 • #5


Bellabel63
Für den Anfang würde ich im Internet nach Atmen bei Panikattacken suchen.
Dort gibt es gute Beschreibungen und Youtube-Beiträge.

Bei uns bieten auch Volkshochschulen solche Kurse an.

28.07.2015 21:50 • #6


Amaya
Uhhh danke für die Info, das ist sehr hilfreich!
Ich werde gleich mal nachschauen.

28.07.2015 22:04 • #7


Bellabel63
Ich freu mich wenn ich dir ein wenig helfen konnte!

28.07.2015 22:14 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel